Wintergießen in Gärten – Pflanzen brauchen Wasser über Winter

Wintergießen in Gärten - Pflanzen brauchen Wasser über Winter

Wenn das Wetter draußen schrecklich kalt ist und Schnee und Eis Insekten und Gras ersetzt haben, fragen sich viele Gärtner, ob sie es sind sollten weiterhin ihre Pflanzen gießen. Winterbewässerung ist an vielen Orten eine gute Idee, vor allem wenn Sie junge Pflanzen haben, die sich gerade in Ihrem Garten etablieren. Die Bewässerung von Pflanzen im Winter ist für die meisten Gärten eine unabdingbare Pflicht.

Brauchen Pflanzen Wasser im Winter?

Wenn Ihr Standort nicht zu starkem Schnee neigt oder zu trocknendem Wind neigt, kommt der Winter dazu Gießen ist wichtig. Obwohl Ihre Pflanzen inaktiv sind, sind sie nicht tot. Während des Ruhezustands haben sie dennoch einige grundlegende Stoffwechselfunktionen, die mit Wasser aus dem Boden geleitet werden müssen. Wurzeln neigen im Winter zum Austrocknen und verursachen dauerhafte Schäden an den Stauden.

Bewässerung von Pflanzen und Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt bringt viele Gärtner in Bedrängnis und befürchten, dass der frisch angefeuchtete Boden einfriert und die Wurzeln verletzt. Solange Sie früh am Tag gießen, kann das Wasser, das Sie Ihren Pflanzen geben, tatsächlich vor Nachtgefrieren schützen. Das Wasser im Boden fungiert als Wärmefalle und sorgt dafür, dass die Umgebung der Pflanze bei Erwärmung der Nacht etwas wärmer bleibt als die Luft. In Verbindung mit isolierten Abdeckungen kann diese zusätzliche Wärme Ihre Pflanzen vor Schäden schützen.

Wasser für Pflanzen im Winter

Ihre Pflanzen benötigen während ihrer Ruhezeit nicht so viel Wasser wie im Winter Frühling und Sommer, aber bewässern Sie sie einige Male im Monat.

Bäume und größere Landschaftsstauden sollten zwischen Stamm und Tropfleine bewässert werden, um die beste Wirkung zu erzielen, während kleinere Pflanzen in der Nähe bewässert werden können ihre Kronen Stellen Sie nur sicher, dass der Boden nicht matschig bleibt, da dies eine ernste Gefahr für Pflanzen durch Wurzelfäule und Erstickung darstellt.

Als Faustregel gilt: Wasser, wenn sich der Boden trocken anfühlt liegt die Temperatur nicht unter 4 ° C und wenn möglich nicht, wenn der Wind nicht weht. Durch das Trocknen von Winden kann ein Großteil des Wassers, das Sie an den Wurzeln Ihrer geliebten Pflanzen auftragen, abfließen.

Wintergießen in Gärten - Pflanzen brauchen Wasser über Winter

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: