Was ist Phototoxizität: Informationen zur Phototoxizität in Pflanzen

Was ist Phototoxizität: Informationen zur Phototoxizität in Pflanzen

Die Phototoxizität in Pflanzen kann von einer Reihe von Faktoren abhängen. Was ist Phototoxizität? Es ist alles Chemische, das eine nachteilige Reaktion verursacht. Als solches kann es aus Pestiziden, Herbiziden, Fungiziden und anderen chemischen Formulierungen stammen. Die Reaktion der Pflanze variiert von verfärbten Blättern bis zum Tod. Die Empfindlichkeit kann jedoch in beide Richtungen gehen, da einige Pflanzen für den Menschen phototoxisch sind und zu Verletzungen führen können.

Was ist Phototoxizität? 22

Phototoxizität tritt in Pflanzen normalerweise in Pflanzen auf, die übermäßig empfindlich auf Chemikalien reagieren . Es kann auch vorkommen, wenn gemischte Chemikalien im Tank bei heißem Wetter angewendet werden oder wenn der Tankmischung ein Adjuvans oder Lösungsmittel zugesetzt wird. Gestresste Pflanzen sind auch anfälliger für Empfindlichkeit als solche, die gut bewässert und gesund sind.

Phototoxizität kann als Reaktion auf einen äußeren Zustand oder als Abwehr gegen einen äußeren Zustand vorliegen.

  • Als Reaktion manifestiert es sich, wenn Chemikalien mit der Pflanze in Kontakt kommen und diese erkranken oder beschädigt werden.
  • Als Verteidigung setzt die Pflanze ihre eigenen Chemikalien frei, die den Eindringling oder Raubtier krank machen können.

Dieser doppelte Effekt ist nicht in allen Anlagen zu finden, einige sind jedoch empfindlicher gegenüber Chemikalien als andere. Beispielsweise sind Farne, Palmen, Efeu und Weihnachtssterne äußerst empfindlich gegen Chemikalien. Wieder andere Pflanzen sind nur gegenüber bestimmten Chemikalien empfindlich.

Symptome der Phototoxizität bei Pflanzen

Pflanzen, die in dem Sinne phototoxisch sind, dass sie gegenüber Chemikalien empfindlich sind, haben oft spezifische Formeln, für die sie anfällig sind.

Steinfrüchte haben ein Problem mit Kupfer, einem Bestandteil des Bordeaux-Mix, der häufig zur Bekämpfung von Pilzkrankheiten eingesetzt wird. Es verursacht Berostung in Äpfeln und kann die Blätter abkühlen. Kupfer verursacht auch Probleme bei Kürbisgewächsen.

Zinksulfat hat das Potenzial, Obstbäume zu entlauben. Schwefel verursacht Verbrennungen an Rosen, einigen Zierpflanzen und Kürbisgewächsen.

Insektizide und Herbizide, die falsch gemischt werden, falsch aufgetragen werden oder in einem kontaminierten Behälter gemischt wurden, können bei vielen Pflanzen eine Reihe von Schäden verursachen .

Pflanzen, die für den Menschen phototoxisch sind <32

Pflanzen können zur Abwehr chemische Stoffe freisetzen. Diese Chemikalien können Menschen schaden. Normalerweise sind die Symptome der Phototoxizität aktuell.

Wilder Pastinak sieht seinem kultivierten Cousin sehr ähnlich, weist jedoch eine Phototoxizität auf, die zu Verbrennungen führen kann. Bei Kontakt mit der Pflanze und anschließender Sonneneinstrahlung kommt es im Kontaktbereich zu einem heftigen Stich.

Mayapples haben einen ähnlichen Abwehrmechanismus und sollten nicht berührt werden. Alle Teile dieser Pflanze sind giftig.

Sogar gewöhnliche Gartenpflanzen können milde Phototoxizität aufweisen und sollten vorsichtig behandelt werden. Waschen Sie Ihre Hände, nachdem Sie eine der folgenden Handlungen vorgenommen oder geerntet haben (das Tragen von Handschuhen ist auch hilfreich):

  • Dill
  • Sellerie
  • Karotten
  • Koriander
  • Angelica
  • Rue 36
  • Petersilie 36
  • Anis
  • Fenchel
  • Liebstöckel

Behandlung der Phototoxizität

Wenn Sie mit einer phototoxischen Pflanze in Kontakt kommen, waschen Sie den Bereich und tragen Sie eine topische Creme wie Cortison oder eine Paste aus Backsoda und Wasser auf.

Pflanzen, die phototoxisch sind Die Symptome sollten abgespült werden, aber in der Regel wurde der Schaden bereits angerichtet. Befolgen Sie stets die Anweisungen und wenden Sie an einem kühlen, bewölkten Tag Chemikalien an, um das Risiko zu minimieren. Verwenden Sie weniger toxische Optionen wie Backpulver, Phosphatsalze, Gartenöle und -seifen sowie nützliche Bakterien oder Insekten.

Bei der Behandlung der Phototoxizität in einem kleinen Bereich der Pflanze kann der Stamm einfach abgehoben werden, um Schäden zu vermeiden den Rest der Anlage stören. Durch ausreichende Wasserversorgung und eine gute allgemeine Pflege wird die Pflanze im Laufe der Zeit in der Regel gesammelt und die Gefahr einer dauerhaften Verletzung wird reduziert.

Was ist Phototoxizität: Informationen zur Phototoxizität in Pflanzen

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: