Was ist Wasabi – Tipps für die Verwendung von Wasabi-Wurzelgemüse

Wenn Sie Sushi lieben, sind Sie mit der grünen Paste, die als Würzmittel neben dem Gericht angeboten wird, relativ vertraut: Wasabi. Sie haben sich vielleicht gefragt, was dieses grüne Zeug mit dem großen Kick wirklich ist und woher es kommt. In diesem Artikel erfahren Sie mehr.

Was ist Wasabi - Tipps für die Verwendung von Wasabi-Wurzelgemüse

Wenn Sie Sushi lieben, sind Sie mit der grünen Paste, die als Würzmittel neben dem Gericht angeboten wird, relativ vertraut. — Wasabi. Sie haben sich vielleicht gefragt, was dieses grüne Zeug mit dem großen Kick wirklich ist und woher es kommt. Erfahren Sie mehr über die Verwendung von Wasabi.

Was ist Wasabi?

Die heiße, köstliche grüne Paste wird aus der Wasabi-Gemüsewurzel gewonnen. Die Wasabi-Gemüsewurzel gehört zur Familie der Brassicaceae, zu der Kohl, Senf und Meerrettich gehören. Tatsächlich wird Wasabi oft als japanischer Meerrettich bezeichnet.

Wasabi-Pflanzen sind einheimische Stauden, die entlang von Bachbetten in Gebirgsflusstälern in Japan gefunden werden. Es gibt verschiedene Wasabisorten, darunter:

  • Wasabia japonica
  • Cochlearia wasabi
  • Wasabi koreana
  • Wasabi tetsuigi
  • Eutrema japonica

Der Anbau von Wasabi-Rhizomen stammt aus dem 10. Jahrhundert.

Anbau von Wasabi-Pflanzen

Wasabi wächst am besten in lockeren, bio-reichen Pflanzen Erde, die etwas feucht ist. Es bevorzugt auch einen Boden-pH-Wert zwischen 6 und 7.

Dies ist eines der Gemüse, die Sie tatsächlich in einem schattigen Bereich des Gartens oder sogar in der Nähe eines Teichs platzieren können. Es wird empfohlen, die Wurzeln vor dem Einpflanzen in kaltes Wasser zu legen und beschädigte Blätter zu entfernen. Pflanzen Sie Wasabi im Frühjahr, wenn die Außentemperaturen 10-16 ° C (50-60 ° F) und der Abstand zwischen den Pflanzen 12 Zoll beträgt. 112 111 Wasabi kann auch in Behältern gepflanzt werden, wobei ein 6-Zoll-Topf verwendet wird mit bio-reichem Blumenerde mischen und dann nach einem Jahr in einen 12-Zoll-Topf umpflanzen. Um die Drainage zu erhöhen, geben Sie Sand in den Topfboden.

Wasabi-Pflanzen gründlich und häufig wässern. Das Mulchen um die Pflanzen hilft dabei, die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten.

Beschneiden Sie verwelkte oder unansehnliche Blätter oder Stängel der Pflanze. Kontrollieren Sie Unkräuter während der gesamten Vegetationsperiode und halten Sie nach Schädlingen wie Schnecken und Schnecken Ausschau.

Wenn Sie Wasabi-Pflanzen anbauen, wird im Allgemeinen alle drei bis vier Monate ein langsam freisetzender 12-12-12 Dünger empfohlen. Düngemittel mit hohem Schwefelgehalt sollen den Geschmack und die Schärfe verbessern.

Ernten Sie die Wurzeln im Frühjahr oder Herbst, wenn die Temperaturen kühl sind. Denken Sie daran, dass es normalerweise etwa 2 Jahre dauert, bis die Rhizome ausgereift sind oder eine Länge von 4 bis 6 Zoll erreichen. Ziehen Sie bei der Ernte von Wasabi die gesamte Pflanze hoch und entfernen Sie alle Seitentriebe.

Wasabi muss vor kalten Wintertemperaturen geschützt werden. In wärmeren Gegenden ist ein großzügiger Mulchauftrag ausreichend. In kälteren Regionen sollte Wasabi jedoch in Töpfen angebaut werden, die an einen geschützten Ort gebracht werden können.

Wasabi-Verwendungen

Obwohl das Laub von Wasabi-Pflanzen frisch gegessen und manchmal getrocknet werden kann Verwendung in anderen verarbeiteten Lebensmitteln oder in Sake-Sole oder Sojasauce eingelegt, die Wurzel ist der Preis. Die Hitze des Wasabi-Rhizoms unterscheidet sich von dem Capsaicin, das in Chilischoten enthalten ist. Wasabi stimuliert die Nasenwege mehr als die Zunge, fühlt sich anfangs feurig an und löst sich schnell zu einem süßeren Geschmack auf, ohne ein brennendes Gefühl. Die feurigen Eigenschaften von Wasabi basieren nicht auf Öl wie bei Peperoni, daher ist der Effekt relativ kurz und kann mit anderen Lebensmitteln oder Flüssigkeiten gelindert werden.

Einige der Anwendungen von Wasabi sind natürlich: Als Gewürz zu Sushi oder Sashimi, aber auch zu Nudelsuppen, zu gegrilltem Fleisch und Gemüse oder zu Dips, Marinaden und Salatdressings.

Bei Verwendung von frischer Wasabi-Wurzel häufig kurz vor dem Verzehr gerieben, da es in den ersten Stunden an Geschmack verliert. Oder es wird zugedeckt zwischen Fisch und Reis eingelegt, um Sushi zu präsentieren.

Ein Großteil der grünen Paste oder des Pulvers, die wir als Wasabi kennen, ist in der Tat überhaupt keine Wasabi-Wurzel. Da Wasabi-Pflanzen besondere Bedingungen für die Kultivierung erfordern, ist die Wurzel ziemlich teuer und der durchschnittliche Gärtner kann Schwierigkeiten haben, sie zu züchten. Daher wird das Original häufig durch eine Kombination aus Senfpulver oder Meerrettich, Maisstärke und künstlichem Farbstoff ersetzt.

Was ist Wasabi - Tipps für die Verwendung von Wasabi-Wurzelgemüse

So ​​bereiten Sie die Wasabi-Wurzel zu

Wählen Sie zunächst eine makellose, feste Wurzel aus , waschen Sie es und schälen Sie es dann mit einem Messer. Das feine Mahlen der Wurzel zu einer dicken Paste ist der Schlüssel zur Freisetzung des scharfen Geschmacks von Wasabi. Japanische Köche verwenden Haifischhaut, um diese dicke Paste zu erhalten. Sie können jedoch die kleinsten Löcher in einer Metallreibe mit kreisenden Bewegungen verwenden.

Decken Sie die resultierende Paste mit Plastikfolie ab und lassen Sie sie 10-15 Minuten einwirken. Vor Gebrauch Geschmack entwickeln und dann innerhalb der nächsten Stunden verbrauchen. Alle Wurzelreste sollten mit feuchten Handtüchern bedeckt und gekühlt werden.

Spülen Sie die Wurzel alle paar Tage in kaltem Wasser und überprüfen Sie sie auf Fäulnis. Ein gekühltes Wasabi-Rhizom hält ungefähr einen Monat.

Video: #366: Chicken Kontosouvli

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: