Was ist eine Olla: Erfahren Sie mehr über Olla-Bewässerungssysteme

Was ist eine Olla: Erfahren Sie mehr über Olla-Bewässerungssysteme

Wenn Sie ein Koch sind, der sich mit der südwestlichen Küche auskennt, Spanisch sprechen oder ein fanatischer Kreuzworträtselspieler sind Vielleicht ist das Wort „olla“ über den Weg gelaufen. Sie tun nichts davon? Ok, was ist dann eine Ola? Lesen Sie weiter für einige interessante historische Informationen zu den heutigen umweltfreundlichen Trends.

Was ist eine Olla?

Habe ich Sie mit der letzten Aussage verwechselt? Lass mich klarstellen. Eine Ola ist ein unglasierter Tontopf, der in Lateinamerika zum Kochen verwendet wird, aber nicht nur das. Diese irdenen Urnen wurden auch als Olla-Bewässerungssystem verwendet. Die Konquistadoren brachten Olla-Bewässerungstechniken in den amerikanischen Südwesten, wo sie von amerikanischen Ureinwohnern und Hispanics verwendet wurden. Mit der Weiterentwicklung der Bewässerungssysteme gerieten die olla-Bewässerungssysteme in Ungnade. Heute, wo „alles Alte wieder neu ist“, kommen selbstbewässernde Ola-Töpfe aus gutem Grund wieder in Mode.

Vorteile der Verwendung von Olla-Bewässerungstechniken

Was ist das Beste an sich selbst? -Wasser olla Töpfe? Sie sind unglaublich wassereffiziente Bewässerungssysteme und könnten nicht einfacher zu bedienen sein. Vergessen Sie nicht, Ihre Tropfleine zu verlegen, und bringen Sie alle Zuführungen an der richtigen Stelle an. Okay, vergiss es vielleicht nicht ganz. Die Verwendung eines olla-Bewässerungssystems ist optimal für Behältergärten und für kleinere Gartenflächen. Jede Ola kann je nach Größe ein bis drei Pflanzen herausfiltern.

Um eine Ola zu verwenden, füllen Sie sie einfach mit Wasser und vergraben Sie sie in der Nähe der Pflanze / Pflanzen. Lassen Sie dabei die Oberseite frei, damit Sie sie nachfüllen können . Es ist ratsam, die Ola-Decke zu bedecken, so dass sie nicht zu einem Moskito-Brutplatz wird.

Langsam sickert das Wasser aus der Urne und spült die Wurzeln direkt. Dadurch bleibt der Oberflächenschmutz trocken und die Unkrautbildung ist weniger wahrscheinlich, und der Wasserverbrauch wird im Allgemeinen reduziert, indem Abfluss und Verdunstung vermieden werden.

Diese Art des Bewässerungssystems kann für jeden, aber insbesondere für die Menschen, von Vorteil sein Bewässerungseinschränkungen. Es ist auch großartig für alle, die in den Urlaub fahren oder einfach zu beschäftigt sind, um regelmäßig zu gießen. Die Verwendung einer Ola für die Bewässerung ist besonders praktisch, wenn Sie im Garten arbeiten, da Töpfe, wie wir alle wissen, zum Austrocknen neigen. Die Ola sollte ein- bis zweimal pro Woche nachgefüllt werden und jahrelang halten.

Was ist eine Olla: Erfahren Sie mehr über Olla-Bewässerungssysteme

Video: Gartenbewässerung selber bauen Teil 1

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: