Warum mein Hibiskus die Farbe änderte – Erfahren Sie mehr über den Farbwechsel in Hibiskuspflanzen

Die Konföderierte Rose ist berühmt für ihre dramatischen Farbwechsel mit Blüten, die innerhalb eines Tages von weiß über rosa zu tiefrot wechseln können. Fast alle Hibiskussorten bringen jedoch Blüten hervor, die unter bestimmten Umständen ihre Farbe ändern können. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.

Warum mein Hibiskus die Farbe änderte - Erfahren Sie mehr über den Farbwechsel in Hibiskuspflanzen

Kann Hibiskus die Farbe ändern? Die Konföderierte Rose (Hibiscus mutabilis) ist berühmt für ihre dramatischen Farbveränderungen mit Blüten, die innerhalb eines Tages von Weiß über Rosa bis hin zu Dunkelrot reichen können. Fast alle Hibiskussorten bringen jedoch Blüten hervor, die unter bestimmten Umständen ihre Farbe ändern können. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Gründe für einen Farbwechsel im Hibiskus

Wenn Sie jemals bemerkt haben, dass die Blumen auf Ihrem Hibiskus eine andere Farbe haben, haben Sie sich wahrscheinlich gefragt, was hinter der Änderung steckt . Um zu verstehen, warum dies geschieht, müssen wir uns zunächst ansehen, was Blütenfarben erzeugt.

Drei Gruppen von Pigmenten erzeugen die lebendigen Farbdarstellungen von Hibiskusblüten. Anthocyane produzieren blaue, purpurrote, rote und rosafarbene Farben, abhängig von dem einzelnen Pigmentmolekül und dem pH-Wert, dem es ausgesetzt ist. Flavonole sind für hellgelbe oder weiße Farben verantwortlich. Carotinoide erzeugen Farben auf der „warmen“ Seite des Spektrums – Gelb, Orange und Rot.

Jede Hibiskussorte hat ihre eigene Genetik, die bestimmt, welche Pigmente und welche Farbpalette sie produzieren kann. Innerhalb dieses Bereichs können jedoch Temperatur, Sonnenlicht, pH-Wert und Ernährung die Konzentrationen der verschiedenen Pigmente in einer Blume und deren Farbe beeinflussen.

Die blau und rot gefärbten Anthocyane sind wasserlösliche Pigmente im Pflanzensaft getragen. Währenddessen sind die roten, orangefarbenen und gelben Carotinoide fettlösliche Pigmente, die in den Plastiden erzeugt und gespeichert werden (Kompartimente in Pflanzenzellen ähnlich den Chloroplasten, die die Photosynthese durchführen). Daher sind Anthocyane weniger geschützt und empfindlicher gegenüber Umweltveränderungen, während Carotinoide stabiler sind. Dieser Unterschied erklärt die Farbveränderungen im Hibiskus.

Anthocyane, die heißen Bedingungen ausgesetzt sind, brechen häufig zusammen und verursachen ein Verblassen der Blütenfarben, während Farben auf Carotinoidbasis in der Hitze gut halten. Hohe Temperaturen und helles Sonnenlicht fördern auch die Carotinoidproduktion und führen zu leuchtenden Rottönen und Orangen.

Andererseits produzieren Pflanzen bei kaltem Wetter mehr Anthocyane, und die Anthocyane, die sie produzieren, neigen dazu, roter und rosafarbener zu sein. gefärbt im Gegensatz zu blau oder lila. Aus diesem Grund erzeugen einige Anthocyan-abhängige Hibiskusblüten bei kaltem Wetter oder im Halbschatten brillante Farbdarstellungen, verblassen jedoch in hellem, heißem Sonnenlicht. In ähnlicher Weise verblassen Flavonole, die hohen Temperaturen ausgesetzt sind, von gelb nach weiß Während kaltes Wetter eine Steigerung der Produktion und eine Vertiefung der gelben Blütenfarben zur Folge hat.

Warum mein Hibiskus die Farbe änderte - Erfahren Sie mehr über den Farbwechsel in Hibiskuspflanzen

Andere Faktoren bei der Änderung der Hibiskusfarbe

Einige Anthocyanpigmente ändern ihre Farbe in Abhängigkeit von ihrem pH-Wert sind in der Blume ausgesetzt. Der pH-Wert einer Hibiskusblüte ändert sich normalerweise nicht über die Zeit, da er genetisch bestimmt wird. Allerdings können Flecken mit unterschiedlichen pH-Werten dazu führen, dass innerhalb einer Blüte mehrere Farben auftreten.

Die Ernährung ist auch ein Faktor für Farbveränderungen. Für die Anthocyanherstellung sind ausreichend Zucker und Eiweiß im Saft erforderlich. Es ist wichtig, dass Ihre Pflanze über genügend Fruchtbarkeit und Nährstoffe verfügt, damit Anthocyan-abhängige Blüten leuchtende Farben erhalten.

Je nach Sorte hat sich die Farbe Ihres Hibiskus aufgrund einer Kombination aus Temperatur, Sonnenlicht, Nährstoffen oder pH-Wert geändert geschehen. Können Gärtner diesen Farbwechsel des Hibiskus kontrollieren? Ja, indirekt – durch Kontrolle der Pflanzenumgebung: Schatten oder Sonne, gute Fruchtbarkeit und Schutz vor heißem oder kaltem Wetter.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: