Was sind schwimmende Feuchtgebiete: Wachsende Pflanzen für schwimmende Inseln

Schwimmende Feuchtgebiete verleihen Ihrem Teich mehr Schönheit und Interesse und ermöglichen es Ihnen, eine Vielzahl von Feuchtgebiets-Sumpfpflanzen anzubauen. Dieser Artikel soll Ihnen den Einstieg in Pflanzen für schwimmende Inseln erleichtern.

Was sind schwimmende Feuchtgebiete: Wachsende Pflanzen für schwimmende Inseln

Schwimmende Feuchtgebiete verleihen Ihrem Teich mehr Schönheit und Interesse und ermöglichen Ihnen den Anbau einer Vielzahl von Feuchtgebiets-Sumpfpflanzen. Die Pflanzenwurzeln wachsen ins Wasser, verbessern die Wasserqualität und bieten Lebensraum für wild lebende Tiere. Einmal gepflanzt, sind diese schwimmenden Inseln viel pflegeleichter als terrestrische Gärten, und Sie müssen sie niemals gießen.

Was sind schwimmende Feuchtgebiete?

Schwimmende Feuchtgebiete sind Behältergärten das schwimmt auf der Oberfläche des Wassers. Sie können schwimmende Teichinseln mit allen Sumpfpflanzen außer Bäumen und Sträuchern bepflanzen. Sie sind eine schöne Bereicherung für jeden Teich.

Wenn die Pflanzenwurzeln unter der Insel wachsen, nehmen sie überschüssige Nährstoffe aus dem Düngerabfluss, tierischen Abfällen und anderen Quellen auf. Durch das Entfernen dieser Nährstoffe aus dem Wasser wird das Auftreten von Algen, Fischsterben und Würgen von Unkräutern verringert. Das Wasser unter einem schwimmenden Feuchtgebiet ist kühl und schattig und bietet Lebensraum für Fische und andere Nützlinge.

Pflanzen für schwimmende Inseln

Sie können eine Vielzahl von Pflanzen für schwimmende Inseln verwenden. Denken Sie zuerst an einheimische Sumpf- und Feuchtgebiete. Einheimische Pflanzen sind gut für das Klima geeignet und gedeihen in Ihrem Teich mit weniger Pflege als nicht einheimische Pflanzen.

Hier einige Vorschläge für Pflanzen:

  • Pickerelweed – Pickerelweed (Pontederia cordata) hat herzförmige Blätter an 2 bis 4 Fuß hohen Stielen. Von Frühjahr bis Herbst blühen an der Spitze der Pflanze blaue Blumenspitzen.
  • Marsh Hibiscus – Der März-Hibiskus, auch Rosenmalve (Hibiscus moscheutos) genannt, wächst etwa einen halben Meter hoch. Die auffälligen Hibiskusblüten blühen von Mittsommer bis Herbst.
  • Schmalblättrige Rohrkolben – Diese Sorte (Typha angustifolia) hat die gleichen charakteristischen, samtig braunen Ähren, aber schmalere Blätter als die der gewöhnlichen Rohrkolben. Gänse und Bisamratten ernähren sich von den Wurzeln.
  • Flaggeniris – Sowohl die gelbe Iris (Iris pseudacorus) als auch die blaue Iris (I. versicolor) sind hübsche Iris mit dichten, dunkelgrünen Blättern und auffälligen Blüten im Frühling.
  • Binse – Dunkelgrüne Binse (Scirpus atrovirens) ist eine gewöhnliche Segge mit auffälligen Samenköpfen auf 4 bis 5 Fuß hohen Stielen.
  • Wasserarum – Wasserarum (Calla palustris) hat herzförmige Blätter und große, weiße Blüten. Später in der Saison weichen sie roten und orangen Früchten.

Was sind schwimmende Feuchtgebiete: Wachsende Pflanzen für schwimmende Inseln

Erstellen eines schwimmenden Feuchtgebiets

Das Erstellen eines schwimmenden Feuchtgebiets ist mit einer schwimmenden Kunststoff- oder Schaummatrix einfach. Sie können diese Geräte in einem Teichfachgeschäft kaufen oder online bestellen. Es gibt zwei Grundtypen:

Eine ist eine schwimmende Matte oder ein Behälter, der organische Substanzen zum Pflanzen enthält. Die andere ist eine Reihe von Spezialbehältern, die mit Pflanzen gefüllt sind. Die Container passen in ein schwimmendes Gitter. Sie können mehrere Raster zu einer großen Fläche zusammenfassen. Zu diesen beiden Themen finden Sie zahlreiche Variationen.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: