Was ist Kunstpflanzenbau: Wie werden Pflanzenbaumethoden in Gärten angewendet?

Was ist Kunstpflanzenbau: Wie werden Pflanzenbaumethoden in Gärten angewendet?

Es mag unpassend erscheinen, den Plastikgebrauch mit Gartenarbeit zu verbinden, aber die Produktion im Plastiksektor ist eine Multi-Milliarden-Dollar-Industrie, die weltweit mit beeindruckenden Ertragssteigerungen eingesetzt wird. Was ist Plastikzucht und wie können Sie im heimischen Garten Plastiken anwenden? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was ist Kunstkultur?

Als Kunstpflanze werden leichte Kunststoffe oder Mulche verwendet, um das Saatbett zu bedecken, um die Bodentemperatur zu kontrollieren, Feuchtigkeit zu halten und Unkraut zu verzögern und Insekten Eindringlinge. Plastikanbau bezieht sich auch auf Reihenabdeckungen und Gewächshäuser.

Grundsätzlich verdoppeln oder verdreifachen Plastikerpraktiken die Effizienz des Gartens, während der Gärtner Wochen früher als üblich ernten kann. Die Anschaffungskosten für die Verwendung von Plastikanbau im Garten sind definitiv eine Investition, und die Verwaltung des Systems kann einige Zeit in Anspruch nehmen, aber es lohnt sich.

So wenden Sie die Methoden für die Anbaukultur an

Zu den Praktiken des Plastikbaus gehört die Verwendung von Plastikmulch zusammen mit einem Tropfbewässerungssystem über ein Netzwerk von Kunststoffschläuchen, die unter dem Mulch angeordnet sind, häufig in Verbindung mit Hochbeeten. Durch die Verwendung der Plastikkultur im Garten wird der Boden aufgewärmt, was zu einem früheren Auflaufen der Sämlinge führt und die Notwendigkeit einer langen Vegetationsperiode verringert. Dies gilt insbesondere für gewerbliche Gärtner, die solche Kulturen wie Erdbeeren, Tomaten und Kantalupen anbauen, die dann früher auf den Markt kommen können als mit herkömmlichen herkömmlichen Anbaumethoden auch der Hausgärtner. Hier sind die Grundlagen für den Einstieg:

  • Vor der Verwendung von Produktionsmethoden für den Anbau von Kunstpflanzen muss der Standort gründlich vorbereitet werden. Bodenproben, um festzustellen, ob Nematoden vorhanden sind, und solche, die den Nährstoffgehalt bestimmen, wären umsichtig. Begeistern Sie den Boden, wenn Nematoden als vorhanden betrachtet werden, und ergänzen Sie den Boden mit Mulch, Kalk oder was auch immer das Bodentestergebnis angibt. Ihr Bezirkserweiterungsbüro kann Ihnen dabei behilflich sein.
  • Als Nächstes muss der Boden mit einem Rototiller oder mit guter altmodischer harter Arbeit bearbeitet werden. In jedem Fall ist es wichtig, ein Bett mit lockerem, bröckeligem Boden zu schaffen, der frei von Steinen, Klumpen usw. ist.
  • Nun ist es an der Zeit, Ihr Tropfsystem auszulegen. Ein Tropfsystem spart Geld und ist im Vergleich zu herkömmlichen Bewässerungssystemen umweltfreundlich. Da das Tropfsystem langsam und gleichmäßig kleine Mengen Wasser auf die Pflanze aufträgt, absorbieren die Wurzeln das, was sie brauchen, und zwar ohne Verschwendung. Außerdem wird verhindert, dass der Boden mit wertvollen Nährstoffen ausgelaugt wird, die sonst bei Verwendung eines herkömmlichen Bewässerungssystems abfließen könnten.
  • Dann wird es Zeit, den Mulch aus Kunststoff zu legen. Bei großen Objekten sind Kunststoff-Legeautomaten eine Option oder für diejenigen, die einen bescheideneren Gartenraum haben, den Kunststoff verlegen und von Hand schneiden. Ja, ein bisschen zeitaufwendig, aber auf lange Sicht lohnt sich die Mühe.
  • Nach diesem Schritt sind Sie bereit für die Aussaat.

Ausführlichere Anweisungen zur Vorgehensweise plastikpraktiken in ihrem garten implementieren sind ausführlich im internet verfügbar. Der Prozess kann sehr einfach oder extrem komplex sein, abhängig von der Größe des Gebiets, den Kulturpflanzen und zu welchem ​​Zweck sowie von der Energiemenge, die Sie für die Pflege des Gebiets verwenden möchten.

Was ist Kunstpflanzenbau: Wie werden Pflanzenbaumethoden in Gärten angewendet?

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: