Was ist Pflanzenvermehrung – Arten der Pflanzenvermehrung

Was ist Pflanzenvermehrung - Arten der Pflanzenvermehrung

Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Die Pflanzenvermehrung ist ein wichtiger Schritt bei der Herstellung zusätzlicher Pflanzen in der Garten oder Zuhause. Schauen wir uns an, welche Arten der Pflanzenvermehrung es gibt.

Was ist eine Pflanzenvermehrung?

Sie fragen sich vielleicht, was eine Pflanzenvermehrung ist? Pflanzenvermehrung ist der Prozess der Vermehrung von Pflanzen.

Obwohl es viele Arten von Pflanzenvermehrungstechniken gibt, gibt es zwei Kategorien, in die sie im Allgemeinen fallen: sexuell und asexuell. Die sexuelle Vermehrung beinhaltet die Verwendung blumiger Teile, um aus zwei Elternteilen eine neue Pflanze zu schaffen. Asexuelle Vermehrung umfasst die vegetativen Teile, um eine neue Pflanze mit einem Elternteil zu erstellen.

Was sind einige Formen der Pflanzenvermehrung?

Pflanzen können auf verschiedene Weise vermehrt werden. Einige davon umfassen Samen, Stecklinge, Schichtung und Teilung. Von diesen Arten der Pflanzenvermehrung gibt es verschiedene Formen. Dazu können verschiedene Arten von Stecklingen sowie verschiedene Methoden zum Schichten oder Zerteilen von Pflanzen gehören.

Gemeinsame Techniken der sexuellen Pflanzenvermehrung

11 Eine der häufigsten Methoden zur sexuellen Vermehrung von Pflanzen ist Saatgut. Es gibt vier Faktoren, die die erfolgreiche Vermehrung von Saatgutpflanzen beeinflussen: Wärme, Licht, Wasser und Sauerstoff.

Einige Samen (wie etwa die von verschiedenen Sträuchern und Bäumen) benötigen jedoch im Winter eine Abkühlphase, bevor die Keimung stattfinden kann Platz. Für diese Samen muss eine künstliche „Reifung“ durch Stratifizierung erfolgen. Die Samenschichtung beinhaltet das Brechen, Zerkratzen oder Erweichen der Samenschicht, damit der Keimungsprozess beginnen kann.

Asexuelle Arten der Pflanzenvermehrung

Viele Techniken zur Vermehrung von Pflanzen sind asexuell. Die gebräuchlichsten Methoden der asexuellen Vermehrung umfassen Stecklinge, Schichtung und Teilung.

Stecklingspflanzenvermehrungstechniken <32

Stecklinge umfassen das Wurzeln eines Teils der Mutterpflanze, beispielsweise eines Blattes, einer Spitze, eines Stängels oder Wurzel. Sowohl krautige als auch holzige Pflanzen können durch Stecklinge vermehrt werden. Im Allgemeinen können Stecklinge von krautigen Pflanzen jederzeit genommen werden.

Nadelholzschnitt wird am besten im späten Frühjahr bis zum Frühsommer genommen, während Stecklinge aus Hartholz genommen werden sollten, wenn die Pflanzen im Herbst und Winter schlummern. Die meisten Stecklinge sollten etwa 3 bis 6 Zoll lang sein und diagonale Schnitte aufweisen. Etwaige niedrigere Blätter sollten entfernt werden, und die Stecklinge sollten in ein Wachstumsmedium (Sand, Erde, Wasser oder Torf und Perlit) gelegt werden, nachdem sie in Wurzelhormon eingetaucht wurden. Dies ist optional, wird jedoch empfohlen. Diese sollten dann hellem, indirektem Licht ausgesetzt werden. Wurzelstecklinge können im Dunkeln aufbewahrt werden. Das Wurzeln kann zwischen einigen Tagen und mehreren Monaten dauern.

Techniken zur Vermehrung von Pflanzen

Beim Schießen wird ein Teil der übergeordneten Pflanze vor dem Trennen verwurzelt. Eine einfache Schichtung erfolgt durch Biegen eines Astes zum Boden, Hinzufügen von Erde über dem mittleren Teil und Verankerung mit einem Stein. Das Wunden des Zweiges kann oft dazu beitragen, den Wurzelprozess zu fördern. Wenn Wurzeln auftauchen, kann der Zweig von der Mutterpflanze abgetrennt werden.

Bei der Luftschichtung wird der Stamm aufgeschlitzt und mit einem Zahnstocher oder einer ähnlichen Vorrichtung geöffnet. Dieses wird dann mit nassem (oder angefeuchtetem) Sphagnum-Moos umgeben und in Plastik oder Folie eingewickelt. Es wird von der Mutterpflanze abgeschnitten, sobald Wurzeln aus dem Moos durchdringen. Die Schichtung wird normalerweise im frühen Frühling oder im Spätsommer durchgeführt.

Pflanzenvermehrungstechniken in der Division

Die Division umfasst das Aufbrechen von Klumpen von Pflanzen, um neue zu bilden. Diese werden in der Regel aus dem Boden gegraben oder während des Umtopfens von Containerpflanzen durchgeführt. Im Allgemeinen sind die Pflanzen im Frühling und im Sommer blühend im Herbst unterteilt, während das Gegenteil bei den im Frühjahr stattfindenden Herbstblüten gilt.

Beim Unterteilen von Pflanzen sollte jeder Abschnitt Wurzeln, Zwiebeln oder Knollen enthalten für die Pflanze zu gedeihen. Diese können im Boden oder in Behältern wieder bepflanzt werden.

Was ist Pflanzenvermehrung - Arten der Pflanzenvermehrung

Video: Pflanzen Vermehrung Teil 1. Stecklinge vom Storchschnabel (Geranium). Gärtnertipp

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: