Was ist Quartier – die Ursachen von Quartier und seine Auswirkungen auf Pflanzen

Getreidepflanzen mit hohem Ertrag müssen zahlreiche Tests bestehen, wenn sie vom Sämling bis zum geernteten Produkt reichen. Eine der verrücktesten ist die Unterbringung. Was ist Unterkunft? Erfahren Sie hier mehr über die Phänomene und was, wenn überhaupt, dagegen getan werden kann.

Was ist Quartier - die Ursachen von Quartier und seine Auswirkungen auf Pflanzen

Getreidepflanzen mit hohem Ertrag müssen zahlreiche Tests bestehen, wenn sie vom Sämling bis zum geernteten Produkt reichen. Eine der verrücktesten ist die Unterbringung. Was ist Unterkunft? Es gibt zwei Formen: Wurzelunterkunft und Stammunterkunft. Insgesamt ist die Unterbringung die Verlagerung von Stängeln oder Wurzeln aus ihrer vertikalen und ordnungsgemäßen Anordnung. Es kann zu niedrigeren Erträgen führen und die Nährstoffdichte verringern.

Ursachen für Pflanzenablagerungen

Die Ursachen für Pflanzenablagerungen sind zahlreich. Hohe Stickstoffgehalte, Sturmschäden, Bodendichte, Krankheit, Aussaatdatum, Überbevölkerung und Saatguttyp tragen alle zur Unterbringung in Getreidekulturen bei. Die am häufigsten von der Ablagerung betroffenen Pflanzen sind Mais, aber auch andere Getreide- und Getreidepflanzen sind gefährdet.

Die beiden Arten der Ablagerung von Pflanzen können zufällig oder einzeln vorkommen, aber ihre Auswirkung auf die Ernte verringert die allgemeine Gesundheit und Ernte. Bestimmte Saatguttypen, z. B. Halbzwerggetreide, sind möglicherweise weniger gefährdet als Standardsaatgut.

Die Hauptursachen für die Ablagerung von Pflanzen sind Überbevölkerung, feuchter Boden und überschüssiger Stickstoff im Boden.

Hohe Pflanzenpopulationen und zu nasser Boden verursachen Wurzelablagerungen, bei denen Wurzeln aus dem Boden verdrängt werden. Nasser Boden ist instabil und bietet jungen Wurzeln keinen ausreichenden Halt.

Überbevölkerte Felder verhindern, dass Pflanzen Ackerbauern wachsen, die zu Kronenwurzeln werden – die Hauptanker für die Pflanze.

Ein hoher Stickstoffgehalt schafft eine Umgebung, die das Wachstum von Stängeln und Blättern fördert, aber die schnelle Rate kann zu schwachen und dünnen Stängeln führen, die zu schwach sind, um sich zu halten. Dies ist als Stammlagerungseffekt auf Pflanzen bekannt.

Lagerungseffekt auf Pflanzen

Übermäßige Feuchtigkeit oder Stickstoff und dicht besiedelte Felder sind nicht die einzigen Gründe für die Pflanzenlagerung. Die beiden Arten der Pflanzenlagerung können auch durch Sturmschäden verursacht werden, die Stängel und Wurzeln schwächen.

Pflanzen im Schatten oder die übermäßig hoch werden, sind ebenfalls gefährdet für die Lagerung von Stängeln. Unkräuter und Pilzkrankheiten sind andere Zustände, die Triebe und Wurzeln betreffen.

Unabhängig von der Ursache wird das Getreide schwächer und neigt dazu, früher Samen zu bilden. Der Ertrag ist geringer und der Nährstoffgehalt wird beeinträchtigt. Die Maiserträge sind am stärksten betroffen, wenn die Unterbringung bereits in der Frühphase erfolgt. Aus rein mechanischer Sicht sind Stängelpflanzen schwerer zu ernten und es gibt mehr Abfall. Stängel sind anfälliger für Stängelfäule, ebenso wie Wurzelstörungen.

Was ist Quartier - die Ursachen von Quartier und seine Auswirkungen auf Pflanzen

Verhindern von Pflanzenansiedlungen

Mit den eingeführten Halbzwerggenen wurden neue Getreidestämme entwickelt. Dies minimiert die Unterbringung, senkt aber auch die Ausbeute.

Wenn Sie das Saatgut weiter auseinander legen, den Boden für eine ordnungsgemäße Entwässerung verbessern, die Stickstoffdüngung verzögern und das Pflanzenwachstum regulieren, können Sie den Verlust durch die Unterbringung verringern.

Pflanzen, die von der Unterbringung betroffen sind, sollten bis zum Wurzelsystem keinen Stickstoff erhalten hat Zeit gehabt, Kronenwurzeln zu bestellen und zu formen. Dies bedeutet, dass bis zum Alter des Getreides von drei bis vier Wochen kein Dünger mehr vorhanden ist.

Leider gibt es nur wenig, was Sie tun können, um Mutter Natur unter Kontrolle zu halten, sodass Wind und Regen immer einen Beitrag zur Beherbergung leisten. Die neuen Stämme und einige gute agronomische Praktiken dürften sich jedoch positiv auf die Anzahl der betroffenen Pflanzen auswirken.

Video: Bäume in Töpfen | Wie geht das? | NDR Doku

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: