Was sind Zwiebelmaden? Erfahren Sie mehr über die Bekämpfung von Zwiebelmaden

In einigen Teilen der USA sind Zwiebelmaden ohne Zweifel die schwerwiegendsten Pflanzenschädlinge in der Zwiebelfamilie. Sie befallen Zwiebeln, Lauch, Schalotten, Knoblauch und Schnittlauch. Informieren Sie sich in diesem Artikel über die Identifizierung und Bekämpfung von Zwiebelmaden.

Inhalt posten

Was sind Zwiebelmaden? Erfahren Sie mehr über die Bekämpfung von Zwiebelmaden

In einigen Teilen der USA sind Zwiebelmaden zweifellos die schwerwiegendsten Pflanzenschädlinge in der Zwiebelfamilie. Sie befallen Zwiebeln, Lauch, Schalotten, Knoblauch und Schnittlauch. Informieren Sie sich in diesem Artikel über die Identifizierung und Bekämpfung von Zwiebelmaden.

Was sind Zwiebelmaden?

Zwiebelmaden sind die Larven einer kleinen grauen Fliege, die einer gewöhnlichen Stubenfliege ähnelt mit der Ausnahme, dass es nur ein Viertel Zoll lang ist. Die kleinen, cremefarbenen Maden befallen die Zwiebeln und durchziehen sie mit Tunneln. Durch den Schaden sind die Zwiebeln anfällig für Bakterienbefall.

Die Maden haben ungefähr drei Generationen pro Jahr. Die erste Generation ist die größte und verursacht den größten Schaden. Die letzte Generation greift kurz vor der Ernte an. Diese Generation lässt die Zwiebeln während der Lagerung verrotten.

Die Eltern von Zwiebelmaden, die kleine graue Fliegen sind, sind von keiner anderen Fliege zu unterscheiden. Die Weibchen legen ihre Eier in den Boden, wo Zwiebeln wachsen, um ihren Nachwuchs zu einem guten Start ins Leben zu verhelfen. Wenn sie schlüpfen, ernähren sich die Maden etwa drei Wochen lang von den unterirdischen Zwiebelknollen, bevor sie die Zwiebel verlassen und sich auf den Boden begeben, auf dem sie verpuppen. Sie treten später als Erwachsene auf, die den Prozess von vorne beginnen.

Was sind Zwiebelmaden? Erfahren Sie mehr über die Bekämpfung von Zwiebelmaden

Wie man Zwiebelmaden loswird

Zu den Schäden an Zwiebelmaden gehört eine geringe Keim- und Überlebensrate bei jungen Pflanzen. Ältere Pflanzen können schlaffe, gelbe Blätter haben. Die Zwiebeln können Anzeichen von Weichfäule zeigen, während sie sich noch im Boden befinden, aber manchmal beginnen sie erst nach der Ernte zu faulen.

Fruchtwechsel ist einer der wichtigsten Aspekte der Zwiebel-Maden-Bekämpfung . Die Maden ernähren sich nur von Mitgliedern der Zwiebelfamilie. Wenn neu geschlüpfte Maden keine Nahrungsquelle finden, überleben sie nicht. Wenn Sie Ihre Pflanzen verdünnen, entfernen und zerstören Sie die Keulen, die auch als Nahrungsquelle dienen. Sie sollten auch alle am Jahresende verbleibenden Ernteabfälle vollständig entfernen.

Die Insekten verpuppen und überwintern gern in Gebieten mit großen Stücken organischer Substanz. Um ihnen kein bequemes Versteck zu bieten, stellen Sie sicher, dass der gesamte Kompost vollständig zersetzt ist, bevor Sie ihn in Bereiche geben, in denen Sie Zwiebeln anbauen.

In den meisten Fällen sind Insektizide, die Hausgärtnern zur Verfügung stehen, wirkungslos. Kontaktinsektizide erreichen niemals die Maden, die sich in den Glühbirnen verstecken. Die Insekten haben eine Resistenz gegen systemische Insektizide entwickelt.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: