Was ist ein White Willow-Baum? Erfahren Sie mehr über den Anbau von White Willow

Die White Willow ist ein majestätischer Baum mit Blättern, die eine eigene Magie haben. Die Unterseiten der Blätter sind groß und anmutig, silbrig weiß und geben dem Baum seinen gebräuchlichen Namen. Klicken Sie auf diesen Artikel, um weitere Informationen und Pflege für die Weiße Weide zu erhalten.

Was ist ein White Willow-Baum? Erfahren Sie mehr über den Anbau von White Willow

Die Weiße Weide (Salix alba) ist ein majestätischer Baum mit eigenen magischen Blättern. Die Unterseiten der Blätter sind groß und anmutig, silberweiß und geben dem Baum seinen gebräuchlichen Namen. Weitere Informationen zu weißen Weiden sowie Tipps zum Anbau von weißen Weiden und zur Pflege von weißen Weiden finden Sie weiter unten.

Was ist ein weißer Weidenbaum?

Weiße Weiden sind schöne, schnell wachsende Bäume das kann bis zu 70 Fuß in Ihrem Garten schießen. Weiße Weiden sind in diesem Land nicht heimisch. Sie wachsen eher wild in Europa, Zentralasien und Nordafrika. Der Anbau von Silberweiden begann in den USA im 18. Jahrhundert. Im Laufe der Jahre hat sich der Baum in vielen Teilen des Landes eingebürgert.

Wenn Sie die Informationen zu weißen Weiden gelesen haben, wissen Sie, warum der Baum viele Fans hat. Sie blättert nicht nur früh, sondern hält sich bis spät in den Herbst hinein an ihren Blättern fest. Dieser Baum ist einer der ersten, die im Frühjahr Blätter treiben, und einer der letzten, die im Herbst Blätter fallen lassen. Die Rinde ist gefurcht, und die Zweige hängen anmutig herab, wenn auch nicht so sehr wie eine Trauerweide. Im Frühjahr erscheinen attraktive Kätzchen auf den Bäumen. Die Samen reifen im Juni.

White Willow-Anbau

Diese Bäume gedeihen in den Winterhärtezonen 3 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums und erfordern im Allgemeinen nicht viel Pflege für weiße Weiden. Wenn Sie eine weiße Weide züchten möchten, pflanzen Sie sie in feuchten Lehm. Der ideale pH-Bereich für die Weißweidenkultur liegt zwischen 5,5 und 8,0. Wählen Sie einen sonnigen Standort oder mindestens einen Standort mit teilweiser Sonne, da weiße Weiden im tiefen Schatten nicht gut dastehen.

Diese Weiden ziehen wild lebende Tiere an. Viele verschiedene Tiere nutzen die sich ausbreitenden Zweige als Deckung. Sie liefern auch Nahrung für die Raupen verschiedener Mottenarten, einschließlich der Mottenkater, des Weidenhermins und des roten Unterflügels. Die Kätzchen versorgen Bienen und andere Insekten mit Nektar und Pollen im zeitigen Frühjahr.

Bevor Sie jedoch in den Anbau von weißen Weiden einsteigen, sollten Sie die Nachteile beachten. Dazu gehören schwaches Holz; eine ausgeprägte Anfälligkeit für Schädlinge und Krankheiten; und flache, feuchtigkeitssuchende Wurzeln.

Was ist ein White Willow-Baum? Erfahren Sie mehr über den Anbau von White Willow

Pflege der weißen Weide

Bei der Pflege der weißen Weide ist die Bewässerung wichtig – mehr als weniger. Weiße Weiden können schwere Überschwemmungen überstehen, vertragen jedoch keine Dürre. Auf der anderen Seite tolerieren sie Meerspray und Stadtverschmutzung.

Wie viele Weidenarten lieben auch die weißen Weiden Feuchtgebiete. Für einen idealen Anbau von weißen Weiden pflanzen Sie Ihre Bäume um Teiche oder Flüsse. Dies verringert die Pflege der weißen Weiden, da die Baumwurzeln eine Wasserquelle haben.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: