Winterpflege für Granatapfelbäume – Tipps zum Überwintern von Granatapfelbäumen

Granatäpfel stammen aus dem fernöstlichen Mittelmeerraum, sodass Sie erwarten können, dass sie viel Sonne schätzen und im Winter geschützt werden sollten. Wie überwintert man Granatapfelbäume? Finden Sie es in diesem Artikel heraus.

Winterpflege für Granatapfelbäume - Tipps zum Überwintern von Granatapfelbäumen

Granatäpfel stammen aus dem fernöstlichen Mittelmeerraum. Wie Sie vielleicht erwarten, schätzen sie viel Sonne. Während einige Sorten Temperaturen von bis zu -12 ° C standhalten, sollten Sie Granatapfelbäume im Winter schützen. Wie überwintert man Granatapfelbäume?

Granatapfel-Winterpflege

Dichte, buschige Laubpflanzen, Granatäpfel (Punica granatum) können bis zu 20 Fuß hoch werden, können aber als kleinerer Baum ausgebildet werden . Granatäpfel bringen ihre besten Früchte in Regionen mit kühlen Wintern und heißen, trockenen Sommern. Obwohl sie kälteresistent sind als Zitrusfrüchte, gelten ähnliche Regeln, und für Granatapfelbäume sollten im Winter besondere Anstrengungen unternommen werden.

Für die USDA-Zonen 8-11 ist die Pflege von Granatapfelbäumen im Winter geeignet. besonders wenn sie in einem Gebiet mit schlechter Kaltluftzirkulation oder schwerem Boden wachsen. Welche Schritte sollten Sie also vor der Winterpflege für Granatapfelbäume unternehmen?

Der erste Schritt bei der Winterpflege für Granatapfelbäume besteht darin, den Baum im Herbst, etwa sechs Wochen vor dem ersten möglichen Frost, um die Hälfte zurückzuschneiden. Verwenden Sie eine scharfe Schere und schneiden Sie direkt über einer Reihe von Blättern. Bewegen Sie den Granatapfel dann in die Nähe eines sonnigen Fensters mit Südausrichtung. Selbst in den Wintermonaten benötigt der Granatapfel mindestens acht Stunden Sonnenlicht pro Tag, sonst wird er langbeinig und tropft Blätter.

Winterpflege für Granatapfelbäume - Tipps zum Überwintern von Granatapfelbäumen

Zusätzliche Winterpflege für Granatapfelbäume

Beim Überwintern von Granatapfel Achten Sie bei Bäumen darauf, dass die Temperaturen über 15 ° C liegen, damit die Pflanzen nicht völlig inaktiv werden. Stellen Sie sie so auf, dass sie nicht in Zugluft oder in der Nähe von Heizungsöffnungen sind, deren heiße, trockene Luft die Blätter beschädigt. Wie bei anderen Pflanzen, die sich in einer Ruhe- oder Halbruhephase befinden, wird der Granatapfel in den Wintermonaten sparsam gewässert. Befeuchten Sie den Boden jede Woche bis zu 10 Tagen nur einen Zentimeter. Überwässern Sie nicht, da Granatäpfel wie Zitrusfrüchte „nasse Füße“ verabscheuen.

Drehen Sie den Topf einmal pro Woche, damit alle Teile des Baumes etwas Sonne bekommen. Wenn Sie in einem wärmeren Gebiet leben und warme, sonnige Wintertage haben, stellen Sie die Pflanze nach draußen. Denken Sie daran, es wieder einzuschieben, wenn die Temperaturen sinken.

Die Pflege der Granatapfelbäume für den Winter ist fast vorbei, sobald der Frühling unmittelbar bevorsteht. Beginnen Sie einen Monat vor der letzten Frühlingsfrostvorhersage in Ihrer Region mit einer normalen Gießroutine. Bewegen Sie den Granatapfel nach draußen, sobald die Nachttemperatur auf über 10 ° C gestiegen ist. Stellen Sie den Baum in einen halbschattigen Bereich, um sich zu akklimatisieren, damit er keinen Schock erleidet. Setzen Sie den Baum in den nächsten zwei Wochen schrittweise direkter Sonneneinstrahlung aus.

Insgesamt benötigen Granatäpfel beim Überwintern nur sehr wenig Pflege. Versorgen Sie sie in dieser Zeit mit ausreichend Licht, Wasser und Wärme, und Sie sollten im Hochsommer einen blühenden, mit Früchten beladenen Baum haben.

Video: Exoten im Garten – Granatapfel (Punica granatum) richtig überwintern! Darauf musst Du achten!

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: