Was ist Knollensellerie: Informationen zu Knollenselleriepflanzen

Möchten Sie Ihren Wurzelgemüsegarten erweitern? Knollensellerie Pflanzen könnten genau das Richtige sein. Was ist also Knollensellerie und wo wächst sie? Lesen Sie diesen Artikel, um mehr über das Wachsen von Sellerie im Garten zu erfahren.

Was ist Knollensellerie: Informationen zu Knollenselleriepflanzen

Möchten Sie Ihren Wurzelgemüsegarten erweitern? Ein herrliches, köstliches Wurzelgemüse, das aus Selleriepflanzen gewonnen wird, könnte genau das Richtige sein. Wenn Sie dies irgendwo in Nordamerika lesen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie die Knollenselleriewurzel noch nie probiert oder gesehen haben. Was ist also Knollensellerie und wo wächst sie? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Wo wächst Knollensellerie?

Der Anbau und die Ernte von Knollensellerie erfolgen hauptsächlich in Nordeuropa und im gesamten Mittelmeerraum. Der Anbau von Knollensellerie kommt auch in Nordafrika, Sibirien und Südwestasien und in Nordamerika, wo die Sorte Diamant ’ wird höchstwahrscheinlich kultiviert. Die im Mittelmeerraum beheimatete Pflanze ist seit langem ein beliebtes Wurzelgemüse in einer Vielzahl europäischer Küchen.

Was ist Knollensellerie?

Obwohl die Blätter essbar sind, werden Knollenselleriepflanzen für sie angebaut ziemlich große Wurzeln oder Hypokotyle, die geerntet werden können, wenn die Zwiebel ungefähr einen Durchmesser von 4 Zoll hat. Kleiner ist in diesem Fall besser, da die größere Wurzel dazu neigt, zäher und schwerer zu werden, mit — Schälen und Schneiden. Die Wurzel wird entweder roh oder gekocht verwendet und schmeckt ähnlich wie gewöhnliche Selleriestangen, mit denen sie eine gewisse Abstammung teilt.

Knollensellerie, Apium graveolens var. Rapaceum, wird auch oft als Selleriewurzel, Stangensellerie, Sellerie mit Rübenwurzel und deutscher Sellerie bezeichnet. Knollenselleriepflanzen sind kühl und winterhart. Die Wurzel selbst ist etwa drei bis vier Monate haltbar, vorausgesetzt, sie wird bei feuchten Bedingungen zwischen 0 und 5 ° C gelagert und das Laub entfernt. Knollensellerie ist zwar ein Wurzelgemüse, enthält aber vergleichsweise wenig Stärke (zwischen 5 und 6 Gewichtsprozent).

Knollensellerie, ein Mitglied der Petersiliengewächse (Umbelliferae), kann in Scheiben geschnitten, gerieben, geröstet oder gedünstet gegessen werden. blanchiert und besonders erhaben zu Kartoffeln püriert. Das Äußere der Wurzel ist knorrig, braun im Farbton und muss geschält werden, um das strahlend weiße Innere vor der Verwendung freizulegen. Obwohl für die würzige Wurzel kultiviert, sind Knollenselleriepflanzen eine schöne Ergänzung des Gartens mit frühlingsgrünem Laub, das vorwiegend schädlingsresistent ist.

Knollensellerie Das Wachsen von

Knollensellerie dauert bis zur Reife etwa 200 Tage und kann dauern gepflanzt in USDA-Anbauzonen 7 und wärmer in leicht durchlässigem Lehm mit einem pH-Wert zwischen 5,8 und 6,5. Pflanzen Sie die Samen im zeitigen Frühjahr in einem kalten Rahmen oder vier bis sechs Wochen vor der Transplantation in Innenräumen. In einigen Gebieten kann Knollensellerie auch im Sommer für eine Winter- oder Frühjahrsernte gepflanzt werden.

Das Keimen des Samens dauert etwa 21 Tage. Sobald die Setzlinge 5 cm groß sind, pflanzen Sie sie an einem sonnigen Ort in den Garten, zwei Wochen vor dem durchschnittlich letzten Frost des Winters, mit einem Abstand von 6 x 24 cm. Entweder mit Stroh oder Blättern abmulchen, um die Wurzel zu schützen, oder die Transplantate in einen Hügel setzen.

Die Bewässerung der Pflanzen düngen und überwachen. Die Wurzelgröße wird durch Stress wie Dürre beeinträchtigt, ist jedoch frostbeständiger als das Gegenstück zu Sellerie.

Was ist Knollensellerie: Informationen zu Knollenselleriepflanzen

Ernten von Knollensellerie

Knollenselleriewurzeln können zu jeder Zeit höchstens geerntet werden , aber wie gesagt ist einfacher zu handhaben, wenn die Wurzel auf der kleineren Seite ist. Knollensellerie hat nach dem ersten Frost im Herbst ein Maximum an Geschmack und kann nach Bedarf im Garten zur Ernte geschmolzen werden.

Es gibt verschiedene Sorten wie:

  • Celeriac Giant Prague (aka Prague)
  • Smooth Prague
  • Large Smooth Prague
  • Monarch
  • Brilliant

Wurzeln unterschiedlicher Größe und Erntezeiten (von 110 bis 130 Tagen) sind von generischen Sorten bis zu Erbstückssorten erhältlich.

Video: "Sellerie – das würzige Knollengemüse" – der Gertrudenhof Gemüsetipp

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: