Was sind Spindelgallen – Tipps zur Behandlung von Spindelgallen

Was sind Spindelgallen - Tipps zur Behandlung von Spindelgallen

Es ist erstaunlich, wie viele kleine Dinge auf einem Baum leben können, ohne dass es jemandem jemals aufgefallen ist. Dies ist der Fall der Eriophyid-Milbe, der Ursache für Spindelkugeln auf Ihren Baumblättern. Wenn Sie sich mit Spindelkammern fertig gemacht haben, lesen Sie diesen Artikel, um weitere Informationen zu erhalten und wie sich diese auf Ihre Pflanzen auswirken. Lesen Sie weiter, um mehr über den faszinierenden Prozess zu erfahren, der Spindelkammern verursacht.

Was sind Spindelkammern?

Wenn Sie im Frühling durch einen frisch bewachsenen Wald oder sogar nur durch Ihren eigenen Garten gehen, können Sie viele atemberaubende Entdeckungen entdecken und erstaunliche Sehenswürdigkeiten. Wenn Sie Glück haben, finden Sie vielleicht sogar ein paar Spindelgallen. Obwohl diese interessanten Blattdeformationen auf den ersten Blick wie eine Art schwerer Pflanzenkrankheit wirken können, sind sie in der Regel sehr selten gefährlich für Ihre Pflanzen.

Wenn Ihr Lieblingsbaum auf den oberen Oberflächen merkwürdige, stachelige Wucherungen entwickelt hat Sie sind möglicherweise sofort besorgt, dass es sich um ein frühes Anzeichen für eine Pflanzenkrankheit handelt. Glücklicherweise weisen Spindelkammern nicht auf eine schwere Erkrankung hin. Stattdessen sind sie die Häuser von kleinen Gartenmilben, die sich von Pflanzen wie den Ihren ernähren. Die Eriophyid-Milben sind die Ursache von Spindelkammern. Diese winzigen Milben treten im Frühjahr unter Rinde, Rissen oder Knospenschuppen aus ihren Verstecken hervor und fressen die neu geöffneten Blätter von Landschaftsbäumen.

Obwohl dies normalerweise ein ziemlich beunruhigender Trend wäre, weil Spindel-Milben sind so klein, dass das Blatt kaum betroffen ist. Normalerweise besteht der schwerwiegendste Effekt darin, dass infizierte Blätter dazu verleitet werden, die Milbe einzukapseln und so die sehr merkliche Galle zu bilden. In der Galle füttert die Milbe, wächst und legt Eier. Aber keine Sorge, die nächste Generation wird sich nicht lange aufhalten. Spindel-Milben können nicht nur leicht im Wind geblasen werden, sie reißen sich auch häufig mit besuchenden Insekten.

So behandeln Sie Spindelkammern

Es gibt sicherlich einige Gallenmilben, die ein Eingreifen erfordern. wie Gallen, die Blattstielen zum Anschwellen bringen und zum Absterben der Blätter führen, aber Spindeldrossmilben sind nicht mehr als eine Unannehmlichkeit. Sie werden sogar bemerken, dass sie von Jahr zu Jahr auf natürliche Weise wachsen und abnehmen. Eine andere Milbe, die auf Ihren Pflanzen vorhanden ist, die Phytoseiid-Milbe, ist räuberisch und liebt nichts mehr, als diese Spindeldrossmilben im Überfluss zu essen.

Wenn Sie einmal Gallen an einer Pflanze gesehen haben, ist es ohnehin zu spät, sie zu behandeln, da das Insekt im Blattgewebe eingeschlossen ist. Aufgrund dieser Dinge besteht die Spindelgallenbehandlung in der Regel darin, nicht in Panik zu geraten und die vielen Tiere, die Ihre Landschaft als Heimat bezeichnen, schätzen zu lernen.

Wenn Infektionen in den vergangenen Jahren schwerwiegend waren, sollten Sie über die Behandlung von Milben nachdenken Jahr, aber seien Sie darauf hingewiesen, dass Sie die Eriophyid-Milben nicht einfach töten und die Phytoseiid-Milben in Ruhe lassen können. Es ist ein einzigartiges Szenario. Wenn Sie alle Milben beseitigen möchten, besprühen Sie Ihren Baum sieben bis 10 Tage vor dem Knospenbruch mit Mitiziden von oben bis unten oder verwenden Sie ein Gartenöl, um den Lebenszyklus der Milben zu unterbrechen, sobald sich die Blätter geöffnet haben.

Was sind Spindelgallen - Tipps zur Behandlung von Spindelgallen

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: