Warum wird meine Nektarinenbaumfrucht nicht behandelt?

Wenn die Nektarinenbäume keine Früchte enthalten? Wenn es keine offensichtlichen Krankheiten oder Insektenschädlinge gibt, warum trägt der Nektarinenbaum dann keine Früchte? Es gibt viele Gründe für einen fruchtlosen Nektarinenbaum. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Früchte an Nektarinenbäumen bekommen.

Warum wird meine Nektarinenbaumfrucht nicht behandelt?

Angenommen, Sie haben einen wunderschönen 5-jährigen Nektarinenbaum. Es ist gut gewachsen und blüht, aber leider bekommt man keine Früchte. Warum trägt der Nektarinenbaum keine Früchte, da er keine offensichtlichen Krankheiten oder Insektenschädlinge aufweist? Es gibt viele Gründe für einen fruchtlosen Nektarinenbaum. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie Früchte an Nektarinenbäumen bekommen.

Warum wird meine Nektarinenbaumfrucht nicht?

Der naheliegendste Ausgangspunkt ist das Alter des Baums. Die meisten Steinobstbäume tragen erst im Alter von 2 bis 3 Jahren Früchte. In der Tat ist es eine gute Idee, die Früchte zu entfernen, wenn der Baum seine ganze Energie in die Bildung fester tragender Zweige für zukünftige Ernten stecken soll. Da Ihr Baum 5 Jahre alt ist, ist dies wahrscheinlich nicht der Grund, warum der Nektarinenbaum nicht Früchte trägt.

Ein weiterer Grund für einen Mangel an Früchten kann die Anzahl der Froststunden sein, die der Baum benötigt. Die meisten Nektarinen brauchen 600-900 Chill-Stunden. Je nachdem, wo Sie leben, kann es sein, dass der Baum nicht genügend kühle Stunden hat, um Früchte zu setzen.

Ein weiterer Grund für einen fruchtlosen Nektarinenbaum ist möglicherweise die übermäßige Kraft der Bäume. Dies hört sich zwar nicht schlecht an, kann jedoch die Obstproduktion beeinträchtigen. Dies tritt normalerweise auf, wenn der Baum übermäßig viel Stickstoff erhält. Es hat vielleicht nichts damit zu tun, wie Sie den Baum düngen. Befindet sich die Nektarine jedoch in der Nähe von Gras und düngen Sie das Gras, nehmen die Wurzeln möglicherweise reichlich Stickstoff auf, was zu einer üppigen Pflanze ohne Frucht führt.

Um die Situation zu lösen, düngen Sie den Rasen nicht innerhalb von 1,5 m (5 Fuß) von der Ausbreitung der Baumkronen entfernt. Möglicherweise müssen Sie gelegentlich einen Bodentest durchführen, um genau zu bestimmen, wann und wie viel Dünger der Baum benötigt.

Hand in Hand mit der Düngung tritt ein Überschnitt auf. Übermäßiges Beschneiden signalisiert dem Baum, zu wachsen, und so wird es auch. Wenn Sie beim Beschneiden des Baumes eine weniger vernünftige Hand gehabt haben, hat er möglicherweise einen Wachstumsschub ausgeführt und seine gesamte Energie in die Erzeugung von Gliedmaßen und Blättern anstatt in Früchte gesteckt.

Frostschäden sind möglich der Schuldige für einen Mangel an Frucht. Sobald die Blütenknospen anschwellen, sind sie anfällig für Frost. Möglicherweise bemerken Sie den Schaden gar nicht. Die Blüten können sich wie gewohnt öffnen, sind jedoch zu beschädigt, um Früchte zu setzen.

Stellen Sie in diesem Fall die Bäume immer an der frostfreiesten Stelle Ihrer Landschaft auf, in der Nähe des Hauses oder leicht erhöht. Achten Sie darauf, dass Sie Sorten auswählen, die für Ihre Region und Ihre Winterhärte geeignet sind.

Schließlich bekommen Sie anscheinend manchmal einen Blindgänger. Manchmal sind Bäume steril. Dann ist die Frage, ob Sie den Baum für seine Schönheit behalten oder durch einen Baum ersetzen möchten, der Früchte trägt.

Warum wird meine Nektarinenbaumfrucht nicht behandelt?

So ​​erhalten Sie Früchte auf Nektarinenbäumen

Wählen Sie zunächst Die richtige Sorte für Ihre USDA-Zone und Ihr Mikroklima. Wenden Sie sich an Ihre örtliche Nebenstelle. Sie können Ihnen relevante Informationen für Ihre Region liefern. Stellen Sie die Bäume im frostfreiesten Bereich der Landschaft auf, niemals an einem niedrigen Punkt.

Verwenden Sie keine Insektizide, wenn der Baum blüht, damit Sie nicht alle nützlichen Honigbienen abtöten. Achten Sie auf die Düngung, insbesondere auf die Rasendüngung in der Nähe von Nektarinen. Halten Sie einen Mindestabstand von 1,5 m zum Baumkronenbaum ein.

Kühlen Sie den Baum beim Beschneiden ab. Entfernen Sie nur tote und kranke Gliedmaßen und solche, die sich überkreuzen. Wie alt ist dein Baum? Denken Sie daran, dass Nektarinenbäume erst im Alter von 3 bis 4 Jahren oder in sehr geringem Maße Früchte tragen. Sie müssen möglicherweise ein wenig Geduld haben, bis Ihr Baum gereift ist. Dann werden Sie mit einer Menge saftiger Nektarinen belohnt.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: