Was ist japanische Pestwurz – Petasites Japonicus Pflege und Information

Die japanische Pestwurz ist eine gigantische mehrjährige Pflanze, die in feuchten Böden wächst, hauptsächlich um Bäche und Teiche. Sie fragen sich immer noch genau, was japanische Pestwurz ist? In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Pflanze.

Was ist japanische Pestwurz - Petasites Japonicus Pflege und Information

Was ist japanische Pestwurz? Die japanische Pestwurz-Pflanze (Petasites japonicus), auch als japanischer süßer Huflattich bekannt, ist eine gigantische mehrjährige Pflanze, die in feuchten Böden vor allem an Bächen und Teichen wächst. Die Pflanze stammt aus China, Korea und Japan, wo sie in Waldgebieten oder an feuchten Bachbänken gedeiht. Sie fragen sich immer noch genau, was japanische Pestwurz ist? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Informationen zur japanischen Pestwurz

Die japanische Pestwurz ist eine dramatische Pflanze mit stabilen, bleistiftgroßen Rhizomen, meterlangen Stielen und runden Blättern, die bis zu 48 messen können Zoll Durchmesser, je nach Sorte. Die Stängel sind essbar und werden oft als „Fuki“ bezeichnet. Im Spätwinter schmücken Ähren mit kleinen, süß duftenden weißen Blüten die Pflanze, kurz bevor die Blätter im frühen Frühling erscheinen.

Japanische Pestwurz

Der Anbau von japanischer Pestwurz ist eine Entscheidung, die nicht leichtfertig getroffen werden sollte, da sich die Pflanze kräftig ausbreitet und nach ihrer Etablierung äußerst schwer auszurotten ist. Wenn Sie es versuchen möchten, pflanzen Sie japanische Pestwurz, wo sie sich frei ausbreiten kann, ohne Sie oder Ihre Nachbarn zu stören, oder stellen Sie sicher, dass Sie die Kontrolle behalten, indem Sie eine Art Wurzelschutz implementieren.

Sie können die japanische Pestwurz auch bekämpfen, indem Sie sie in einen großen Behälter oder eine Wanne (ohne Drainagelöcher) pflanzen und den Behälter dann in den Schlamm tauchen. Diese Lösung eignet sich gut für kleine Teiche oder sumpfige Bereiche Ihres Gartens.

Japanische Pestwurz bevorzugt teilweisen oder vollen Schatten. Die Pflanze verträgt nahezu jeden Bodentyp, solange der Boden durchgehend feucht ist. Achten Sie darauf, die japanische Pestwurz in windigen Gebieten zu finden, da der Wind die riesigen Blätter beschädigen kann.

Was ist japanische Pestwurz - Petasites Japonicus Pflege und Information

Pflege der japanischen Pestwurz

Die Pflege der japanischen Pestwurz-Pflanzen kann in einem Satz oder zusammengefasst werden zwei. Teilen Sie die Pflanze bei Bedarf im Frühjahr. Stellen Sie sicher, dass der Boden immer feucht ist.

Fertig! Lehnen Sie sich jetzt einfach zurück und genießen Sie diese ungewöhnliche, exotische Pflanze.

Video: Staudenknöterich – Wurzeln/Triebe – 17.03.19 (Fallopia japonica) – essbare Wildkräuter bestimmen

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: