Was ist organisches Material: Beispiele für organisches Material für die Gartenarbeit

Was ist organisches Material: Beispiele für organisches Material für die Gartenarbeit

Ob Sie Allzweckdünger aus dem Gartencenter verwenden oder Ihre Pflanzen völlig chemikalienfrei anbauen möchten Der Boden braucht organisches Material, bevor Sie einen Samen oder Sämling einsetzen. Das Wichtigste bei der Planung eines Gartens ist die Vorbereitung des Bodens für die Bepflanzung. Ohne die richtigen Nährstoffe und Pflegemittel im Boden gedeihen Ihre Pflanzen niemals.

Was ist organisches Material?

Was ist organisches Material? Grundsätzlich kann alles, was in der Natur vorkommt, als organisches Material betrachtet werden, auch wenn nicht alle davon als Gartenzusatz nützlich sind. Wenn Sie Bio-Garteninformationen lesen, werden Sie feststellen, dass fast alle pflanzlichen und tierischen Nebenprodukte in der einen oder anderen Form verwendet werden können und die meisten von ihnen zur Kompostierung hinzugefügt werden können.

Verwendung von organischem Material für die Gartenarbeit Hilft sandigen Böden dabei, Feuchtigkeit zu speichern, während der Lehmboden effizienter abfließen kann. Es zerbricht, um Organismen, wie Regenwürmer, und die Pflanzen in der Umgebung zu ernähren.

Welche Arten von organischem Material in Ihrem Boden benötigt werden, hängt von den Bedingungen ab, mit denen Sie arbeiten.

Organisches Material für den Gartenbau

Kompost gilt für viele Bio-Gärtner als der perfekte Bodenzusatz. Es ist in Gartenkreisen als schwarzes Gold bekannt, da es viele Zwecke erfüllt. Organische Materialien werden in Schichten in einem Kompostbehälter oder einem Haufen aufgestapelt, dann werden Erde und Feuchtigkeit hinzugefügt und die Materialien können sich zersetzen. Das Ergebnis ist eine reichhaltige, dunkle Art von Lehm, die jeden Gartenboden bereichert und konditioniert.

Beispiele für organisches Material, das sich gut für Komposthaufen eignet, sind Küchenreste, Grasschnitt, zerrissene Zeitungen, tote Blätter und sogar Tierdung. Wenn alle Zutaten zusammengebrochen sind, wird dieses Additiv in den Boden eingegraben und mit dem Gartenschmutz vermischt.

Nicht alle Komposte sind gleich, und der Wert eines bestimmten Haufens hängt von den ursprünglichen Materialien ab, zu denen hinzugefügt wurde Im Allgemeinen sorgt jedoch eine größere Materialvielfalt für ein besseres Endprodukt. Viel Abwechslung fügt Ihrem Boden Spurenelemente hinzu und pflegt ihn, wodurch er in Ihrem Garten noch wertvoller wird.

Was ist organisches Material: Beispiele für organisches Material für die Gartenarbeit

Video: Mulchen im Dauerhumus Garten

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: