Was sind Wassermelonen-Radieschen und wie schmecken Wassermelonen-Radieschen?

Der Wassermelonen-Radieschen ist ein cremeweißer Radieschen, der wie eine Wassermelone aussieht. Wie schmecken Wassermelonen-Radieschen und welche anderen Tatsachen über Wassermelonen-Radieschen könnten uns dazu verleiten, sie anzubauen? In diesem Artikel erhalten Sie weitere Informationen.

Was sind Wassermelonen-Radieschen und wie schmecken Wassermelonen-Radieschen?

Radieschen sind Gemüse mit kühlem Wetter, das in einer Vielzahl von Größen und Farben erhältlich ist, die sich auch im Geschmack unterscheiden. Eine solche Sorte, der Wassermelonen-Rettich, ist ein cremeweißes Exemplar und darunter grün mit einem gestreiften rosa Interieur, das einer Wassermelone sehr ähnlich sieht. Was ist ein Wassermelonenrettich? Wie schmecken Wassermelonen-Radieschen und welche anderen Tatsachen über Wassermelonen-Radieschen könnten uns dazu verleiten, sie anzubauen? Lassen Sie es uns herausfinden.

Was ist ein Wassermelonen-Rettich?

Wassermelonen-Rettich ist eine Erbstücksorte des Daikon-Rettichs, einer meiner Favoriten. Sie sind ein Mitglied der Senffamilie, zu der Rucola und Rübe gehören. Eine interessante Tatsache über Wassermelonen-Radieschen besagt, dass das chinesische Wort für diese Radieschen ShinRi-Mei ist und „Schönheit im Herzen“ bedeutet. Man muss sich nur in eine dieser Schönheiten schneiden, um die Bedeutung hinter dem Namen zu verstehen. Ihr lateinischer Name ist Raphanus sativus acanthiformis.

Was den Geschmack von Wassermelonen-Radieschen betrifft, haben sie einen milderen, zurückhaltenderen Geschmack als ihre Brüder und einen etwas weniger pfeffrigen Geschmack. Im Gegensatz zu anderen Sorten wird der Geschmack sogar noch milder, je reifer die Radieschen werden.

Was sind Wassermelonen-Radieschen und wie schmecken Wassermelonen-Radieschen?

Wachsende Wassermelonen-Radieschen

Da es sich um eine Erbstücksorte handelt, kann es etwas dauern, bis Wassermelonen-Radieschensamen gefunden werden mehr eine Suche als zu den lokalen fünf und Cent, aber die Mühe lohnt sich. Wassermelonen-Rettichsamen können einfach über Online-Samenkataloge bestellt werden.

Wassermelonen-Rettichsamen lassen sich genauso einfach anbauen wie andere Rettichsorten. Die Reifung dauert jedoch länger als bei anderen Sorten – etwa 65 Tage. Pflanzen Sie sie vom frühen bis zum späten Frühling. Sie können alle zwei Wochen für eine kontinuierliche Ernte neu gepflanzt werden.

Radieschen gedeihen in gut durchlässigen, fruchtbaren, tiefen, sandigen Böden, die reich an organischen Stoffen sind. Bevor Sie Wassermelonen-Rettichsamen aussäen, können Sie den Boden mit ca. 2,5 cm gut kompostiertem organischem Material und 2 bis 4 Tassen Allzweckdünger (16-16-8 oder 10-10-10-) pro 100 Quadratmeter bearbeiten Füße, besonders wenn Ihr Boden schwer ist. Arbeiten Sie diese in die oberen 6 Zoll des Bodens ein.

Rettichsamen können direkt in den Garten gesät werden, wenn die Bodentemperatur 40 F. (4 C.) beträgt, aber am besten bei 55-75 F. (12-23 F.) keimen C.). Samen in reichhaltigen Boden säen, in gleichmäßigen Abständen von 6 Zoll in einer Tiefe von ½ Zoll. Tamp den Boden leicht und gießen Sie die Samen in. Halten Sie eine gleichmäßige Bewässerung, wie die Radieschen wachsen. Wenn die Sämlinge 1 cm groß sind, verdünnen Sie sie auf 2 cm.

Video: Wenn du die Gurke so einschneidest, entsteht später ein wahres Kunstwerk.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: