Wurzelfäule in Karotten bekämpfen – wie Karotten mit Schwarzwurzelfäule behandelt werden

Die Schwarzwurzelfäule von Karotten ist eine böse Pilzkrankheit, die Gärtner auf der ganzen Welt plagt. Einmal etabliert, ist die Karottenschwarzwurzelfäule schwer auszurotten und Chemikalien sind wenig nützlich. Sie können jedoch Maßnahmen ergreifen, um den Schaden zu minimieren, und dieser Artikel wird Abhilfe schaffen.

Wurzelfäule in Karotten bekämpfen - wie Karotten mit Schwarzwurzelfäule behandelt werden

Karottenschwarzwurzelfäule ist eine böse Pilzkrankheit, die Gärtner auf der ganzen Welt plagt. Einmal etabliert, ist die Karottenschwarzwurzelfäule schwer auszurotten und Chemikalien sind wenig nützlich. Sie können jedoch Maßnahmen ergreifen, um den Schaden zu minimieren und die Ausbreitung der Krankheit zu verlangsamen. Lesen Sie weiter, um mehr über Schwarzwurzelfäule in Karotten zu erfahren.

Anzeichen für Schwarzwurzelfäule in Karotten

Karotten mit Schwarzwurzelfäule weisen in der Regel einen schwarzen oder braunen, verfaulten Ring oben auf der Karotte auf Karotte, an der Stelle, an der die Blätter befestigt sind. Die Krankheit führt zu Welken, Wachstumsstörungen und Karotten, die beim Ziehen im Boden abbrechen.

Karottenschwarzwurzelfäule kann Karotten in jedem Stadium des Wachstums beeinträchtigen. Es kann bei Setzlingen auftreten und während der Lagerung auftreten, was sich in Fäulnis und schwarzen Läsionen äußert, die sich auf gesunde Karotten ausbreiten können.

Ursachen für Karottenschwarzwurzelfäule

Karottenschwarzwurzelfäule ist häufig in infizierten Samen vorhanden. Einmal etabliert, können Sporen bis zu acht Jahre in Pflanzenresten leben.

Die Krankheit wird durch feuchte Blätter und feuchtes Wetter begünstigt, insbesondere bei Temperaturen über 18 ° C. Sprinklerbewässerung und Niederschlag tragen zur Ausbreitung der Wurzelfäule in Karotten bei. Darüber hinaus ist die Schwarzwurzelfäule von Karotten in alkalischen Böden häufiger.

Wurzelfäule in Karotten bekämpfen - wie Karotten mit Schwarzwurzelfäule behandelt werden

Behandlung von Karotten mit Schwarzwurzelfäule

Da eine Behandlung nicht wirklich in Frage kommt, sollten Sie die Schwarzwurzelfäule von Karotten verhindern ist wichtig. Beginnen Sie mit zertifiziertem, krankheitsfreiem Saatgut. Wenn dies nicht möglich ist, die Samen vor dem Einpflanzen 30 Minuten in heißem Wasser einweichen.

Den Boden auf einem pH-Wert nahe 5,5 halten, um Infektionen zu reduzieren. (Bodentests sind in den meisten Gartencentern verfügbar). Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den pH-Wert zu senken, einschließlich der Zugabe von Aluminiumsulfat oder Schwefel. Ihr örtlicher kooperativer Beratungsdienst kann Ihnen bei der Ermittlung der besten Methode behilflich sein.

Üben Sie die Fruchtfolge. Vermeiden Sie es, drei oder vier Jahre lang Karotten oder Karottenverwandte in den infizierten Boden zu pflanzen. Dazu gehören:

  • Kerbel
  • Pastinake
  • Petersilie
  • Fenchel
  • Dill
  • Sellerie

Morgens wässern, damit die Karottenblätter abends vollständig trocknen können. Wenn möglich, Wasser an der Basis der Pflanzen. Vermeiden Sie nach Möglichkeit eine Bewässerung über Kopf.

Entsorgen Sie infizierte Karotten und Pflanzenreste sofort nach der Ernte. Verbrennen Sie sie oder legen Sie sie in einen dicht verschlossenen Behälter.

Fungizide sind im Allgemeinen nicht sehr hilfreich, können jedoch eine gewisse Kontrolle bieten, wenn sie angewendet werden, sobald Symptome auftreten.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: