Zuckerrüben – was für blühende Zuckerrübenpflanzen zu tun ist

Zuckerrüben sind ein kühles Wettergemüse und werden hauptsächlich wegen ihrer süßen Wurzeln angebaut. Wenn die Pflanze blüht, fließt die Energie eher in die Blüte als in die Förderung der Rübenwurzelgröße. Die Frage ist dann: Wie vermeide ich es, in Rote Beete einzudringen? Dieser Artikel hilft.

Inhalt posten

Zuckerrüben - was für blühende Zuckerrübenpflanzen zu tun ist

Rüben, ein Gemüse für kühles Wetter, werden hauptsächlich wegen ihrer süßen Wurzeln angebaut. Wenn die Pflanze blüht, fließt die Energie eher in die Blüte als in die Förderung der Rübenwurzelgröße. Die Frage lautet dann: „Wie vermeide ich, dass Rote Beete verschraubt wird?“

Zu blühenden Rübenpflanzen

Rüben werden seit dem Altertum Griechenlands und der Römerzeit angebaut und wegen ihrer Süßigkeit, Wurzel oder ihrer Beschaffenheit angebaut nahrhafte Grüns. Wenn Sie ein Rübenliebhaber sind, gibt es viele Arten von Rüben, mit denen Sie experimentieren können, wenn Sie im Garten wachsen. Gebräuchliche Namen für dieses köstliche Gemüse sind:

  • Rote Beete
  • Mangold
  • Europäische Zuckerrübe
  • Rote Gartenrübe
  • Mangel oder Mandelwurzel
  • Harvard-Rübe
  • Blutrübe
  • Spinat-Rübe

Die Rüben stammen von der Mittelmeerküste (Meeresrüben) und waren zuerst für ihre Blätter kultiviert und medizinisch verwendet, schließlich in kulinarische Verwendungen von Laub und Wurzel übertragen. Einige Rüben, wie Mangels oder Mangelwurzel, sind zäh und werden hauptsächlich als Viehfutter angebaut.

Die heute am weitesten verbreitete Rübe wurde im 18. Jahrhundert von den Preußen entwickelt. Es wird wegen seines hohen Zuckergehalts (bis zu 20%) angebaut und macht fast die Hälfte der Zuckerproduktion der Welt aus. Zuckerrüben enthalten außerdem Vitamin A und C sowie Kalzium, Eisen, Phosphor, Kalium, Eiweiß und Kohlenhydrate. Nur eine Tasse Zuckerrüben wiegt knapp 58 Kalorien. Zuckerrüben enthalten außerdem viel Folsäure, Ballaststoffe, Antioxidantien und Betain, wodurch das Risiko für Herzkrankheiten, Schlaganfälle und Gefäßerkrankungen gesenkt wird. Dieses Gemüse ist auf jeden Fall ein Superfood!

Zuckerrüben - was für blühende Zuckerrübenpflanzen zu tun ist

Umgehen von Rübenblüten

Wenn eine Rübenpflanze wie erwähnt blüht (Rübenblüten), ist die Energie der Pflanze nicht mehr vorhanden in die Wurzel gelenkt werden. Vielmehr wird die Energie in die Blume umgeleitet, gefolgt von den Rüben, die säen. Blühende Rübenpflanzen sind das Ergebnis von wärmeren Temperaturen und / oder dem Pflanzen des Gemüses zur falschen Zeit der Vegetationsperiode.

Das Erblühen, gefolgt von Rüben, die ausgesät werden, lässt sich am besten vermeiden, indem Sie die entsprechenden Pflanzanweisungen befolgen. Die Rüben sollten 2-3 Wochen nach dem letzten Frost gepflanzt werden. Vor der Aussaat viel organisches Material und einen vollständigen Dünger in den Boden geben. Pflanzen Sie die Samen in einer Tiefe zwischen ¼ und ½ Zoll. Dünnen Sie den Sämling in Reihen mit einem Abstand von 12 bis 18 Zoll auf einen Abstand von 3 Zoll ab. Die Samen keimen in sieben bis 14 Tagen zwischen 13 und 24 ° C.

Rüben sind auf ihrem Höhepunkt, wenn sie mehreren Wochen kühlen Wetters ausgesetzt sind. Rüben mögen keine Temperaturen über 26 ° C, und dies führt in der Tat dazu, dass die Pflanzen verrotten. Vermeiden Sie jeglichen Wasser- oder Düngerstress, der sich auch auf das Wurzelwachstum auswirkt. Nach dem Auflaufen der Rüben mit ¼ Tasse pro 10 Fuß Reihe oder einem Stickstoffdünger düngen. Halten Sie Unkraut zwischen den Reihen und bekämpfen Sie Insekten und Krankheiten.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: