Was sind Hartholzbäume – Harwood Vs. Nadelholzbaumsorten

Wenn Sie jemals mit dem Kopf gegen einen Baum gestoßen sind, argumentieren Sie, dass alle Bäume hartes Holz haben. Aber Hartholz ist ein Begriff, den Biologen verwenden. Wenn Sie Informationen zu den Eigenschaften von Hartholzbäumen sowie eine Diskussion zu Hartholz und Weichholz wünschen, klicken Sie hier.

Was sind Hartholzbäume - Harwood Vs. Nadelholzbaumsorten

Was sind Hartholzbäume? Wenn Sie jemals mit dem Kopf gegen einen Baum gestoßen sind, argumentieren Sie, dass alle Bäume hartes Holz haben. Aber Hartholz ist ein Begriff, den Biologen verwenden, um Bäume mit bestimmten ähnlichen Merkmalen zusammenzufassen. Wenn Sie Informationen zu den Eigenschaften von Hartholzbäumen sowie eine Diskussion zu Hartholz und Weichholz wünschen, lesen Sie weiter.

Was sind Hartholzbäume?

Der Begriff & ldquo; Hartholzbaum & rdquo; ist eine botanische Baumgruppe mit ähnlichen Eigenschaften. Hartholzbaumeigenschaften treffen auf viele Baumarten in diesem Land zu. Die Bäume haben eher breite Blätter als nadelartige Blätter. Sie tragen Früchte oder Nüsse und werden im Winter häufig ruhender. In den Wäldern Amerikas gibt es Hunderte verschiedener Hartholz-Baumarten. Tatsächlich gehören etwa 40 Prozent der amerikanischen Bäume zur Kategorie der Harthölzer. Einige bekannte Hartholzarten sind oak , Ahorn und Kirsche , aber viel mehr Bäume haben die gleichen Eigenschaften wie Hartholzbäume. Andere Hartholzbäume in amerikanischen Wäldern Dazu gehören:

  • Birke
  • Aspen
  • Erle
  • Bergahorn

Biologen lassen Hartholzbäume mit Nadelholzbäumen kontrahieren. Was ist ein Nadelholzbaum? Nadelhölzer sind Nadelbäume , Bäume mit nadelartigen Blättern, die ihre Samen in Zapfen tragen. Weichholzschnittholz wird häufig im Bauwesen verwendet. In den USA werden Sie feststellen, dass gängige Nadelhölzer Folgendes umfassen:

  • Zeder
  • Tanne
  • Hemlock
  • Kiefer
  • Rotholz
  • Fichte
  • Zypresse

Was sind Hartholzbäume - Harwood Vs. Nadelholzbaumsorten

Hartholz vs. Weichholz

Mit ein paar einfachen Tests können Sie Hartholz von Weichholzbäumen unterscheiden.

Laubholzinformationen geben an, dass Laubholzbäume laubwechselnd sind. Dies bedeutet, dass die Blätter im Herbst abfallen und der Baum blattlos durchläuft Auf der anderen Seite überstehen Nadelhölzer den Winter nicht mit bloßen Ästen. Obwohl manchmal alte Nadeln abfallen, sind die Nadelhölzer immer mit Nadeln bedeckt.

Laut Hartholzinformationen sind es fast alle Harthölzer blühende Bäume und Sträucher Das Holz dieser Bäume enthält wasserleitende Zellen sowie dicht gepackte, dicke Faserzellen. Nadelholzbäume haben nur wasserleitende Zellen. Sie haben keine dichten Holzfaserzellen.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: