Wiesenraupen-Pflanzenpflege – Wie man Wiesenraupen-Blumen wächst

Thalictrum-Wiesenraupen sind krautige Stauden, die entweder in schattigen Waldgebieten oder in teilweise schattigen Feuchtgebieten oder sumpfähnlichen Gebieten vorkommen. Informationen zur Pflege dieser Pflanze finden Sie im folgenden Artikel.

Wiesenraupen-Pflanzenpflege - Wie man Wiesenraupen-Blumen wächst

Thalictrum meadow rue (nicht zu verwechseln mit rue herb) ist eine ausdauernde Staude, die entweder in schattigen Waldgebieten oder teilweise beschattet vorkommt Feuchtgebiete oder sumpfähnliche Gebiete. Sein Gattungsname leitet sich vom griechischen „Thaliktron“ ’ so benannt von Dioscorides in Bezug auf die zusammengesetzten Blätter der Pflanze.

Die in freier Wildbahn wachsende Wiesenraute hat zusammengesetztes Laub mit gelappten Blättchen, die wie Akeleiblätter aussehen und auf denen sich weiße, hellrosa oder violette Blüten bilden werden von Mai bis Juli getragen. Thalictrum meadow rue ist zweihäusig, dh es trägt männliche und weibliche Blüten auf getrennten Pflanzen, wobei die männlichen Blüten in der Regel etwas spektakulärer aussehen.

Ein Mitglied der Ranunculaceae-Familie (Buttercup), meadow rue Das Wachsen in der Wildnis oder im Hausgarten hat auch flügelartige Samen und verleiht ihm ein ganzjähriges dekoratives Aussehen.

Wachsen von Meadow Rue

Informationen zur Pflege von Meadow Rue-Pflanzen belasten nicht nur die Pflanzen Bodenpräferenz für feuchtes, gut durchlässiges Medium, aber auch, dass die Pflanze eine Höhe von 2 bis 6 Fuß erreicht, abhängig von der gepflanzten Sorte, von der es einige gibt.

Zusätzlich empfiehlt Meadow Rue Plant Care das Einpflanzen dieses Exemplars in USDA-Winterhärtezonen 3-8 und teilweise im Schatten für ein optimales Wachstum; Thalictrum meadow rue verträgt jedoch Sonneneinstrahlung, wenn es ausreichend feucht gehalten wird.

Für die Pflege von meadow rue ist möglicherweise auch eine Absteckung erforderlich, oder Sie möchten es unter anderen Pflanzen pflanzen, die als Stützen dienen können. Die Vermehrung der Wiesenraute erfolgt durch Frühjahrsteilung der Pflanzen oder durch Samenausbreitung.

Achten Sie schließlich bei der Pflege der Wiesenraute darauf, die Pflanze feucht, aber nicht zu feucht zu halten. Wiesenraute weist zwar keine nennenswerten Insekten- oder Krankheitsprobleme auf, ist jedoch anfällig für Mehltau und Rost.

Wiesenraupen-Pflanzenpflege - Wie man Wiesenraupen-Blumen wächst

Arten von Wiesenrauten

Es gibt eine ganze Reihe von Wiesenrautenarten. Einige der häufigsten sind wie folgt:

  • Columbine meadow rue (T. aquilegifolium) ist ein 2 bis 3 Fuß hohes Exemplar, das in den Zonen 5 bis 7 mit auffälligen lila Blüten gefunden wird.
  • Die Yunnan-Wiesenstraße (T. delavayi) ist 1,80 m groß und gedeiht in den Zonen 4 bis 7. Wie der Name schon sagt, stammt er aus China.
  • Die gelbe Wiesenraute (T. flavum) wird in den Zonen 5 bis 8 3 Fuß hoch und hat im Sommer mehrere gelbe Blüten Europa und das östliche Mittelmeer.
  • Die staubige Wiese rue (T. flavum) wird 4 bis 6 Fuß hoch mit cremegelben Blüten in dichten Büscheln im Sommer, blaugrüne Blätter, hitzeverträglich, heimisch in Spanien und Nordwestafrika.
  • Kyoshu meadow rue (T. kiusianum) ist 4 bis 6 Zoll groß und kommt in den Zonen 6-8 (heimisch in Japan) mit Lavendelblüten im Sommer vor grüne Blattmatten mit Bronzetönung; gut in Steingärten und Mauern.
  • Die niedrige Wiesenstraße (T. minus) ist zwischen 30 und 60 cm hoch und bildet einen dichten Klumpen, der in den Zonen 3 bis 7 gedeiht. verzweigte Rispe über Blättern mit nicht besonders auffälligen grünlich gelben Blüten; grünes oder graugrünes Laub, das dem von jungfräulichem Farn ähnelt und in Europa heimisch ist.
  • Lavendelnebelwiese rue (T. rochebrunianum) mit einer Höhe von 6 bis 8 Fuß ist für die Zonen 4 geeignet. 7 mit lavendelvioletten Blüten (keine wahren Blütenblätter, nur blütenblattähnliche Kelchblätter) mit vielen primelgelben Staubblättern, Blättern, die Maidenhair-Farn ähneln und aus Japan stammen.

Welche Sorte auch immer für Ihr Klima geeignet ist, Wiesenraute ist eine schöne Ergänzung zu einem Wildblumengarten, als Grenzakzent oder entlang von Waldlandschaften oder anderen Naturgebieten.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: