Was ist ein Erdnusskaktus?

Erdnusskaktus ist ein interessanter Sukkulent mit vielen fingerartigen Stielen und atemberaubenden Frühlings- bis Sommerblumen. Wenn Sie in einem heißen Klima leben oder drinnen Sukkulenten anbauen möchten, lesen Sie die Informationen zu Erdnusskakteen in diesem Artikel, um gesunde Pflanzen zu produzieren.

Was ist ein Erdnusskaktus?

Erdnusskakteen sind interessante Sukkulenten mit vielen Fingern -ähnliche Stiele und atemberaubende Frühlings- bis Sommerblumen. Wenn Sie in einem heißen Klima leben oder drinnen Sukkulenten züchten möchten, sollten Sie sich mit ein paar Informationen zu Erdnusskakteen vertraut machen, damit Sie die Voraussetzungen dafür schaffen, dass sie gedeihen.

Was ist ein Erdnusskaktus?

Der Erdnusskaktus ist eine in Argentinien beheimatete Pflanze mit dem lateinischen Namen Echinopsis chamaecereus. Es wird manchmal Chamaecereus Kaktus genannt. Es ist ein zusammenballender oder mattenbildender Kaktus mit flachen Wurzeln. Die Stängel sind reichlich und wie Finger oder lange Erdnüsse geformt. Sie können bis zu 15 cm groß und 30 cm breit werden.

Im späten Frühling und Frühsommer bringt der Erdnusskaktus wunderschöne, große, rötlich-orange Blüten hervor, die einen Großteil der Kakteenbüschel bedecken. Diese Kakteen sind wegen ihres einzigartigen Aussehens und der hübschen Blumen im Garten in heißen Gegenden beliebt. Sie wachsen schnell und füllen in wenigen Jahren einen Raum aus.

Was ist ein Erdnusskaktus?

Anbau eines Erdnusskaktus

Die Pflege von Erdnusskakteen hängt weitgehend von den Umgebungsbedingungen ab. Dies ist ein Kaktus, der nur in den Zonen 10 und 11 winterhart ist, obwohl er auch als Zimmerpflanze angebaut werden kann. Es wächst gut im Freien in Südflorida und Texas und in trockenen, heißen Gegenden von Kalifornien und Arizona. Bei besonders heißen Temperaturen wie in Arizona sollte Erdnusskakteen etwas Schatten spendiert werden. In kühleren Gegenden dieser Zonen geben Sie ihm volle Sonne. Geben Sie ihm so viel Sonne wie möglich, wenn Sie in Innenräumen wachsen.

Achten Sie darauf, dass die Erde gut abfließt, egal ob Sie in einem Behälter oder im Freien in einem Bett wachsen. Ein Erdnusskaktus ist anfällig für Fäulnis. Während der Vegetationsperiode gießen Sie Ihren Erdnusskaktus immer dann, wenn der oberste Zentimeter oder zwei Zentimeter Erde austrocknet. Im Winter können Sie ihn jedoch meistens in Ruhe lassen. bei Temperaturen von oder unter etwa 40 Grad Fahrenheit (5 Grad Celsius). Geben Sie Ihrem Kaktus zu Beginn der Vegetationsperiode einmal im Jahr einen ausgewogenen Dünger.

Wenn Sie die richtigen Bedingungen haben, können Sie ganz einfach Erdnusskakteen anbauen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie, wenn Sie es drinnen anbauen, eine gute Ruhezeit haben, um in der nächsten Saison zu blühen. Ruhe bedeutet, dass es bei minimaler Bewässerung kühl gehalten werden sollte. Es scheint etwas auszutrocknen und zu schrumpfen, aber das ist normal.

Video: Wie Kakteen in der Erde wachsen,

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: