X Disease Phytoplasma Control – Erfahren Sie mehr über X Disease Of Stone Fruits

Trotz des Namens ist die Peach Tree X-Krankheit nicht auf Pfirsiche beschränkt, da sie auch Nektarinen und wilde Chokecherries befallen kann umfangreiche Schäden an Kirschkulturen. Klicken Sie auf diesen Artikel, um mehr über die Pfirsichbaum-X-Krankheit zu erfahren.

X Disease Phytoplasma Control - Erfahren Sie mehr über X Disease Of Stone Fruits

Obwohl die X-Krankheit bei Pfirsichen keine häufige Krankheit ist, ist sie äußerst destruktiv. Die Krankheit kommt in verschiedenen Gebieten der USA vor, ist jedoch im Nordosten und Nordwesten der USA ziemlich weit verbreitet. Lesen Sie weiter, um mehr über die Vorbeugung und Bekämpfung der X-Krankheit bei Pfirsichen zu erfahren.

Was ist die X-Krankheit?

Trotz des Namens ist die X-Krankheit bei Pfirsichen auch als X-Krankheit bei Steinobst bekannt. Es ist nicht nur auf Pfirsiche beschränkt, da es auch Nektarinen und wilde Chokecherries befallen kann und die kalifornischen Kirschkulturen stark geschädigt hat.

Obwohl ursprünglich angenommen wurde, dass die X-Krankheit von Steinobst das Ergebnis eines Virus ist, Experten haben nun festgestellt, dass die Krankheit Pfirsichbaum X durch einen winzigen parasitären Organismus (X-Krankheit Phytoplasma) verursacht wird.

Symptome der Krankheit Pfirsichbaum X

Anfänglich ist die X-Krankheit bei Pfirsichen durch Verfärbung von gekennzeichnet infizierte Blätter an einigen Zweigen. Mit der Zeit breitet sich die Krankheit jedoch aus und die Blätter färben sich allmählich ziegelrot, fallen schließlich vom Baum, lassen aber ein paar Blätter an den Astspitzen zurück. Pfirsiche auf infizierten Ästen, die früh reifen und keine Samen enthalten, fallen vorzeitig vom Baum. X Disease Phytoplasma Control - Erfahren Sie mehr über X Disease Of Stone Fruits

Behandlung der X-Krankheit von Pfirsichbäumen

Zikaden sollten bekämpft werden, da sie den Parasiten tragen, der die X-Krankheit von Pfirsichbäumen verursacht. Regen Sie nützliche Insekten in Ihrem Obstgarten an, um den Bedarf an giftigen Chemikalien zu verringern. Halten Sie den Bereich sauber, insbesondere nach der Ernte, da Ablagerungen Überwinterungsstellen für die Schädlinge darstellen.

Tragen Sie während der Ruhezeit des Pfirsichbaums ruhendes Öl auf, um überwinternde Zikaden zu töten. Pfirsichbäume mit geeigneten chemischen Insektiziden behandeln, wenn harmlosere Behandlungen nicht wirksam sind. Behandeln Sie außerdem andere in der Nähe wachsende Pflanzen.

Entfernen Sie Chokecherry-Büsche und andere Wirtspflanzen. Lernen Sie, wilde Chokecherries zu identifizieren, die in der Nähe Ihrer Pfirsichbäume wachsen, da Chokecherries häufig den Parasiten tragen. Kleine Klumpen sind nicht schwer zu ziehen, aber Sie müssen möglicherweise einen Herbizid-Pinsel oder sogar eine Planierraupe verwenden, um Pflanzen in großen Gebieten abzutöten. Überwachen Sie ihre Rückkehr genau und töten Sie Sämlinge oder Sprossen.

Andere Wirtspflanzen, die Phytoplasma der X-Krankheit tragen können und entfernt werden sollten, umfassen Löwenzahn und alle Arten von Klee. In ähnlicher Weise sollte lockiges Dock entfernt werden, da es eine häufige Wirtspflanze für Zikaden ist.

Zusätzlich sollten infizierte Bäume entfernt werden, jedoch erst nach dem Besprühen der Bäume für Zikaden. Behandeln Sie Stümpfe, um ein Keimen zu verhindern.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: