Was ist Giftpetersilie: Tipps zur Identifizierung und Kontrolle von Giftblock

Was ist Giftpetersilie: Tipps zur Identifizierung und Kontrolle von Giftblock

Conium maculatum ist nicht die Art Petersilie, die Sie beim Kochen wünschen. Giftpetersilie, auch Gift-Hemlock genannt, ist ein tödliches Wildkraut, das Karotten ähnelt, die Samen oder Queen Anne-Spitze zum Vorschein bringen. Es ist giftig für den Menschen, aber auch für Wiederkäuer und Haustiere. Lernen Sie, wie Sie Giftpetersilie in Ihrem Garten identifizieren können, und informieren Sie sich über die Bekämpfung von Hemlylocks, um Ihre Familie und Haustiere zu schützen.

Was ist Poison Petersilie?

Diese Pflanze ist eine mehrjährige Staude . Viele Gärtner wachsen dort in unruhigen Gegenden wie Gräben und Brachflächen. Die Pflanze ist attraktiv und es ist verlockend, sie um sich herum zu behalten und die Schönheit der gebündelten weißen Blüten zu genießen.

Wenn Sie jedoch die hochgiftige Natur der Pflanze kennen, sind die Identifizierung und die Bekämpfung von Giftschlaufen für die Gesundheit Ihrer Tiere wichtig Vieh und alle anderen um Sie herum. Die Beseitigung der Giftpetersilie beginnt mit dem Erkennen der Pflanze und dem frühzeitigen Entfernen, bevor die Pflanze ihren reichlichen Samen produziert.

Informationen zu Poison Petersilie

Conium maculatum ist eine sehr gefährliche Pflanze für Tiere und Menschen. Tatsächlich ist bekannt, dass die Pflanze Kinder vergiftet, die die hohlen Stiele als Pfeife verwenden wollten. Ist Petersilie für Haustiere giftig? Es ist zweifellos giftig für Haustiere sowie für die meisten Wildarten.

Die Kontrolle der Giftblutschlinge wird am wichtigsten, wenn diese unschuldigen Opfer häufig weiden oder spielen. Die Pflanze hat eine auffallende Ähnlichkeit mit Pflanzen der Karottenfamilie und kann leicht mit einem essbaren Kraut oder sogar einer Pastinake verwechselt werden. Alle Teile der Giftpetersilie, einschließlich der Wurzel, sind äußerst giftig.

Identifizierung der Geißbeinschlange

Bevor Sie herauskamen und anfingen, jede Pflanze zu ziehen oder zu vergiften, die einer Karotte ähnelt, ist es wichtig, sie zu identifizieren Ihr vermuteter Bösewicht.

  • Giftpetersilie hat aufrechte, glatte, hohle Stängel mit violetten Flecken.
  • Die fein geschnittenen Blätter sind spitzenförmig und glänzend grün.
  • Blüten treten auf Im Juli und September erscheinen sie als schirmförmige Dolden, die mit winzigen weißen Blüten gefüllt sind.
  • Früchte sind graugrüne Kapseln, die in der Spätsaison reifen.

Ein weiteres Stück Giftpetersilie Informationen zur Identifizierung der Pflanze in Bezug auf die Pfahlwurzel. Ziehen Sie eine Pflanze hoch und sie wird eine charakteristische, tief weiße Pfahlwurzel haben, die einer unterentwickelten Pastinake ähnelt.

Poison Hemlock Control

Die Beseitigung von Giftpetersilie kann mit chemischen, manuellen oder biologischen Mitteln erfolgen Steuerung. Die einfachste und effektivste Methode ist, mit etwas Glyphosat zu schlagen, bevor die Pflanze Samen produziert. Wenn es bereits ausgesät wurde, müssen Sie den Bereich nach dem Keimen der Samen in der nächsten Saison erneut behandeln.

Beim Ziehen der Pflanze werden die gefährlichen physischen Eigenschaften der Pflanze entfernt, jedoch nur ein kleiner Teil der verbliebenen Pfahlwurzel dahinter wird im nächsten Jahr einfach wieder sprießen. Die biologische Kontrolle der Hemlockmotten ist vielversprechend, aber der Erwerb der Mottenlarve kann ein Problem darstellen.

Seien Sie wachsam und hartnäckig, und nach einigen Versuchen wird die Pflanze aus dem Leben Ihres Haustieres und aus Ihrem Haustier sein.

Was ist Giftpetersilie: Tipps zur Identifizierung und Kontrolle von Giftblock

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: