Weihrauch und Myrrhe Info – Erfahren Sie mehr über Weihrauch und Myrrhe

Was ist Weihrauch und was ist Myrrhe? Sie sind tatsächlich Bäume mit einer sehr interessanten Geschichte. Weitere Informationen zu diesen Feiertagssymbolen und ihrer reichen Geschichte finden Sie im folgenden Artikel.

Weihrauch und Myrrhe Info - Erfahren Sie mehr über Weihrauch und Myrrhe

Für diejenigen, die die Weihnachtsfeiertage feiern, gibt es zahlreiche baumbezogene Symbole – Vom traditionellen Weihnachtsbaum über Mistel bis hin zu Weihrauch und Myrrhe. In der Bibel waren diese Aromastoffe Geschenke, die Maria und ihrem neuen Sohn Jesus von den Heiligen Drei Königen gegeben wurden. Was ist dann Weihrauch und was ist Myrrhe?

Was ist Weihrauch und Myrrhe?

Weihrauch und Myrrhe sind aromatische Harze oder getrockneter Saft, der von Bäumen stammt. Weihrauchbäume gehören zur Gattung Boswellia und Myrrhenbäume zur Gattung Commiphora, die beide in Somalia und Äthiopien vorkommen. Sowohl heute als auch in der Vergangenheit werden Weihrauch und Myrrhe als Weihrauch verwendet.

Weihrauchbäume sind belaubte Exemplare, die an den felsigen Ufern Somalias ohne Boden wachsen. Der Saft, der von diesen Bäumen fließt, erscheint als milchiger, undurchsichtiger Schlamm, der zu einem durchscheinenden goldenen „Gummi“ aushärtet und von großem Wert ist.

Myrrhenbäume sind kleinere, 5 bis 15 Fuß hohe Bäume mit einem Durchmesser von etwa einem Fuß. und als Dindin-Baum bezeichnet. Myrrhenbäume ähneln einem kurzen Weißdornbaum mit knorrigen Zweigen. Diese struppigen, einsamen Bäume wachsen zwischen den Felsen und dem Sand der Wüste. Das einzige Mal, dass sie anfangen, irgendeine Art von Üppigkeit zu erlangen, ist im Frühling, wenn ihre grünen Blüten kurz vor dem Sprießen der Blätter erscheinen.

Weihrauch und Myrrhe Info - Erfahren Sie mehr über Weihrauch und Myrrhe

Weihrauch und Myrrhe Info

Vor langer Zeit, Weihrauch und Myrrhe waren exotische, unbezahlbare Geschenke an Könige aus Palästina, Ägypten, Griechenland, Kreta, Phönizien, Rom, Babylon und Syrien, um ihnen und ihren Reichen Tribut zu zollen. Zu dieser Zeit herrschte große Geheimhaltung hinsichtlich des Erwerbs von Weihrauch und Myrrhe. Hielt absichtlich ein Rätsel, um den Preis dieser kostbaren Substanzen weiter anzuheben.

Die Aromen waren aufgrund ihres begrenzten Produktionsgebiets weiter begehrt. Nur die winzigen Königreiche Südarabiens produzierten Weihrauch und Myrrhe und besaßen somit ein Monopol auf deren Produktion und Verbreitung. Die Königin von Saba war eine der bekannteren Herrscherinnen, die den Handel mit diesen Aromastoffen kontrollierten, sodass für Schmuggler oder Karawanen, die von den zollpflichtigen Handelsrouten abwichen, Todesstrafen verhängt wurden.

Die erforderliche arbeitsintensive Art und Weise Die wahren Kosten für die Ernte dieser Substanzen sind zu tragen. Die Rinde wird geschnitten und der Saft fließt heraus und in den Schnitt hinein. Dort wird es einige Monate am Baum verhärtet und dann geerntet. Die entstehende Myrrhe ist dunkelrot und innen bröckelig und außen weiß und pudrig. Aufgrund seiner Textur lieferte Myrrhe keinen guten Lieferservice, was den Preis und die Attraktivität weiter steigerte.

Beide Aromastoffe werden als Weihrauch verwendet und hatten in der Vergangenheit auch medizinische, einbalsamierende und kosmetische Anwendungen. Sowohl Weihrauch als auch Myrrhe können im Internet oder in ausgewählten Geschäften zum Verkauf angeboten werden, aber Käufer sollten aufpassen. Gelegentlich kann es sein, dass das zum Verkauf stehende Harz nicht das echte ist, sondern das eines anderen Baumes aus dem Nahen Osten.

Video: Die Sterndeuter suchen Jesus

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: