Was ist Nomesa Locustae: Verwendung von Nomesa Locustae im Garten

Was ist Nomesa Locustae: Verwendung von Nomesa Locustae im Garten

Im Gegensatz zu den Cartoons glauben Sie, dass Heuschrecken unersättliche Tiere sind, die innerhalb weniger Tage einen ganzen Garten ruinieren können. Diese pflanzenfressenden Maschinen loszuwerden, ist oft ein Gratwanderung zwischen dem Töten der Heuschrecken und dem Schutz der Lebensmittel für Ihre Familie. Mit der Schädlingsbekämpfung von Nosema locustae werden beide Probleme gelöst.

Es ist vollständig biologisch, hat keine Interaktion mit Menschen oder Tieren und wird innerhalb einer Saison die meisten Heuschrecken in Ihrem Garten abtöten. Die Verwendung von Nosema locustae im Garten ist möglicherweise die einfachste und sicherste Methode, um die Ernte von Grashüpfern endgültig zu beseitigen.

Nosema Locustae Köder für Gärten

Was ist Nosema locustae und wie wird er genutzt? so gut arbeiten? Es ist ein einzelliger Organismus, der Protozoen genannt wird, der nur Heuschrecken infizieren und töten kann. Diese mikroskopisch kleine Kreatur wird mit Weizenkleie gemischt, die die Heuschrecken gerne essen. Die Käfer fressen den Nosema locustae-Köder, und der Protozoon infiziert den Bauch des Käfers, wodurch die Jungen sterben und die Älteren den Rest infizieren.

Grasshoppers sind Kannibalen, also ältere und härtere Individuen, die überleben Die anfängliche Infektion trägt immer noch den Fehler. Wenn nicht infizierte Insekten infizierte Insekten fressen, erkranken sie an der Krankheit. Selbst die überlebenden Käfer fressen wenig, bewegen sich viel weniger und legen weniger Eier, was die Wahrscheinlichkeit verringert, dass sie andere Bereiche des Grundstücks befallen. Die wenigen Eier, die sie legen, sind bereits befallen, so dass die Chance, eine zweite Generation zu überleben, sehr gering ist.

Verwendung von Nomesa Locustae Schädlingsbekämpfung

Die Verwendung von Nosema Locustae-Ködern zu lernen, ist So einfach, wie es über Ihren Garten und die Umgebung übertragen wird. Verbreiten Sie den Köder früh im Frühjahr, bevor die Babyheuschrecken schlüpfen. Die Jungen fressen den Köder zusammen mit den reiferen Exemplaren. Dies gibt dem Köder die besten Chancen, beide aktuellen Hoppergenerationen zu töten.

Wenn Sie Bio-Züchter sind, ist diese Methode zusammen mit einem vernünftigen Mähen zum Entfernen hoher Grasflächen ein wirksames Mittel, um Heuschrecken zu entfernen, ohne auf chemische Mittel zurückgreifen zu müssen. Dieser natürlich vorkommende Organismus tötet Heuschrecken ab, ohne dass Vögel oder Tiere davon betroffen sind, die sie als Nahrung verwenden könnten.

Was ist Nomesa Locustae: Verwendung von Nomesa Locustae im Garten

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: