Winterpflege für Weinreben – Wie wird die Winterpflege für Weinreben angewendet?

Bei der Winterpflege für Weinreben werden einige Schutzabdeckungen und ein angemessener Schnitt angebracht, insbesondere in kälteren Regionen. Es ist nicht schwierig zu lernen, wie man Weinstöcke winterfest macht. Hier erfahren Sie mehr.

Winterpflege für Weinreben - Wie wird die Winterpflege für Weinreben angewendet?

Bei der Pflege von Weinstöcken im Winter wird eine gewisse Schutzschicht angebracht und der Schnitt vor allem in kälteren Regionen richtig ausgeführt. Es gibt auch winterharte Rebsorten, die wenig bis gar keinen Unterhalt benötigen. Es ist nicht schwierig zu lernen, wie man Weinstöcke winterfest macht und wie man Trauben im Winter pflegt. Das Erlernen des Überwinterns von Trauben kann jedoch für die Gesundheit Ihrer Reben von entscheidender Bedeutung sein.

So ​​bereiten Sie die Weinreben auf den Winter vor

Es gibt eine Reihe von Schutzmethoden für das Überwintern von Trauben. Die Auswahl einer für Ihre Region robusten Sorte ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, um ihr Überleben zu sichern.

In kalten Klimazonen sind Weinreben im Allgemeinen mit etwa 20 cm hoch gewachsenem Boden bedeckt. In extrem kalten Regionen sollte auch etwas isolierender Mulch (z. B. Strohhalm oder geschredderte Maisstängel) hinzugefügt werden (was wasserfester ist). Das Hinzufügen von Schnee in diesen Bereichen bietet eine ausreichende Isolierung zum Schutz der Reben. Gebiete mit wenig Schneefall sollten Reben mit mindestens einem oder zwei Fuß Boden bedecken.

Da der überirdische Boden immer noch recht kalt sein kann, bevorzugen einige Weinbauern andere Methoden, wie die Tiefgrabenkultivierung. Bei der Tiefgrabenkultivierung sind die Gräben etwa 1,80 m tief und 1,80 m breit. Die Reben werden tatsächlich in den Graben gepflanzt, und dann wird beim Wachsen Erde hinzugefügt. Diese Methode benötigt viel mehr Zeit, um den Graben vollständig aufzufüllen, bietet jedoch ausreichenden Winterschutz.

Eine andere Methode, die in Regionen mit geringerer Kälte angewendet werden kann, ist die Verwendung flacher Gräben. Ruhende Weinstöcke werden vorsichtig von ihren Stützstrukturen entfernt und leicht in alte Decken oder Sackleinen gewickelt. Sie werden dann in einen mit Sand ausgekleideten, leicht abfallenden Graben gelegt. Eine weitere Schutzhülle wird zusammen mit einer Schicht aus schwarzem Kunststoff oder Isolierstoff aufgelegt. Dieser kann mit Erde oder Steinen verankert werden. Sobald der Frühling eintrifft und die Knospen anschwellen, können die Rebstöcke freigelegt und wieder an ihrer Stützstruktur befestigt werden.

Winterpflege für Weinreben - Wie wird die Winterpflege für Weinreben angewendet?

Pflege des Rebschnittes im Winter

Während des Rebschnittes kann im Frühjahr gearbeitet werden Die ideale Zeit zum Beschneiden Ihrer Weinreben ist im späten Winter, während die Reben noch ruhen. Das Trimmen der Knospen am Ende der Reben stimuliert neues Wachstum. Aus diesem Grund kann ein zu früher Schnitt zum Problem werden. Sie möchten nicht, dass neues Wachstum durch Kälte beschädigt wird. Wenn neue Reben wachsen, schneiden Sie sie zurück. Tatsächlich ist ein harter Schnitt normalerweise am besten. Sie möchten so viel wie möglich von dem alten Holz entfernen. Keine Sorge, sie werden sofort zurückkehren.

Video: Schau was passiert, wenn du Essig im Garten benutzt!

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: