Wachsende Pflanzen für Kompost: Pflanzen für den Kompoststapel

Wachsende Pflanzen für Kompost: Pflanzen für den Kompoststapel

Pflanzen für den Komposthaufen anzubauen, statt nur Küchenabfälle in die Küche zu werfen, ist die nächste Stufe der Kompostierung. Wenn Sie Ihre Lebensmittelreste zu Nährstoffen für den Garten machen, können Sie sie wiederverwenden und recyceln. Sie können jedoch noch weiter gehen, indem Sie spezielle Pflanzen anbauen, um Ihren Kompost noch reicher zu machen.

Kompostierungsanlagen und biodynamische Gartenarbeit

Kompost ist eine großartige Möglichkeit, Abfälle zu vermeiden und Ihre Gartenarbeit zu bereichern. Einige Gärtner verwenden jedoch intensivere organische Methoden, die den Anbau von Pflanzen für den Komposthaufen beinhalten. Grundlegende Kompostierung ist ziemlich einfach und es geht darum, einen Haufen organischen Abfalls zu beginnen, der Lebensmittelabfälle, Schnittgut, Zweige und andere Gartenabfälle umfassen kann. Es gibt einige wichtige Schritte, die Sie unternehmen müssen, z. B. den Kompost zu wenden, aber im Grunde ist es das beste, den Abfall, den Sie zur Hand haben müssen, zu werfen.

Bei Kompostpflanzen legen Sie dem Haufen bestimmte Pflanzen hinzu um es auf bestimmte Weise zu bereichern. Dies ist eine übliche Praxis in biodynamischem oder biointensivem Gartenbau. Auch wenn Sie nicht alle Aspekte dieser Gartenphilosophie berücksichtigen möchten, sollten Sie sich die reichhaltigen Kompostpräparate vor Augen nehmen und in Betracht ziehen, Ihrem Haufen bestimmte Pflanzen hinzuzufügen, um optimale Nährstoffe zu erhalten.

Pflanzen für den Komposthaufen

Es gibt mehrere Pflanzen, die den Nährstoffgehalt der Kompoststoffe verbessern. Die meisten Pflanzen sind leicht anzubauen und können speziell zum Zwecke der Kompostierung Teil Ihres Gartens werden. oder ein sekundärer Zweck.

Eine der naheliegendsten Entscheidungen ist jede Art von Hülsenfrüchten wie Klee oder Luzerne. Diese Pflanzen fixieren Stickstoff und lassen sich leicht zwischen Reihen und Gartenrändern anbauen. Ernte sie und gib das Schnittgut für zusätzlichen Stickstoff in deinen Komposthaufen.

Ein paar Kräuter sind auch großartige Kompostierungsanlagen: Borretsch und Beinwell. Beide wachsen schnell, um Ihnen viele Grüns für den Komposthaufen zu geben und Nährstoffe wie Phosphor und Zink hinzuzufügen. Beinwell ist auch eine gute Quelle für Makronährstoff-Kalium.

Schafgarbe ist eine weitere großartige Pflanze für den Kompostanbau, da sie beim Abbau hilft. Bauen Sie zusätzliche Brassicas in Ihrem Garten an und verwenden Sie den Überschuss an Kompost. Brassicas umfassen Grünkohl und Daikon-Rettich. Verwenden Sie die verbleibenden Pflanzenteile nach der Ernte, um den Komposthaufen mit zusätzlichen Nährstoffen anzureichern.

Pflanzen für Kompost anzubauen, ist eine intelligente Möglichkeit, Ihren Garten anzureichern, und er ist auch einfach. Leguminosen bereichern den Boden, in dem sie wachsen, und im Komposthaufen, während Brassicas und Kräuter den Kompost und die Erntezeit doppelt erfüllen können.

Wachsende Pflanzen für Kompost: Pflanzen für den Kompoststapel

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: