Was sind Eichenfarne – Tipps zur Pflege von Eichenfarnen in Gärten

Eichenfarnpflanzen eignen sich perfekt für Stellen im Garten, die nur schwer auszufüllen sind. Diese Farne sind extrem winterhart und schattentolerant überraschend heller und luftiger Look, der in kurzen Sommern bei dunklen Flecken Wunder wirken kann. Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel.

Inhalt posten

Was sind Eichenfarne - Tipps zur Pflege von Eichenfarnen in Gärten

Eichenfarnpflanzen eignen sich perfekt für Stellen im Garten, die schwer auszufüllen sind. Diese Farne sind extrem kühl, winterhart und schattentolerant. Sie sind überraschend hell und luftig Look, der in kurzen Sommern mit dunklen Flecken Wunder wirken kann. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu Eichenfarnen zu erhalten, einschließlich Informationen zum Anbau von Eichenfarnen und Tipps zur Pflege von Eichenfarnen.

Was sind Eichenfarne?

Eichenfarnpflanzen (Gymnocarpium dryopteris) wachsen nur sehr selten. in der Regel Richtfest zwischen 6 und 12 Zoll in der Höhe. Anstatt erwachsen zu werden, wachsen diese Farnpflanzen aus und kriechen durch Rhizome am Boden entlang.

Trotz ihres gebräuchlichen Namens wachsen Eichenfarne nicht auf oder in der Nähe von Eichen oder ähneln ihnen in irgendeiner Weise Wie es zu diesem Namen kam, ist ein Rätsel. Die dreieckigen Wedel sind hell- bis hellgrün gefärbt, was für einen hervorragenden Kontrast im tiefen Schatten sorgt, in dem die Schatten alles dunkel und düster erscheinen lassen.

Eichenfarne sind in den USDA-Zonen 2 bis 8 winterhart Sie sind extrem kältetolerant. Sie sind laubabwerfend, daher behalten sie ihr Grün nicht über den Winter hinweg, sondern sollten auch nach sehr rauem Wetter jeden Frühling wiederkommen.

Was sind Eichenfarne - Tipps zur Pflege von Eichenfarnen in Gärten

Eichenfarnanbau in Gärten

Pflege Für Eichenfarne ist das extrem einfach. Die Pflanzen bevorzugen tiefen Schatten, aber sie vertragen sich gut im Halbschatten. Sie mögen neutrale bis leicht saure Böden, die sandig oder lehmig sind. Sie brauchen eine gute Drainage, aber viel Feuchtigkeit und bevorzugen reichhaltige, blattreiche oder kompostschwere Böden.

Eichenfarnpflanzen können durch Sporen oder Teilung vermehrt werden. Sammeln Sie die Sporen von den Unterseiten der Wedel im Spätsommer oder Herbst und pflanzen Sie sie im Frühjahr oder teilen Sie die Rhizome einfach im Frühjahr.

Eichenfarn ist wegen seiner Leichtigkeit und seines Erfolgs beim Umpflanzen wünschenswert Pflanze im Garten zu haben. Obwohl es einfach ist, etablierte Farne an einen neuen Standort zu bringen, breiten sie sich auf natürliche Weise über Sporen und Rhizome aus, wenn Sie sie in Ruhe lassen.

Solange Sie die Pflanzen mit ihren grundlegenden Beleuchtungs- und Bodenbedürfnissen versorgen, gibt es sonst kaum etwas ist notwendig, um sie im Garten wachsen zu lassen. Eichenfarne eignen sich auch hervorragend als Begleiter für andere Farne und Waldpflanzen wie Trillium, Jack in the Pulpit, Jacob’s Ladder und Virginia Bluebells.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: