Züchten neuer Mesquite-Bäume: Tipps zur Mesquite-Baumvermehrung

Die Mesquite-Baumvermehrung erfordert einige Tricks. Diese Bäume können aus Samen, Stecklingen oder Transplantationen wachsen. Die schnellsten Ergebnisse werden durch Stecklinge erzielt, aber es kann schwierig sein, an die Wurzel zu gelangen. Klicken Sie auf diesen Artikel, um die beste Vermehrungsmethode für Ihre Bedürfnisse zu erfahren.

Züchten neuer Mesquite-Bäume: Tipps zur Mesquite-Baumvermehrung

Mesquite-Bäume gehören zu den winterharten Lieblingen des amerikanischen Südwestens. Es ist ein mittelgroßer, luftiger Baum mit interessanten Schoten und cremeweißen, duftenden Schoten. In ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet säen sich Wildpflanzen leicht von selbst, aber die Vermehrung menschlicher Mesquite-Bäume erfordert ein paar Tricks. Diese Bäume können aus Samen, Stecklingen oder Transplantationen wachsen. Die schnellsten Ergebnisse werden durch Stecklinge erzielt, aber es kann schwierig sein, an die Wurzel zu gelangen. Das Pflanzen von Mesquite-Samen ist budgetfreundlich und kann zu einem besseren Ergebnis führen, wenn Sie den Samen vor dem Pflanzen richtig vorbehandeln.

Züchten neuer Mesquite-Bäume: Tipps zur Mesquite-Baumvermehrung

Vermehrung eines Mesquite-Baums

Mesquite-Bäume sind dürretolerant , stoische Bäume, die in heißen, trockenen Klimazonen gedeihen. Sie sind aufgrund ihrer Anpassungsfähigkeit und der liebevoll geschnittenen gefiederten Blätter zu einem interessanten Landschaftspräparat geworden. Die Zierkapseln wirken noch saisonaler.

Das Wachsen neuer mesquiter Bäume kann auf natürliche Weise geschehen, indem unter einem ausgewachsenen Exemplar Sämlinge gefunden werden. Eine Vermehrung von Mesquite-Bäumen auf diese Weise ist jedoch aufgrund der Launenhaftigkeit der Samen ungewöhnlich, und wenn Sie mehr Bäume möchten, kann ein menschliches Eingreifen erforderlich sein.

Mesquite-Baumvermehrung durch Stecklinge

Stecklinge können sein verwendet, um eine Mesquite zu verbreiten, aber von allen Konten kann es schwierig sein, sie zu root zu bekommen. Für beste Ergebnisse sollten Sie sowohl Hart- als auch Weichholzschnitte verwenden. Verwenden Sie ein Wurzelhormon und ein soiless, angefeuchtetes Medium, um die Stecklinge einzuführen. Decken Sie den Behälter mit Plastik ab und halten Sie ihn an einem warmen Ort leicht feucht. Die Wahrscheinlichkeit, dass Stecklinge Wurzeln schlagen, scheint bei etwa 50/50 zu liegen.

Züchten neuer Mesquite-Bäume aus Samen

Eine möglicherweise sicherere Methode zur Vermehrung von Mesquite-Bäumen sind Samen. Ernten Sie diese, wenn die Schoten beim Schütteln klappern. Das Rasseln zeigt an, dass die Samen reif sind. Im Spätsommer sind die meisten Hülsen trocken und spröde und der Samen ist fertig. Brechen Sie die Hülse auf, um zahlreiche dunkle Samen freizulegen. Entsorgen Sie die Schote und bewahren Sie den Samen auf.

Die Samen müssen vor dem Einpflanzen in den Boden mehrere Male behandelt werden. Skarifizierung ist ein wichtiger Prozess. Es ahmt die Wirkung in einem Tierdarm nach, nachdem eine Schote aufgenommen wurde. Es kann Schleifpapier, eine Feile oder sogar ein Messer verwendet werden. Anschließend den Samen bis zu einer Stunde in Schwefelsäure, Essig oder warmem Wasser einweichen. Dadurch wird das Äußere des Samens weiter aufgeweicht und die Keimung gefördert.

Sie können den Samen auch 6 bis 8 Wochen lang im Kühlschrank lagern. Dieser Vorgang wird als Schichtung bezeichnet. Einige Erzeuger glauben, dass dies die Keimung fördert. Es ist möglicherweise nicht unbedingt erforderlich, aber Kälteeinwirkung unterbricht in vielen gemäßigten Regionen die Ruhephasen und der Prozess beeinträchtigt die Samen nicht.

Sobald die Samenbeschichtung beschädigt und eingeweicht wurde, ist es Zeit, die Samen einzupflanzen. Ein gutes Wachstumsmedium könnte Sphagnummoos oder mit Perlit gemischte Blumenerde sein. In Anbetracht der unwirtlichen Umgebung, in der mesquite Bäume wachsen, könnte fast alles funktionieren, einschließlich Sand oder feinem Rindenmulch.

Wählen Sie große Behälter mit guten Drainagelöchern und pflanzen Sie einen Samen pro Topf. Begraben Sie die Samen 1/4 Zoll (0,64 cm) unter der Bodenoberfläche. Halten Sie den Boden mäßig feucht und stellen Sie den Behälter an einen Ort, an dem die Temperaturen mindestens 27 ° C betragen. Die genaue Zeit bis zur Keimung ist variabel.

Pflanzen Sie die Sämlinge um, wenn sie zwei Sätze von echten Blättern haben. Diese kostengünstige Methode der Mesquite-Tree-Reproduktion erfordert zwar einige Versuche, ist aber kostengünstig und zeitaufwändig. Die Ergebnisse werden sich lohnen, wenn Sie neue, mesquite Babybäume haben, um Ihre Landschaft zu bevölkern.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: