Was ist Ravennagras – wie wird Ravennagras in Landschaften gepflegt?

Ravennagras ist ein herausragendes Exemplar, kann sich jedoch in einigen Regionen einbürgern und stören. Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie Ravenna-Gras in Landschaften pflegen und mögliche Invasionen vermeiden, während Sie die herrlichen Federn genießen.

Was ist Ravennagras - wie wird Ravennagras in Landschaften gepflegt?

Erianthus ravennae wird heute als Saccharum ravennae bezeichnet, obwohl beide Namen häufig vorkommen in der Literatur gefunden. Es wird auch als Elefantengras, robustes Pampasgras oder (häufiger) Ravenna-Gras bezeichnet. Egal wie der Name lautet, es handelt sich um ein großes, ausdauerndes Gras, das aus dem Mittelmeerraum stammt, aber häufig als Zierpflanze verwendet wird. Es ist ein herausragendes Exemplar, kann sich jedoch in einigen Regionen einbürgern und stören. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Ravenna-Gras in Landschaften pflegen und jedes invasive Potenzial vermeiden, während Sie die herrliche Struktur und die Federn genießen.

Was ist Ravenna-Gras?

Wenn Sie robuste Eleganz wünschen, kombiniert mit Versuchen Sie es mit Ravenna-Gras. Es ist ein massives Mustergras, das eine perfekte Leinwand oder einfach einen Blickfang in der Landschaft darstellt. Ist Ravenna-Gras invasiv? Seien Sie sich bewusst, dass es sich in Washington und einigen anderen Bundesstaaten um ein Klasse-A-Unkraut handelt. Wenden Sie sich am besten an Ihre örtliche Nebenstelle, bevor Sie Ravenna-Gras anbauen.

Ravenna-Gras ist das ganze Jahr über attraktiv. Es ist ein großer Ziergegenstand, der eine Höhe von 2,4 bis 3,6 m (8 bis 12 Fuß) mit einer Ausbreitung von 1,5 m (5 Fuß) erreichen kann. Informationen zu Ravenna-Gras geben an, dass es hirschfest, dürre- und frostbeständig ist, daher die Bezeichnung “ Winterhartes Pampasgras ” Tatsächlich wird es häufig als Ersatz für Pampagras in nördlichen Gärten verwendet.

Eines der kennzeichnenden Merkmale sind seine Blattspreite. Diese sind 3 bis 4 Fuß lang (.91 bis 1.2 m) und sind mit haarigen Unterseiten blaugrün und tragen eine unterscheidende weiße mittlere Ader. Ravenna-Gras in Landschaften bildet einen dichten Büschel mit Stielen, die etwas schwächer sind als traditionelles Pampasgras. Die Pflanze produziert im Spätsommer hohe, silberweiße, federartige Federn, die lang anhaltend und attraktiv für Blumenarrangements sind.

Anbau von Ravenna-Gras

Ravenna-Gras ist ein Gras der warmen Jahreszeit. Es ist in den USDA-Zonen 6-9 in sonnigen, fruchtbaren, feuchten, aber gut durchlässigen Böden angebracht. In Gegenden mit sumpfigem Boden werden die Stängel spröde und hohl und neigen eher zum Zerbrechen. Solche Zustände tragen auch zu Winterschäden bei. In Lehmböden die Fläche mit viel Kompost oder anderen organischen Stoffen abändern.

Die Pflanze vor Wind schützen, um Schäden an Blättern und Stängeln zu vermeiden. In der Landschaft eignet sich Ravenna-Gras hervorragend als Massenpflanzung, als Erosionsschutz, als Beruhigungssperrpflanze oder als Teil eines Gemüsegartens. Es hat wenige Schädlings- oder Krankheitsprobleme, ist jedoch anfällig für einige Pilzkrankheiten.

Was ist Ravennagras - wie wird Ravennagras in Landschaften gepflegt?

Pflege von Ravenna-Gras

Dieses winterharte Gras ist eine sehr tolerante und stoische Pflanze. Es kann fast alles aushalten, was die durchschnittliche Landschaft darauf werfen kann, aber es gedeiht nicht auf übermäßig nassen Böden, obwohl es beständiges Wasser benötigt. Ein Tropfsystem ist ideal für die Bewässerung, bei der Überkopfbewässerung zu Pilzbefall führen kann.

Die Fahnen bleiben bis in den Winter hinein bestehen und sorgen für mehr Dimension und Interesse. Einige Gärtner glauben, dass das Beschneiden Teil einer guten Pflege für Ravenna-Gras ist. Dies muss nicht unbedingt zutreffen, kann jedoch zu einer aufgeräumten Pflanze führen und neuen Frühlingslaubraum zum Wachsen bringen. Wenn Sie die Pflanze beschneiden möchten, schneiden Sie zu Beginn des Frühlings die gesamten Stängel und Blätter bis auf 15 cm von der Krone zurück. Entfernen Sie in Gebieten, die für eine Neuaussaat anfällig sind, wie dem pazifischen Nordwesten, die Fahnen, bevor sie reif sind, um die Ausbreitung von Samen zu verhindern.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: