Was ist eine Amur-Kirsche? Erfahren Sie mehr über die Pflege von Amur-Kirschen in der Landschaft

Amur-Kirschen bieten nicht nur Vögeln und anderen Wildtieren Nahrung und Schutz, sondern sind auch ein wunderschöner Exemplarbaum mit vier Jahreszeiten Interesse. Was ist eine Amurkirsche? Klicken Sie hier, um die Antwort sowie Tipps zum Anbau von Amur-Chokekirschen zu erhalten.

Was ist eine Amur-Kirsche? Erfahren Sie mehr über die Pflege von Amur-Kirschen in der Landschaft

Achtung Vogelliebhaber! Möchten Sie Singvögel auf Ihren Hof locken? In diesem Fall können Sie der Landschaft einen Amur-Chokecherry (Prunus maackii) hinzufügen. Die Amurkirsche bietet nicht nur Vögeln und anderen Wildtieren Nahrung und Schutz, sondern ist auch ein wunderschöner Exemplarbaum mit vier interessanten Jahreszeiten. Was ist eine Amurkirsche? Lesen Sie weiter, um Antworten und Tipps zum Anbau von Amur-Chokekirschen zu erhalten.

Informationen zu Amur-Chokekirschen

Diese Bäume, die gemeinhin als Amur-Chokekirschen, Amur-Kirschen oder Mandschurenkirschen bezeichnet werden, bieten Futter- und Nistplätze für Rotkehlchen, Drosseln, Kernbeißer, Spechte, Eichelhäher, Bluebirds, Catbirds, Kingbirds und Moorhuhn. In freier Wildbahn werden die Beeren auch von Streifenhörnchen, Eichhörnchen, Stinktieren, Füchsen, Rehen, Bären und Elchen gefressen. Chokecherries sind auch essbar für Menschen und werden in Marmeladen und Gelees verwendet.

Amur-Chokecherries bieten vier Jahreszeiten von Interesse für die Landschaft. Mitte des Frühlings ist der Baum mit duftenden weißen Blüten bedeckt, die auch Bestäuber in den Garten locken. Auf die Blüten folgen im Sommer die schwarzen Beeren, die Vögel und andere Wildtiere für unwiderstehlich halten.

Im Herbst färbt sich das mittelgrüne Laub von Amur-Chokecherry hellgelb. Obwohl dieses Laub früher fällt als die meisten anderen Bäume, hat Amur Chokecherry eine letzte schöne Eigenschaft, um die Landschaft zu ergänzen. Im Spätherbst des Winters ist die sich kräuselnde, schälende Rinde des Baumes am besten sichtbar und nimmt eine metallische Bronze-Kupfer-Farbe an, die sich hervorragend vom Winterschnee und vom grauen Himmel abhebt. Diese Rinde wurde von der IFAS-Erweiterung der Universität von Florida als „eines der attraktivsten Rindenmerkmale eines Baums in Nordamerika“ beschrieben.

Was ist eine Amur-Kirsche? Erfahren Sie mehr über die Pflege von Amur-Kirschen in der Landschaft

Wie man Amur-Chokecherry-Bäume züchtet

Amur Chokecherry ist in den Zonen 3-6 winterhart. Sie ziehen es vor, in der vollen Sonne zu wachsen, vertragen jedoch Halbschatten. Amurkirsche kann sich an Ton, Sand, Lehm, leicht alkalische oder saure Böden anpassen. Sie sind auch trockenheitstolerant, wenn sie erst einmal etabliert sind, und vertragen mäßig Salzsprühnebel.

Amur-Kirschen haben als junge Bäume eine pyramidenförmige Form, werden jedoch mit zunehmendem Alter runder und voller. Beim Anbau von Amur-Chokecherries in der Landschaft kann es erforderlich sein, niedrigere Äste abzuschneiden, um die Bäume „baumförmiger“ und weniger strauchig zu machen. Das Beschneiden zur Formgebung sollte im Winter erfolgen, während der Baum ruht.

Eine leichte Beeinträchtigung der Amur-Kirschen besteht darin, dass sie flache, seitliche Wurzeln bilden. Wenn Sie Amur-Chokekirschen anpflanzen, pflanzen Sie sie am besten in einem Abstand von 6 bis 7,6 m zu Zement- oder Ziegelsteinen oder Terrassen.

Am richtigen Ort und mit der richtigen Pflege eine Amur-Kirsche kann zu einem schönen 6-9 m hohen und breiten Exemplar heranwachsen.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: