Was ist Purple Needlegrass – Tipps für den Anbau von Purple Needlegrass in Gärten

Kalifornien nannte Purple Needlegrass wegen seiner wichtigen Geschichte ihr Staatsgras. Was ist lila Nadelgras? Klicken Sie auf diesen Artikel, um weitere Informationen zu Lila-Nadelgras sowie Tipps zum Anbau von Lila-Nadelgras zu erhalten.

Was ist Purple Needlegrass - Tipps für den Anbau von Purple Needlegrass in Gärten

Kalifornien arbeitet wie viele andere Bundesstaaten an der Wiederherstellung einheimischer Pflanzenarten. Eine dieser einheimischen Arten ist Purpurnadelgras, das Kalifornien wegen seiner bedeutenden Geschichte als sein Staatsgras bezeichnet. Was ist lila Nadelgras? Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu Lila-Nadelgras sowie Tipps zum Anbau von Lila-Nadelgras zu erhalten.

Was ist Lila-Nadelgras?

Lila-Nadelgras ist wissenschaftlich bekannt als Nassella pulchra und stammt ursprünglich aus den Küstenhügeln von Kalifornien, von der Grenze zu Oregon im Süden bis nach Baja, Kalifornien. Es wird angenommen, dass vor der europäischen Besiedlung Lila-Nadelgras die vorherrschende Grasart war. Es war jedoch fast ausgestorben, bis die jüngsten Konservierungs- und Restaurierungsprojekte Aufschluss über diese fast vergessene Pflanze gaben.

In der Vergangenheit verwendeten die amerikanischen Ureinwohner violettes Nadelgras als Nahrungsquelle und Webmaterial für Körbe. Es war und ist eine wichtige Nahrungsquelle für Hirsche, Elche und andere Wildtiere. In den 1800er Jahren wurde lila Nadelgras als Viehfutter angebaut. Es werden jedoch scharfe nadelähnliche Samen erzeugt, die den Magen von Rindern durchstechen können.

Diese nadelspitzen Samen helfen der Pflanze zwar, sich selbst auszusäen, haben aber dazu geführt, dass die Viehzüchter andere, weniger schädliche, nicht heimische Pflanzen anbauen Gräser für Viehfutter. Diese nicht einheimischen Arten begannen, die kalifornischen Weiden und Felder zu dominieren und erstickten einheimische lila Nadelgräser.

Was ist Purple Needlegrass - Tipps für den Anbau von Purple Needlegrass in Gärten

Wachsendes lila Nadelgras in Gärten

Lila Nadelgras, auch als lila Stipa bekannt, kann wachsen in voller Sonne bis Halbschatten. Es wächst auf natürliche Weise oder durch Restaurierungsprojekte auf kalifornischen Küstenhügeln, in Graslandschaften oder in Chaparral- und Eichenwäldern.

Lila Nadelgras wird normalerweise als immergrünes Gras betrachtet und wächst am aktivsten von März bis Juni und produziert das lose Gras , gefiederte, leicht nickende, cremefarbene Blütenrispen im Mai. Im Juni färben sich die Blüten lila, wenn sie ihre nadelartigen Samen bilden. Lila Nadelgrasblüten sind windbestäubt und ihre Samen werden auch vom Wind zerstreut.

Durch ihre scharfe, nadelartige Form können sie leicht in den Boden eindringen, wo sie schnell keimen und sich festsetzen. Sie können in armen, unfruchtbaren Böden gut wachsen. Sie können jedoch nicht gut mit nicht heimischen Gräsern oder breitblättrigen Unkräutern konkurrieren.

Obwohl lila Nadelgraspflanzen 60 bis 91 cm hoch und breit werden, können ihre Wurzeln eine Tiefe von 16 Fuß erreichen ( 5 m.). Dies verleiht etablierten Pflanzen eine hervorragende Trockenheitstoleranz und macht sie perfekt für den Einsatz in Xeriscape-Beeten oder für den Erosionsschutz. Die tiefen Wurzeln helfen der Pflanze auch, Brände zu überleben. Tatsächlich wird das vorgeschriebene Verbrennen empfohlen, um alte Pflanzen zu verjüngen.

Bevor Sie violettes Nadelgras anbauen, sollten Sie jedoch einige Dinge beachten. Einmal etablierte Pflanzen verpflanzen sich nicht mehr gut. Sie können auch Heuschnupfen und Asthma verursachen und reizen. Es ist auch bekannt, dass sich die nadelspitzen Samen von violettem Nadelgras im Haustierfell verfangen und Hautirritationen oder -risse verursachen.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: