Was ist BioClay: Informationen zum Verwenden von BioClay-Spray für Pflanzen

Was ist BioClay: Informationen zum Verwenden von BioClay-Spray für Pflanzen

Bakterien und Viren sind bedeutende Pflanzenkrankheiten, die Ernten in der Landwirtschaft und im heimischen Garten dezimieren. Ganz zu schweigen von den Horden von Insektenschädlingen, die sich auch an diesen Pflanzen erfreuen wollen. Aber es besteht Hoffnung, als australische Wissenschaftler der University of Queensland herausgefunden haben, was letztendlich zu einem „Impfstoff“ für Pflanzen werden könnte – BioClay. Was ist BioClay und wie kann es helfen, unsere Pflanzen zu retten? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was ist BioClay?

Grundsätzlich ist BioClay ein tonbasiertes RNA-Spray, das bestimmte Gene in Pflanzen abschaltet und sehr erfolgreich und vielversprechend erscheint. Das Spray wurde von der Queensland Alliance für Landwirtschaft und Lebensmittelinnovation (QAAFI) und dem Australischen Institut für Bioingenieurwesen und Nanotechnologie (AIBN) entwickelt.

In Labortests hat sich BioClay als sehr wirksam beim Reduzieren oder Beseitigen erwiesen eine Reihe potenzieller Pflanzenkrankheiten und könnte sich bald zu einer umweltverträglichen Alternative zu Chemikalien und Pestiziden entwickeln. BioClay verwendet nicht-toxische, biologisch abbaubare Ton-Nanopartikel, um RNA als Spray bereitzustellen – in den Pflanzen wird nichts gentechnisch verändert.

Wie funktioniert BioClay-Spray?

Genau wie wir haben Pflanzen ein eigenes Immunsystem Systeme. Genau wie wir können Impfstoffe das Immunsystem dazu anregen, Krankheiten zu bekämpfen. Die Verwendung von BioClay-Spray, das Moleküle aus doppelsträngiger Ribonukleinsäure (RNA) enthält, die die Genexpression abschalten, trägt dazu bei, Pflanzen vor eindringenden Krankheitserregern zu schützen.

Laut Forschungsleiter Neena Mitter, wenn BioClay auf das betroffene Blatt aufgebracht wird, „glaubt die Pflanze“, dass sie von einer Krankheit oder einem Insektenschädling befallen wird und sich selbst vor dem gezielten Schädling oder der angesteckten Krankheit schützt. „Im Wesentlichen Das heißt, sobald ein Virus mit der RNA in der Pflanze in Kontakt kommt, wird die Pflanze den Erreger letztendlich abtöten.

Der biologisch abbaubare Ton hilft den RNA-Molekülen, bis zu einem Monat an der Pflanze zu bleiben, sogar in Starkregen. Sobald es schließlich zusammenbricht, bleiben keine schädlichen Rückstände zurück. Der Einsatz von RNA zur Abwehr von Krankheiten ist kein neues Konzept. Neu ist, dass bisher niemand die Technik länger als ein paar Tage halten konnte. Das ist bis jetzt.

Während die Verwendung von RNA traditionell zum Stummschalten von Genen in der genetischen Modifikation verwendet wurde, hat Professor Mitter betont, dass ihr BioClay-Prozess Pflanzen nicht genetisch modifiziert, dass die Verwendung von RNA zum Stummschalten von a ist Das Gen im Erreger hat nichts mit der Pflanze selbst zu tun – „Wir besprühen es nur mit RNA aus dem Erreger.“

BioClay sieht nicht nur hoffnungsvoll aus, wenn es um Pflanzenkrankheiten geht, sondern es gibt auch andere Vorteile auch. Mit nur einem Spray schützt BioClay Pflanzenkulturen und baut ab. Es gibt nichts mehr im Boden und keine schädlichen Chemikalien, was es umweltfreundlich macht. Die Verwendung von BioClay-Sprühnebel führt zu hitzebeständigen Pflanzen und erhöht den Ernteertrag. Und diese Kulturen sind auch rückstandsfrei und sicher für den Verzehr. BioClay-Pflanzenspray ist im Gegensatz zu Breitspektrum-Pestiziden als zielgerichtet konzipiert und schädigt alle anderen Pflanzen, mit denen sie in Kontakt kommen.

BioClay-Sprühnebel für Pflanzen ist noch nicht auf dem Markt. Allerdings ist diese bemerkenswerte Entdeckung derzeit in Arbeit und könnte in den nächsten drei bis fünf Jahren auf dem Markt sein.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: