Was sind Hexen? ‚ Besenkrankheit?

Haben Sie jemals solche seltsam aussehenden, besenartigen Verzerrungen in einem Baum gesehen? Vielleicht ist es einer von Ihnen oder in einem Baum in der Nähe. Was sind diese und richten sie Schaden an? Lesen Sie hier mehr über Hexen? Besenkrankheit.

Was sind Hexen? ' Besenkrankheit?

Haben Sie jemals diese seltsam aussehenden, besenartigen Verzerrungen in einem Baum gesehen? Vielleicht ist es einer von Ihnen oder in einem Baum in der Nähe. Was sind diese und richten sie Schaden an? Lesen Sie weiter, um mehr über die Anzeichen und Symptome von Hexen zu erfahren ’ Besenkrankheit.

Was ist Hexen ’ Besenkrankheit?

Hexen ’ Besen ist ein Stresssymptom, das in Gehölzen, hauptsächlich Bäumen, zu finden ist, betrifft aber auch Sträucher. Dies umfasst Laubbäume und Sträucher sowie Nadelbäume und immergrüne Sorten. Die Beanspruchung führt zu einer deformierten Masse von Zweigen und Ästen, die besenartig aussehen. Da Besen einst aus Zweigen zusammengebaut wurden und Hexen für alles Ungewöhnliche verantwortlich gemacht wurden, wurden diese Abnormalitäten als Hexen ’ Besen.

Was Hexen verursacht ’ Besen?

Hexen-Besen-Krankheit wird jedoch nicht von Hexen verursacht. Sie werden tatsächlich durch Stress verursacht, der durch Schädlinge oder Krankheiten verursacht wird. Dies schließt alles ein, von Milben, Blattläusen und Nematoden bis hin zu Pilzen, Viren und bakteriellen Organismen (Phytoplasmen).

Darüber hinaus können parasitäre Pflanzen wie Mistel, die den Wirtsbäumen Stress zufügen, zur Bildung von Hexen führen. # 8217; Besen. Möglicherweise sind auch Umweltfaktoren schuld, und einige werden durch genetische Mutationen verursacht.

Im Allgemeinen ist die Art des Baums / Strauchs ein guter Indikator für seinen Erreger. Beispielsweise werden Kiefernbesen häufig durch Rostpilz verursacht. Pilzinfektionen können auch Kirschbäume und Brombeersträucher befallen und Besenwachstum verursachen. Pfirsichbäume und Robinien können von Viren befallen werden, die zu Hexen führen können ’ Besen. Hackberry-Bäume können auch Besen bekommen, und diese werden normalerweise sowohl von Pilzen als auch von Milben verursacht.

Milben können auch für Hexen verantwortlich sein ’ Besen in Weiden. Blattläuse sind im Allgemeinen für diese Missbildungen bei Geißblattsträuchern verantwortlich, während Phytoplasmen bei Eschen und Ulmen zur Krankheit führen.

Hexen ’ Anzeichen und Symptome von Besen

Hexen ’ Besen lassen sich leicht an den dichten Büscheln von Zweigen oder Ästen erkennen, die aus einer zentralen Quelle wachsen – ähnlich einem Besen. Es ist am besten auf Laubbäumen oder Sträuchern zu sehen, wenn sie nicht im Blatt sind. Während Nadelbäume wie Kiefern aus dichteren Nadeln bestehen können.

Es ist möglicherweise nur ein Besen zu sehen, in einigen Fällen sind jedoch auch viele vorhanden. Einige können groß sein, während andere recht klein und weniger auffällig erscheinen.

Was sind Hexen? ' Besenkrankheit?

Hexen ’ Besenbehandlung

Hexen ’ Besen können für mehrere Monate bis zu mehreren Jahren auftreten, und während es für einige Menschen unansehnlich sein kann, stellt es wirklich keine ernsthafte Bedrohung für den betroffenen Baum oder Strauch dar. Derzeit gibt es keine Heilung oder Behandlung für Hexen ’ Besen. Sie können das Besenwachstum jedoch auch einige Zentimeter unterhalb des Entstehungspunkts abschneiden.

Video: 19 Zeichen, dass man dich im Mittelalter Hexe nennen würde

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: