Vitex Chaste Trees – Informationen zum Züchten eines keuschen Baums

Die Pflege eines keuschen Baumgartens ist einfach, es gibt jedoch einige wichtige Aspekte, die Sie beachten müssen, um diese hervorragende Pflanze optimal nutzen zu können. Erfahren Sie mehr in diesem Artikel. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.

Inhalt posten

Vitex Chaste Trees - Informationen zum Züchten eines keuschen Baums

Vitex (Mönchspfeffer, Vitex agnus-castus) blüht vom späten Frühjahr bis zum frühen Herbst mit langen, aufrechten Stacheln aus rosa, lila und weißen Blüten. Jeder Strauch oder Baum, der den ganzen Sommer über blüht, ist es wert, gepflanzt zu werden. Wenn er aber auch angenehm duftende Blüten und Blätter hat, wird er zu einer unverzichtbaren Pflanze. Die Pflege eines keuschen Baumgartens ist einfach, aber es gibt ein paar wichtige Pflegehinweise, die Sie benötigen, um das Beste aus dieser hervorragenden Pflanze herauszuholen.

Info zum keuschen Baum

Der keusche Baum stammt aus China , aber es hat eine lange Geschichte in den USA. Es wurde erstmals 1670 kultiviert und ist seitdem im gesamten südlichen Teil des Landes eingebürgert. Viele Südstaatler verwenden es als Ersatz für Flieder, die keine heißen Sommer vertragen.

Keusche Bäume, die als Büsche oder kleine Bäume gelten, werden 15 bis 20 Fuß groß und haben eine Verbreitung von 10 bis 15 Füße. Es zieht Schmetterlinge und Bienen an und ist eine ausgezeichnete Honigpflanze. Wildlife meidet die Samen, und das ist auch gut so, weil Sie die Blumenspitzen entfernen müssen, bevor sie in den Samen gelangen, damit die Pflanze weiter blüht.

Vitex Chaste Trees - Informationen zum Züchten eines keuschen Baums

keusche Baumkultivierung

Keusche Bäume brauchen volle Sonne und sehr gut durchlässigen Boden. Es ist am besten, sie nicht in Böden zu pflanzen, die reich an organischen Stoffen sind, da organisch reiche Böden zu viel Feuchtigkeit in der Nähe der Wurzeln halten. Keusche Bäume eignen sich sehr gut für xerische Gärten, in denen nur wenig Wasser vorhanden ist.

Einmal eingerichtet, müssen Sie wahrscheinlich niemals einen keuschen Baum gießen. Anorganischer Mulch wie Kiesel oder Steine ​​lässt den Boden zwischen den Regenfällen trocknen. Vermeiden Sie die Verwendung von Bio-Mulchen wie Rinde, Holzschnitzel oder Stroh. Befruchten Sie die Pflanze alle ein oder zwei Jahre mit Allzweckdünger.

Keusche Bäume frieren ein und sterben bei schlechtem Wetter auf Bodenniveau ab. Dies ist kein Grund zur Besorgnis, da sie von den Wurzeln schnell nachwachsen. Gärtnereien beschneiden die Pflanze manchmal zu einem kleinen Baum, indem sie einige der Hauptstämme und alle unteren Zweige entfernen. Wenn es jedoch nachwächst, handelt es sich um einen mehrstämmigen Strauch.

Sie müssen jedes Jahr beschneiden, um die Form und Größe zu kontrollieren und die Verzweigung zu fördern. Außerdem sollten Sie die Blütenstiele entfernen, wenn die Blüten verblassen. Wenn man die Samen, die den Blüten folgen, reifen lässt, verringert sich die Anzahl der Blütenstiele spät in der Saison.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: