Was ist reaseding: Wie man Selbstsämlinge in Gärten verwaltet

Was ist reaseding: Wie man Selbstsämlinge in Gärten verwaltet

Einer der besten Pony für Ihren Gartenbock ist eine Nachsaatanlage. Was ist Nachsaat Der Begriff bezieht sich auf Pflanzen, die lebensfähige Samen setzen, die fruchtbare Böden in einer Zone finden, für die sie winterhart ist und in der nächsten Saison wieder wächst. Es handelt sich im Wesentlichen um erneuerbare Pflanzen, eine umweltfreundliche Art, im Garten zu arbeiten. Allerdings können diese Anlagen ohne die richtige Verwaltung schnell aus dem Ruder laufen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was ist Reseeding?

Selbstsaatpflanzen sind häufig ein- oder zweijährige Blüten. Sie können auch feststellen, dass Ihr Obst und Gemüse fruchtbare Nachsaatgeräte sind, die manchmal aus Ihrem Komposthaufen entspringen. Samen, die in der nächsten Saison reifen und keimen dürfen, werden oft Freiwillige genannt. Diese Pflanzen säen sich nicht in gut benommenen Reihen, sondern in widerspenstiger Fülle und mischen sich untereinander. Dies kann einem Blumenbeet einen einzigartigen Charme und eine lebendige Farbe verleihen. Für Obst und Gemüse werden sie den Eltern oft nicht treu, aber etwas wird wachsen, und es wird ein unterhaltsames Experiment, wenn sie gedeihen und sehen wollen, was Sie bekommen! Außerhalb der Grenzen können sie jedoch zu etwas ganz anderem werden.

Sobald eine Pflanze Blumen produziert hat, produziert sie im Allgemeinen Samen, nachdem die Blüten verblassen. Diese Samen sollen das genetische Material der Pflanze in Form von neuen Pflanzen tragen. Samen fallen oder werden von Tieren, Vögeln und Wind zerstreut. Wenn sie an einem günstigen Standort landen, müssen sie nur noch auf die warme Jahreszeit warten und keimen und machen mehr aus der ursprünglichen Pflanze. Reseeding ist einfach dieser Prozess. Die kleinen Jungs können zufällig überall auftauchen, aber das ist die Hälfte des Spaßes. Sie können jederzeit für ein formelles Bett transplantieren, aber Sie müssen mindestens kein Saatgut oder eine andere Pflanze kaufen oder speichern. Das Seeding ist eine der Möglichkeiten der Natur, die Dinge einfach zu halten – oder auch nicht.

Arten von selbst aussetzenden Pflanzen

Es gibt viele Pflanzen, die sich selbst neu versetzen. Zu den beliebten Blütenpflanzen, die Jahr für Jahr wiederkommen, gehören Einjährige, Biennalen und Stauden.

  • – Jährliche – Wiedersaat, darunter Vergissmeinnicht, Buntbarsch und Ringelblumen.
  • – Biennalen – übliche, zweijährige Selbstsaatpflanzen süßer William- und Rosen-Campion.
  • Stauden – mehrjährige Pflanzen, die im Garten zur Aussaat neigen, sind unter anderem Akelinen, Veilchen und Sonnenhut.

B. Kamille, und Gemüse wie Tomaten oder Gurken neigen dazu, sich im Garten selbst auszusäen. Während einige von ihnen eine schöne Überraschung bieten können, können sie zu anderen Zeiten ein Ärgernis werden. Wenn dies passiert, ist es wichtig zu wissen, wie mit der Situation umzugehen ist.

Verwalten von Selbstsämpfern

Nun wissen Sie, welche Arten von Pflanzen Sie setzen dürfen, um Samen setzen und sich selbst aussäen zu können Sie müssen wissen, wie sie mit Selbstsämtern umgehen, um zu verhindern, dass sie außer Kontrolle geraten, oder im Falle von Gemüse, um Probleme mit Schädlingen oder Krankheiten zu vermeiden.

Die wichtigste Information für Gemüse ist die Ernte Drehung. Gemüse- und Fruchtsamen keimen ziemlich nahe am Standort der Mutterpflanze. Jedes alte Pflanzenmaterial und manchmal der Boden selbst kann Insektenschädlinge beherbergen, die für diese Pflanzenfamilie oder diese Krankheit spezifisch sind. Deshalb ist die Fruchtfolge wichtig. Wählen Sie erste Pflanzen, die resistent gegen Krankheiten wie Mehltau und bestimmte Insekten sind. Alternativ können Sie die Pflanze an einen Ort bringen, an dem diese Familiengruppe seit einigen Jahren nicht mehr gewachsen ist.

Eine weitere Überlegung ist die totale Invasion. Zum Beispiel möchten Sie vielleicht, dass ein paar Borretschpflanzen Samen setzen, aber wenn Sie alle Pflanzen selbst aussäen, werden Sie in der nächsten Saison ein Problem haben. Lassen Sie nur eine bestimmte Anzahl von Blumen zum Saatgut zu, um mit der vorzeitigen Eindämmung zu beginnen. Die Verwendung von Kanten im Garten kann ebenfalls hilfreich sein. Sprossen können jedoch in unerwünschten Bereichen auftauchen. In diesem Fall können Sie die Sämlinge normalerweise pflücken, wenn der Boden feucht ist (sie kommen dann leichter heraus) oder im Rasen darüber mähen.

Meistens können Sie jedoch einfach Ihre Lieblingspflanzen auswählen und lass sie blühen und säen. Betrachten Sie es als ein Experiment, das viele Vorteile bringen kann.

Was ist reaseding: Wie man Selbstsämlinge in Gärten verwaltet

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: