Was ist Kartoffel-Frühfäule? Erfahren Sie, wie Sie mit der Frühfäule von Kartoffeln umgehen

Wenn Ihre Kartoffelpflanzen kleine, unregelmäßige dunkelbraune Flecken auf den untersten oder ältesten Blättern aufweisen, kann es zu einer Frühfäule kommen . Was ist Kartoffelfrühfäule? Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie Kartoffeln mit Frühfäule identifizieren und betroffene Pflanzen behandeln können.

Was ist Kartoffel-Frühfäule? Erfahren Sie, wie Sie mit der Frühfäule von Kartoffeln umgehen

Wenn Ihre Kartoffelpflanzen kleine, unregelmäßige dunkelbraune Flecken auf den untersten oder ältesten Blättern aufweisen, können diese auftreten von frühem Kartoffelfäule befallen sein. Was ist Kartoffelfrühfäule? Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man Kartoffeln mit Frühfäule identifiziert und wie man Kartoffeln mit Frühfäule behandelt.

Was ist Kartoffel-Frühfäule?

Frühfäule ist eine häufige Krankheit, die in den meisten Kartoffelanbaugebieten auftritt . Die Krankheit wird durch den Pilz Alternaria solani verursacht, der auch Tomaten und andere Mitglieder der Kartoffelfamilie befallen kann.

Kartoffeln infizieren sich frühzeitig mit Seuchen, wenn das Laub aufgrund von Regen, Nebel, Tau oder Bewässerung übermäßig feucht geworden ist . Obwohl keine unheilbare Krankheit, können schwere Infektionen ziemlich schädlich sein. Im Gegensatz zu seinem Namen entwickelt sich frühe Fäule selten früh; Tatsächlich befällt es normalerweise reifes Laub und nicht junge, zarte Blätter.

Symptome von Kartoffeln mit Frühfäule

Frühfäule befällt selten junge Pflanzen. Die Symptome treten zuerst an den unteren oder ältesten Blättern der Pflanze auf. Dunkle, braune Flecken erscheinen auf diesem älteren Blatt und nehmen mit fortschreitender Krankheit eine eckige Form an. Diese Läsionen sehen oft wie ein Ziel aus, und tatsächlich wird die Krankheit manchmal als Zielstelle bezeichnet.

Wenn sich die Flecken vergrößern, können sie dazu führen, dass sich das gesamte Blatt vergilbt und stirbt, bleiben aber an der Pflanze hängen. Auch an den Stängeln der Pflanze können dunkelbraune bis schwarze Flecken auftreten.

Auch Knollen sind betroffen. Die Knollen haben dunkelgraue bis violette, kreisförmige bis unregelmäßige Läsionen mit erhöhten Rändern. In Scheiben geschnitten ist das Kartoffelfleisch braun, trocken und korkig oder ledrig. Befindet sich die Krankheit im fortgeschrittenen Stadium, sieht das Knollenfleisch wassergetränkt und gelb bis grünlich gelb aus.

Was ist Kartoffel-Frühfäule? Erfahren Sie, wie Sie mit der Frühfäule von Kartoffeln umgehen

Behandlung der Kartoffel-Frühfäule

Die Sporen und das Myzel des Erregers überleben in befallenen Pflanzenresten und Böden, in befallenen Knollen und in überwinternden Wirtspflanzen und Unkräutern. Sporen entstehen bei Temperaturen zwischen 5 und 30 ° C mit wechselnden Perioden von Nässe und Trockenheit. Diese Sporen breiten sich dann durch Wind, Spritzregen und Bewässerungswasser aus. Sie gelangen über Wunden, die durch mechanische Verletzungen oder Insektenbefruchtung entstanden sind. Die Läsionen beginnen 2-3 Tage nach der Erstinfektion aufzutreten.

Die Behandlung der Frühfäule umfasst die Vorbeugung durch Anpflanzen von Kartoffelsorten, die gegen die Krankheit resistent sind. Spätreife Sorten sind resistenter als frühreife Sorten.

Vermeiden Sie eine Überkopfbewässerung und sorgen Sie für eine ausreichende Belüftung zwischen den Pflanzen, damit das Laub so schnell wie möglich trocknen kann. Übe eine 2-jährige Fruchtfolge. Das heißt, pflanzen Sie Kartoffeln oder andere Kulturpflanzen dieser Familie erst 2 Jahre nach der Ernte einer Kartoffelernte wieder an.

Halten Sie die Kartoffelpflanzen gesund und stressfrei, indem Sie sie ausreichend ernähren und bewässern, insbesondere später in der Vegetationsperiode nach der Blüte, wenn Pflanzen am anfälligsten für die Krankheit sind.

Graben Sie die Knollen nur aus, wenn sie vollständig ausgereift sind, um Schäden zu vermeiden. Jeglicher Schaden, der bei der Ernte verursacht wird, kann die Krankheit zusätzlich erleichtern.

Entfernen Sie Pflanzenreste und Unkrautbewohner am Ende der Saison, um Bereiche zu mildern, in denen die Krankheit überwintern kann.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: