Wie Sie Ihren Lehmboden leicht und organisch verbessern

Wie Sie Ihren Lehmboden leicht und organisch verbessern

Es gibt einige Flecken Erde, die anscheinend für Gärten geschaffen wurden. Der Boden ist lehmig, reich und dunkel und zerbröckelt genau in den Händen. Dies ist die Art von Garten, auf die Gärtner mit Lehmboden wahnsinnig eifersüchtig sind. Wenn Sie in einer Gegend leben, die von Lehm erdrückt wird, wissen Sie, wie sich das anfühlt. Sie seufzen, wenn Sie eine Schaufel auf den Boden stellen müssen, denn Sie wissen, dass, wenn nur Ihr Boden besser wäre, das Graben nicht annähernd so schwer wäre. Es ist jedoch möglich, Ihren Tonboden organisch zu verbessern. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Lehmarmer Boden

Wie können Sie feststellen, ob in Ihrem Garten lehmiger Boden ist? Einer der größten Indikatoren ist, wenn Sie eine Handvoll feuchter Boden nehmen und ihn für eine Sekunde in Ihren Händen zerquetschen. Wenn Sie Ihre Hände öffnen und der gerade geformte Bodenball nicht zerbröckelt, haben Sie höchstwahrscheinlich tonigen Boden. Einige andere Indikatoren sind fettig oder schleimig, wenn der Boden nass ist, ein staubiges, aber hartes Aussehen, wenn der Boden trocken ist oder wenn Sie Probleme mit der Drainage haben. All diese Dinge sind ein Zeichen dafür, dass Ihr Boden zu viel Lehm hat.

Lehmhaltige Böden können für einen Gärtner mehrere Probleme verursachen. Lehmböden haben Entwässerungsprobleme, die Ihre Pflanzen während heftiger Regenfälle buchstäblich ertränken können. Wenn das Wetter trocken ist, fällt es dem Boden schwer, Feuchtigkeit zu halten, und Ihre Pflanzen werden schrumpfen.

<11 Aber sie haben einen schweren Ton Boden ist kein Grund, Ihren Garten aufzugeben. Mit ein bisschen Arbeit und einer Menge Kompost kann Ihre Gartenerde auch für Ihre Mitgärtner die Eifersucht sein.

So können Sie Ihren Lehmboden organisch verbessern

Einer von Das Beste, was Sie zu Ihrem Lehmboden hinzufügen können, ist ein Kompost. Egal, ob es sich bei dem Kompost um verrotteten Mist, Blatthumus oder viele andere Optionen handelt, Sie können Ihrem Tonboden nicht zu viel hinzufügen.

  • Legen Sie den Kompost auf das Blumenbeet, das Sie verwenden Ich möchte den Boden verbessern und mit einer Schaufel oder einer Deichsel darin graben. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Teil der vorhandenen Erde in den Kompost einarbeiten, da dies dazu beiträgt, dass sich die Blumen, die Sie anpflanzen, sowohl seitlich als auch unterhalb des Bettes an die umgebende Erde gewöhnen.
  • Wenn Sie mehr Zeit haben (und Sie selbst) (Sie möchten weniger arbeiten), Sie können den Kompost einfach auf den Boden legen und ihn ein oder zwei Jahre lang ruhen lassen. Dies funktioniert am besten, wenn Sie den Kompost früh im Herbst auf den Lehmboden legen und bis zum Frühling durchziehen lassen. Der Kompost arbeitet sich bis in die oberen Zentimeter des Tons vor und gibt Ihrem Bett einen guten Start.

Gips ist eine weitere Sache, die Sie zur Verbesserung des Lehms hinzufügen können. Der Gips hilft, die Lehmbodenpartikel auseinander zu drücken, wodurch Platz für eine ordnungsgemäße Entwässerung und Wassereinlagerung geschaffen wird.

Sowohl Kompost als auch Gips tragen dazu bei, dass sich Würmer auf Ihrem Lehmboden befinden, was dann noch mehr hilft, wenn sich die Würmer graben durch den Lehmboden. Die Grabbewegung der Würmer belüftet Ihren Lehmboden. Wenn sich die Würmer durch den Boden graben, werden sie auch ihre Gussteile hinterlassen, was dazu beiträgt, dem Boden Nährstoffe hinzuzufügen.

Wie Sie sehen, können Sie Ihren Lehmboden mit wenigen Schritten verbessern. In kürzester Zeit werden Sie feststellen, dass Ihr Garten den Boden hat, von dem Sie nur träumen.

Wie Sie Ihren Lehmboden leicht und organisch verbessern

Video: Umgraben oder Auflockern? Das Ergebnis!

https://youtu.be/eheo_0PAy30

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: