Warum Blaufichte grün wird: Gründe für grüne Nadeln an einem Blaufichtenbaum

Sie sind stolzer Besitzer einer wunderschönen Blaufichte aus Colorado. Plötzlich merkt man, dass die Blaufichte grün wird. Natürlich bist du ratlos. Um zu verstehen, warum Blaufichte grün wird, klicken Sie hier. Wir geben Ihnen auch Tipps, wie Sie eine Blaufichte blau halten können.

Warum Blaufichte grün wird: Gründe für grüne Nadeln an einem Blaufichtenbaum

Sie sind stolzer Besitzer einer wunderschönen Colorado-Blaufichte (Picea pungens glauca). Plötzlich merkt man, dass die Blaufichte grün wird. Natürlich bist du ratlos. Um zu verstehen, warum Blaufichte grün wird, lesen Sie weiter. Wir geben Ihnen auch Tipps, wie Sie eine Blaufichte blau halten können.

Informationen zu grünen Nadeln auf einer Blaufichte

Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie grüne Nadeln auf einer Blaufichte sehen. Sie können vollkommen natürlich sein. Die blaue Farbe von Blaufichtnadeln wird durch epikutikuläre Wachse auf den Nadeln verursacht, die bestimmte Lichtwellenlängen reflektieren. Je mehr Wachs sich auf einer Nadel befindet, desto blauer ist sie.

Weder die Wachsmenge noch die blaue Farbe sind jedoch über die Spezies hinweg einheitlich. Einige Bäume können entscheidend blaue Nadeln wachsen, andere des gleichen Typs haben grüne oder blaugrüne Nadeln. Ein weiterer gebräuchlicher Name für den Baum ist Silberfichte.

Bei blaugrünen Nadeln wird die Farbe von manchen als blau und von anderen als grün bezeichnet. Was Sie als Begrünung in Blaufichte bezeichnen, ist möglicherweise der natürliche blaugrüne Farbton des Baums.

Warum Blaufichte grün wird

Nehmen wir an, Ihre Blaufichte hatte zum Zeitpunkt des Kaufs tatsächlich Blaufichtnadeln. aber dann wurden diese Nadeln grün. Eine solche Begrünung der Blaufichte kann verschiedene Ursachen haben.

Der Baum produziert im Frühjahr und Frühsommer das Wachs auf seinen Nadeln (das die blaue Farbe erzeugt). Das Wachs kann sich in einem rauen Winter abnutzen oder durch Wind, heiße Sonne, strömenden Regen und andere Arten von Einwirkungen abtragen.

Luftschadstoffe können zu einer raschen Zersetzung des Wachses führen. Dies gilt insbesondere für Stickoxide, Schwefeldioxid, teilchenförmigen Kohlenstoff und andere Kohlenwasserstoffe. Schlechte Ernährung kann auch einer der Gründe sein, warum Wachs nachlässt und Blaufichte grün wird.

Pestizide können bei Blaufichtennadeln eine Begrünung verursachen. Dies schließt nicht nur giftige Pestizide, sondern auch Gartenbauöle oder insektizide Seifen ein. Die Begrünung von Blaufichte kann mit zunehmendem Alter des Baumes auch auf natürliche Weise erfolgen.

Warum Blaufichte grün wird: Gründe für grüne Nadeln an einem Blaufichtenbaum

Was tun, wenn die Blaufichte grün wird?

Wenn die Blaufichte grün wird, können Sie es versuchen um den Prozess zu stoppen. Das Blau einer Blaufichte zu erhalten, bedeutet nicht, einen magischen Schalter zu betätigen. Wenn Sie dem Baum die bestmögliche Pflege geben, erhalten Sie die Vorteile einer blauen Fichte.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr Baum an einem vollsonnigen Standort mit guter Drainage in einer geeigneten Winterhärtezone steht. Geben Sie als nächstes ausreichend Wasser, um den Boden feucht zu halten, und im Frühjahr und Sommer zusätzlich 1 cm pro Woche. Füttern Sie abschließend im Frühjahr den Baumdünger 12-12-1 und wiederholen Sie diesen Vorgang im Mittel- bis Spätsommer.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: