Was ist ein Sweetgum-Baum? – Informationen zur Pflege von Sweetgums

Sweetgum-Bäume sehen im Herbst spektakulär aus und die Herbstshow geht bis in den frühen Winter hinein. Sie machen wunderbare Landschaftsproben. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Kaugummi anbauen.

Was ist ein Sweetgum-Baum? - Informationen zur Pflege von Sweetgums

Kaugummibäume (Liquidambar styraciflua) sehen im Herbst spektakulär aus, wenn ihre Blätter leuchtende Scharlach-, Gelb-, Orangen- oder Purpurtöne annehmen. Die Herbstshow geht bis in den späten Herbst und frühen Winter hinein, und diese stattlichen Schattenbäume sind es wert, gepflanzt zu werden, nur um diese Herbstfarbe zu genießen. Vögel, Streifenhörnchen und Eichhörnchen lieben Kaugummibäume, die ihnen Nahrung, Schutz und Nistplätze bieten.

Was ist ein Kaugummibaum?

Kaugummis sind gerade, hohe Bäume mit einem einzigen Stamm, der bis zu ihnen reicht eine Höhe von 75 Fuß oder mehr. Diese hübschen Bäume haben in jungen Jahren einen pyramidenförmigen Baldachin, der sich mit dem Alter rundet. Sie eignen sich hervorragend als Rasen- oder Schattenbäume in großen Landschaften.

Zuckergummibaumblätter haben fünf bis sieben spitze Lappen und ihre Form erinnert Sie an einen Stern. Reife Blätter sind 4 bis 7 cm breit. Ihre Herbstfarbe hält viel länger als die der meisten anderen Bäume.

Der Nachteil beim Anbau eines Kaugummibaums sind die Samenkapseln. Kinder nennen sie Gumballs oder Stickerballs, und es ist selten, dass in der Nähe ein Kind mit einem Kaugummi wächst, das mit den stacheligen Schoten keine unangenehmen Erfahrungen gemacht hat. Erwachsene verachten sie auch, weil sie unter den Füßen rollen und einen Sturz verursachen können, insbesondere auf gepflasterten Oberflächen.

Sweetgum Tree Info

Obwohl Sweetgum-Bäume oft als Straßenbäume gepflanzt werden, haben sie flache Wurzeln kann Bürgersteige und Bordsteine ​​anheben. Wenn Sie vorhaben, einen Kaugummi zu pflanzen, halten Sie ihn mindestens 3 m von Gehsteigen und Fundamenten entfernt, um Beschädigungen zu vermeiden. Die herabfallenden Kugeln, die auf Bürgersteigen eine Gefahr darstellen, sind ein weiterer Grund, sie von Gehsteigen und Auffahrten fernzuhalten.

Sweetgum-Bäume gelten als Pionierbäume. Dies sind Bäume, die in einem Gebiet invasiv werden können, weil sie leicht aus Samen wurzeln und schnell wachsen und oft alle anderen Pflanzen in dem Gebiet ausschließen. Es ist am besten, sie in gewarteten Bereichen zu pflanzen, in denen Sie die Samenkapseln reinigen.

Anbauen von Sweetgum-Bäumen

Sweetgums benötigen einen Standort in voller Sonne oder Halbschatten. Sie wachsen in fast allen Böden, von sandig bis lehmig und von sauer bis leicht alkalisch. Sie haben viele flache Wurzeln, aber sie haben auch einige tiefe Wurzeln, die einen feuchten, tiefen Boden bevorzugen. Sie tolerieren Winter in den USDA-Pflanzenhärtezonen 5 bis 9.

Gießen Sie Kaugummibäume regelmäßig, bis sie gut etabliert sind und wachsen. Sobald die Bäume reifen, tolerieren sie gelegentliche Dürreperioden sowie periodische Überschwemmungen. Ältere Bäume benötigen nur sehr wenig Pflege.

Was ist ein Sweetgum-Baum? - Informationen zur Pflege von Sweetgums

Pflege von Kaugummibäumen

Kaugummis benötigen nach ihrer Etablierung nur sehr wenig Pflege. Sie müssen sie nicht jedes Jahr düngen, obwohl sie alle paar Jahre etwas Mehrzweckdünger oder Kompost schätzen. Die Bäume sind dürretolerant und müssen nicht einmal gewässert werden, wenn sie ausgewachsen sind.

Obwohl sie nicht viel direkte Pflege benötigen, tragen sie erheblich zur Erhaltung Ihrer Landschaft im Herbst bei. Sie lassen eine Fülle von Blättern fallen, die geharkt werden müssen, und über einen Zeitraum von Monaten fallen Kugeln vom Baum. Aufgrund der Gefahr, die sie darstellen, und des Potenzials, Wurzeln zu schlagen, möchten Sie, dass sie nicht verloren gehen.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: