Wachsende Stargrass-Wildblumen – Erfahren Sie mehr über die Pflege von gelben Stargrass-Pflanzen

Gelbes Stargrass ist eigentlich kein Gras. Was ist also Stargrass? Die Pflanze wird fälschlicherweise als Gras identifiziert, bis die gelben Stargrass-Blüten eintreffen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über den Anbau von Stargrass-Wildblumen.

Wachsende Stargrass-Wildblumen - Erfahren Sie mehr über die Pflege von gelben Stargrass-Pflanzen

Gelbes Stargrass (Hypoxis hirsuta) ist eigentlich kein Gras, sondern gehört zur Familie der Lilien. Was ist Stargrass? Stellen Sie sich schlanke grüne Blätter und sternenklare, leuchtend gelbe Blüten vor. Die Pflanze wächst aus Knollen und ist in den kontinentalen Vereinigten Staaten weit verbreitet. Die Pflanze ist leicht als Gras zu erkennen, bis die gelben Stargrass-Blüten eintreffen. Jeder Büschel von Knollen naturalisiert sich an seinem Standort und lässt im Laufe der Jahre eine Fülle von Stargrass-Wildblumen wachsen.

Hypoxis Stargrass-Informationen

Neugierige Gärtner fragen sich vielleicht, was Stargrass ist. Die Gattung Hypoxis ist mit der Sorte Hirsuta die häufigste Form. In ihrem wilden Lebensraum kommen gelbe Stargrass-Blüten in offenen Wäldern, trockenen Prärien und Wiesenhängen vor.

Es handelt sich um kleine gelbe grasähnliche Pflanzen, die von März bis Juni nur 30 cm groß werden und 2,5 cm sonnige Blüten tragen . Die Blütenstiele sind 3 bis 8 Zoll groß und steif und halten die fröhlichen Blüten aufrecht.

Die Knollen bilden anfangs kurze, tiefgrüne Laubrosetten mit feinen, sporadisch weißen Haaren an der Oberfläche. Die Blüten halten ungefähr einen Monat und bilden dann eine Samenschale, die mit winzigen schwarzen Samen gefüllt ist.

Wachsende Stargrass-Wildblumen

Sobald sie fertig sind, platzen die kleinen Samenschalen und streuen den Samen. Das Wachsen von Stargrass-Wildblumen aus Samen kann eine lästige Pflicht sein, da das Sammeln der winzigen reifen Samen zum Pflanzen eine Lupe erfordern kann.

Befriedigendere und schnellere Ergebnisse werden durch Knollen erzielt. Dies sind die unterirdischen Speicherorgane, die die embryonalen Pflanzen tragen. Es dauert Jahre, bis die Sämlinge Blütenkronen bilden, die groß genug sind, um Blüten zu bilden.

Pflanzen Sie die Knollen in voller bis teilweiser Sonne in reichem Lehm auf leicht trockenen oder felsigen Böden. Die Pflanze bevorzugt trockene Gebiete, kann aber in leicht feuchten Gartenbeeten wachsen. Es ist auch sehr tolerant gegenüber einer Vielzahl von Bodentypen, der pH-Wert sollte jedoch leicht sauer sein.

Die Blume ist attraktiv für Schmetterlinge und Bienen. Dies ist eine nützliche Hypoxis Stargrass-Information für den Bio-Gärtner. Maurerbienen, Fliegen und Käfer ernähren sich von Pollen, da die Blüten keinen Nektar produzieren. Pflanzen, die Bestäuber anregen, sind in jeder Landschaft willkommen.

Wachsende Stargrass-Wildblumen - Erfahren Sie mehr über die Pflege von gelben Stargrass-Pflanzen

Yellow Stargrass Plant Care

Überwässerung macht diese Pflanze wirklich unangenehm. Einmal etablierte Knollen von Knollen und deren Grün brauchen selten Wasser. Sie bekommen den größten Teil ihrer Feuchtigkeit im Frühling und Grünpflanzen neigen dazu, nach der Blüte abzusterben.

Junge Blätter und Stängel sind mehreren Schädlingen wie Schnecken, Schnecken und Zikaden zum Opfer gefallen. Auf den Blättern kann sich Rost bilden und kleine Nagetiere können die Knollen fressen.

Reife Büschel der Pflanze sollten alle paar Jahre geteilt werden. Graben Sie einfach den Büschel aus und trennen Sie gesunde Knollen mit guten Wurzeln. Pflanzen Sie sie in gemäßigten Zonen wieder ein oder lassen Sie sie trocknen und pflanzen Sie sie im Frühling, wenn die Temperaturen die meiste Zeit der Wintersaison ein hartes Gefrieren verursachen.

Gelbe Stargrass-Blüten tendieren dazu, invasiv zu werden, wenn sie nicht kontrolliert werden. Die Pflege und das Management von Yellow Stargrass-Pflanzen sollten das Herausziehen der Knollen einschließen, wenn sie in unerwünschten Bereichen auftauchen.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: