Was ist eine Guelder-Rose? Informationen zu Guelder-Rosen und Tipps für den Anbau

Guelder-Rosen-Viburnum (Viburnum opulus) sind Laubgehölze oder Bäume, die sich für kleinere Landschaften eignen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Guelder-Rose-Informationen wie Tipps zum Wachsen von Guelder-Rose und zur Pflege von Guelder-Rose-Schneeball.

Inhalt posten

Was ist eine Guelder-Rose? Informationen zu Guelder-Rosen und Tipps für den Anbau

Guelder-Rose ist ein blühender Laubbaum, der viele Namen trägt. Dazu gehören Preiselbeeren, Holunder, Schneeball und Crampbark. Der Name Guelder Rose stammt aus der niederländischen Provinz Gelderland, wo angeblich eine beliebte Sorte entwickelt wurde. Der Baum ist sehr attraktiv und leicht zu züchten. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu Guelder-Rosen zu erhalten, z. B. Tipps zum Wachsen von Guelder-Rosen und zur Pflege von Guelder-Rosen-Schneeball.

Guelder-Rosen-Schneeball

Was ist eine Guelder-Rose? Guelder Rose Viburnums (Viburnum opulus) sind sommergrüne Sträucher oder Bäume, die eine Höhe von 13 bis 25 Fuß und eine Breite von 8 bis 12 Fuß erreichen und sich daher gut für kleinere Gebiete der Landschaft eignen.

Im späten Frühjahr bis zum Frühsommer bilden sie verzweigte Blütenbüschel, die normalerweise weiß, manchmal aber auch rosafarben sind. Die Blüten weichen im Herbst runden Beeren, die rot, blau oder schwarz sind. Diese Beeren sind mild giftig und können Übelkeit verursachen, wenn sie gegessen werden. Die Blätter werden häufig mit Ahornblättern verwechselt. Sie sind im Sommer hellgrün und färben sich im Herbst orange und rot.

Was ist eine Guelder-Rose? Informationen zu Guelder-Rosen und Tipps für den Anbau

Pflege von Guelder-Rosenpflanzen

Guelder-Rosen wachsen sehr einfach und verzeihend. Die Sträucher wachsen auf den meisten Bodenarten, einschließlich Kreide, Ton, Sand und Lehm. Das heißt, sie bevorzugen gut durchlässigen, aber feuchten Boden. In freier Wildbahn neigen die Pflanzen dazu, in feuchten Gebieten zu wachsen. Sie vertragen auch sowohl saure als auch alkalische Böden.

Diese Viburnum-Sträucher wachsen im Schatten bis zur vollen Sonne.

Obwohl die Beeren leicht giftig sind, können sie roh gekocht und essbar gemacht werden und leckere Marmelade. Es wird angenommen, dass die Rinde der Schneeballrosen beim Verzehr positive medizinische Wirkungen als krampflösendes Mittel hat, was der Pflanze einen der gebräuchlichen Namen verleiht – Crampbark.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: