Was ist Winterbrand: Wie kann man den Winter in Evergreens brennen?

Was ist Winterbrand: Wie kann man den Winter in Evergreens brennen?

Frühlinggärtner stellen möglicherweise fest, dass einige ihrer genadelten und immergrünen Pflanzen braune bis rostige Bereiche aufweisen. Das Laub und die Nadeln sind tot und scheinen in einem Feuer versengt worden zu sein. Dieses Problem wird als Winterbrand bezeichnet. Was ist Winterbrand und was verursacht es? Der Schaden stammt aus dehydriertem Pflanzengewebe und tritt im Winter bei kalten Temperaturen auf. Der Winterbrand in Evergreens ist das Ergebnis eines natürlichen Prozesses, der Transpiration genannt wird. Um die Verbrennung im Winter zu verhindern, bedarf es einiger Planung, aber es lohnt sich, die Gesundheit und das Aussehen Ihrer Pflanzen zu schützen.

Was ist Winter Burn?

Wenn Pflanzen während der Photosynthese Sonnenenergie sammeln Sie geben Wasser als Teil des Prozesses ab. Dies wird als Transpiration bezeichnet und führt zur Verdampfung von Feuchtigkeit durch die Blätter und Nadeln. Wenn eine Pflanze das verlorene Wasser aufgrund von Dürre oder stark gefrorenem Boden nicht ersetzen kann, wird sie entwässert. Winterbrand in Evergreens kann in schweren Fällen zum Tod der Pflanze führen, führt jedoch höchstwahrscheinlich zu Blattverlust.

Evergreen Winter Damage

Winterbrand zeigt sich auf Evergreens als braunes bis rotes, trockenes Laub oder Nadeln. Das Laub kann ganz oder teilweise betroffen sein, wobei die Bereiche auf der Sonnenseite am stärksten beschädigt sind. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Sonnenstrahlen die photosynthetische Aktivität verstärken und einen stärkeren Wasserverlust verursachen.

In einigen Fällen stirbt das neue Endwachstum und Knospen können von Pflanzen abfallen, beispielsweise bei Kamelien. Besonders anfällig sind gestresste oder zu spät in der Saison gepflanzte Pflanzen. Immergrüne Winterschäden sind auch am stärksten, wenn Pflanzen einem trocknenden Wind ausgesetzt sind.

Verhindern von Winterbränden

Die beste Methode zur Verhinderung von Winterbränden ist die Auswahl von Pflanzen, die nicht so anfällig für diesen Winterschaden sind . Einige Beispiele sind Sitka-Fichte und Colorado-Blaufichte.

Setzen Sie neue Pflanzen aus windigen Zonen und gießen Sie sie gut, wenn sie sich etablieren. Wasser während des Winters, wenn der Boden nicht gefroren ist, um die Feuchtigkeitsaufnahme zu erhöhen.

Einige Pflanzen profitieren von einer Umhüllung mit Sackleinen, um sie vor dem Austrocknen von Winden zu schützen und übermäßige Transpiration zu verhindern. Es gibt Antitranspirant-Sprays zur Verfügung, die Winterverbrennung jedoch nur begrenzt verhindern können.

Behandlung der Winterverbrennung

Es gibt sehr wenig Möglichkeiten, verbrannte Pflanzen zu behandeln. Die Mehrheit der Pflanzen wird nicht schwer verletzt, aber sie benötigen möglicherweise ein wenig Hilfe, um wieder gesund zu werden.

Fertigen Sie sie mit der richtigen Anwendung von Nahrung und Wasser gut ein.

Warten Sie, bis die Pflanze neu ist Das Wachstum hat begonnen und dann die abgestorbenen Stängel entfernt.

Leichte Anwendung von Mulch um die Wurzelbasis der Pflanze, um Feuchtigkeit zu sparen und Konkurrenzunkräuter zu behindern.

Die beste Idee ist Warten Sie eine Weile und prüfen Sie, ob der Schaden dauerhaft ist, bevor Sie mit den Winterbehandlungsmethoden beginnen. Wenn der Winter in Evergreens dauerhaft brennt, sollten Sie einen Windschutz aufstellen.

Entfernen Sie Bäume, die immergrünen Winterschaden erleiden, bevor sie zu Magneten für Insekten und Krankheiten werden.

Was ist Winterbrand: Wie kann man den Winter in Evergreens brennen?

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: