Was ist Phytophthora: Phytophthora-Symptome und Management

Was ist Phytophthora: Phytophthora-Symptome und Management

Es ist der schlimmste Alptraum eines Gärtners – ein junger Baum, liebevoll eingerichtet und voller Zuneigung, weigert sich, zu sich selbst zu gelangen, und bricht mehrere Jahre nach dem Pflanzen zusammen. Der Baum hatte keine Probleme mit Insekten oder sichtbaren Krankheiten, er verblasste einfach. Der Täter in solchen Fällen ist oft Phytophthora, ein bodengetragener Erreger, der Bäume, Gehölze und sogar Gemüse befällt.

21 Was ist Phytophthora?

Dieser Organismus ist einmal bekannt als Phytophthora-Pilz jetzt als Ooomycete klassifiziert, eine Lebensform ähnlich wie Pilz, die jedoch eher mit Algen verwandt ist. Obwohl es vielleicht ein unbedeutender Unterschied ist, wenn Ihre Pflanzen krank sind, kann dieses neue Verständnis in naher Zukunft bessere Kontrollmethoden ermöglichen. Es gibt viele Phytophthora-Arten, von denen einige das wärmere Wetter bevorzugen und andere kühler, aber die Mehrzahl dieser Oomyceten kommt im Frühjahr und Herbst vor.

Phytophthora-Symptome sind häufig generalisiert und verursachen in betroffenen Pflanzen Schwäche und einen langsamen Kollaps. Frühwarnzeichen gibt es nur wenige; Die meisten Pflanzen scheinen trocken gestresst zu sein, unabhängig von einer ausreichenden Bewässerung. Einige Pflanzen verwelken und sterben an Wasserstress während des ersten warmen Wetters nach der Infektion, andere bleiben einige Jahre, bevor sie erliegen. Blätter können stumpf erscheinen oder zu Gelb, Rot oder Purpur verblassen, lange bevor der Herbst einsetzt.

Kontrolle der Phytophthora-Wurzelfäule

Ein Baum, der Phytophthora-Symptome zeigt, kann manchmal durch das Entfernen des Bodens von der Umgebung gerettet werden Die Wurzel des Baumes bis zur Spitze der Hauptwurzeln abschneiden, so dass alle Rinde, die unruhig oder dunkel ist, weggeschnitten wird und das Wurzelsystem freigelegt bleibt. Dadurch kann das Wurzelsystem vollständig trocknen, wodurch die Ausbreitung von Phytophthora verlangsamt wird.

In den meisten anderen Fällen beschränkt sich die Behandlung von Phytophthora auf die Prävention. Bäume und Sträucher, wie Azaleen, sollten in gut entwässernden Gebieten gepflanzt werden, damit ihre Wurzeln die meiste Zeit des Tages trocken bleiben. Phytophthora benötigt zum Keimen nur vier Stunden stehendes Wasser, was die Bekämpfung in Gebieten mit schlechter Drainage erschwert. Einige Gärtner umgehen dies, indem sie ihre Landschaft auf Hügeln von 8 bis 10 Zoll Höhe pflanzen und besonders darauf achten, Kronen in derselben Tiefe wie in der Baumschule zu pflanzen (oft durch eine dunkle Linie am Stamm angezeigt).

Bestehende Bäume sind weniger häufig betroffen als jüngere Bäume, da sie weit verbreitete Wurzeln haben, die viele Möglichkeiten für Wasser und Ernährung bieten. Wenn einige Abschnitte beschädigt sind, sind sie zum Ausgleich bereit. In kleineren Pflanzen, wie Sträuchern oder Gemüse, sind alle Wetten gesunken – sie können durch Phytophthora verloren gehen, bevor Sie überhaupt merken, dass die Krankheit Einzug gehalten hat.

Was ist Phytophthora: Phytophthora-Symptome und Management

Video: Black pod rot of cacao in Hawaii caused by Phytophthora palmivora

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: