Wie man Plastik-, Ton – und Keramiktöpfe für den Winter aufbewahrt

Wie man Plastik-, Ton - und Keramiktöpfe für den Winter aufbewahrt

Container-Gartenarbeit ist in den letzten Jahren sehr beliebt geworden, um Blumen und andere Pflanzen einfach und bequem zu pflegen. Während Töpfe und Behälter den ganzen Sommer über schön aussehen, müssen Sie im Herbst ein paar Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass Ihre Behälter den Winter überstehen und im nächsten Frühjahr für die Bepflanzung bereit sind.

Reinigungsbehälter im Herbst

Im Herbst, bevor Sie Ihre Container für den Winter lagern, müssen Sie Ihre Container reinigen. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Sie nicht versehentlich helfen, Krankheiten und Schädlinge im Winter zu überleben.

Beginnen Sie mit dem Leeren Ihres Behälters. Entfernen Sie die tote Vegetation und wenn die Pflanze, die sich im Topf befand, keine Krankheitsprobleme hatte, kompostieren Sie die Vegetation. Wenn die Pflanze krank war, werfen Sie die Vegetation weg.

Sie können auch den Boden des Behälters kompostieren. Den Boden jedoch nicht wiederverwenden. Die meisten Blumenerden sind überhaupt keine Böden, sondern meistens organisches Material. Im Laufe des Sommers wird dieses organische Material abgebaut und verliert dabei seine Nährstoffe. Es ist besser, jedes Jahr mit frischer Blumenerde zu beginnen.

Wenn Ihre Behälter leer sind, waschen Sie sie in warmem Seifenwasser mit 10% igem Bleichmittel. Die Seife und das Bleichmittel entfernen und beseitigen alle Probleme, wie etwa Käfer und Pilze, die möglicherweise noch an den Behältern hängen.

Aufbewahren von Kunststoffbehältern für den Winter

Sobald Ihre Plastiktöpfe gewaschen und gewaschen sind getrocknet können sie gelagert werden. Kunststoffbehälter können im Freien gelagert werden, da sie die Temperaturänderungen aufnehmen können, ohne beschädigt zu werden. Es ist jedoch eine gute Idee, Ihre Plastiktöpfe abzudecken, wenn Sie sie draußen lagern. Die Wintersonne kann auf dem Kunststoff hart sein und die Farbe des Topfes ungleichmäßig verblassen.

Aufbewahren von Terrakotta oder Tonbehältern für den Winter

Terrakotta oder Tontöpfe können nicht im Freien gelagert werden. Da sie porös sind und etwas Feuchtigkeit enthalten, neigen sie zum Reißen, da die Feuchtigkeit in ihnen im Laufe des Winters mehrmals einfriert und sich ausdehnt.

Terrakotta- und Tonbehälter sollten am besten im Haus aufbewahrt werden ein Keller oder eine angeschlossene Garage. Ton- und Terrakottabehälter können überall dort gelagert werden, wo die Temperaturen nicht unter den Gefrierpunkt fallen.

Es ist auch eine gute Idee, jeden Ton- oder Terrakottatopf mit Zeitungspapier oder einer anderen Umhüllung zu verpacken, um zu verhindern, dass der Topf kaputt geht Abgebrochen während der Lagerung.

Aufbewahrung von Keramikbehältern für den Winter

Ähnlich wie bei Terrakotta und Tontöpfen ist es keine gute Idee, Keramiktöpfe im Winter draußen zu lagern. Während die Beschichtung von Keramiktöpfen die Feuchtigkeit größtenteils verhindert, können kleine Späne oder Risse noch etwas eindringen.

Wie bei den Terracotta- und Tonbehältern kann die Feuchtigkeit in diesen Rissen einfrieren und verbrauchen, was sich vergrößert Risse.

Es ist auch eine gute Idee, diese Töpfe zu umwickeln, um zu verhindern, dass beim Speichern Chips und Brüche entstehen.

Wie man Plastik-, Ton - und Keramiktöpfe für den Winter aufbewahrt

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: