Vermicomposting-Maßnahmen und – Empfehlungen: Pflege und Fütterung von Würmern

Vermicomposting-Maßnahmen und - Empfehlungen: Pflege und Fütterung von Würmern

Vermicomposting ist ein umweltfreundlicher Weg, um den Abfall von Speiseresten mit dem zusätzlichen Vorteil der Schaffung von nahrhaftem, reichhaltigem Kompost für den Garten zu reduzieren. Ein Pfund Würmer (ungefähr 1.000 Würmer) fressen ungefähr ½ bis 1 Pfund Speisereste pro Tag. Es ist wichtig zu wissen, was man mit Würmern füttern kann, welche Vermikompostierung es gibt und wie man Kompostwürmer füttert.

Pflege und Fütterung von Würmern

Würmer lieben es, zu essen und den Großteil ihrer Würmer auszugeben Zeit damit zu tun. Wie Sie und ich haben Würmer kulinarische Vorlieben und Abneigungen. Also, was man Würmer füttern sollte und was sollte man vermeiden, in den Wurmbehälter zu werfen?

Was man Würmer füttern soll

Von den Würfelkompostieren sind Gemüse und Früchte ein durchschlagendes „DO“. ”Würmer fressen eine der folgenden Speisen:

  • Kürbis
  • übrig gebliebene Maiskolben
  • Melonenschalen
  • Bananenschalen
  • Obst- und Gemüse-Detritus

Es ist jedoch am besten zu vermeiden, Zitrusfrüchte, Zwiebeln und Knoblauch in den Wurmbehälter zu legen. Zwiebeln und Knoblauch werden schließlich von Würmern zerstört, aber der Geruch in der Zwischenzeit kann größer sein, als Sie bewältigen können! Zitrusfruchtfleisch oder stark säurehaltige Früchte, die in großen Mengen in den Wurmbehälter gegeben werden, können Ihre Würmer abtöten. Seien Sie sich bewusst und fügen Sie nur kleine Mengen hinzu oder fügen Sie einfach die Zitrusschalen ohne Fruchtfleisch hinzu „grün“. Würmer fressen das meiste, was Sie in einen traditionellen Kompostbehälter geben würden, wie Kaffeesatz, zerquetschte Eierschalen, Pflanzenabfälle und Teeblätter. „Grüne“ Zusätze basieren auf Stickstoff, aber der Wurmbehälter benötigt auch „braune“ oder kohlenstoffbasierte Artikel wie zerkleinerte Zeitungen, Kopierpapier, Eierkartons und Pappe.

Einige „DON’TS“ bei der Zuführung von Würmer sind:

  • Fügen Sie keine salzigen oder öligen Lebensmittel hinzu
  • Fügen Sie keine Tomaten oder Kartoffeln hinzu
  • Fügen Sie kein Fleisch oder Milchprodukte hinzu

Würmer fressen Tomaten, zerlegen aber das Saatgut, oder es befinden sich wahrscheinlich einige Tomatensprossen im Abfalleimer. Keine große Sache, aber Sie können sie einfach herausziehen. Dasselbe kann bei Kartoffeln und deren Augen vor dem Verzehr der Kartoffel vorkommen. Fleisch und Milchprodukte sind „Verbote“, da sie dazu neigen, ziemlich ranzig zu riechen, bevor sie vollständig zusammenbrechen. Sie ziehen auch Schädlinge wie Fruchtfliegen an.

Füttern Sie nicht die Würmer und keine „heißen“ Dung. Bei „heißem“ Dung handelt es sich um nicht kompostierten tierischen Abfall, dessen Zugabe dazu führen kann, dass der Behälter für die Würmer zu stark erhitzt wird.

Wie man Kompostwürmer füttert

Achten Sie darauf, größere Stücke Obst und Gemüse zu hacken in kleinere Stücke vor der Wurmkultur füttern. Dies hilft beim Zersetzungsprozess.

Füttern Sie die Würmer je nach Größe Ihres Behälters einmal pro Woche bis alle zwei Tage mit etwa einer Tasse Futter. Möglicherweise möchten Sie ein Tagebuch darüber führen, wie schnell Ihre Würmer bestimmte Dinge verbrauchen, damit Sie Zeitpläne, Mengen und Sorten anpassen können. Ein stinkender Wurm kann ein Zeichen für Überfütterung sein. Drehen Sie die Futterstellen im Behälter, um sicherzustellen, dass alle Würmer gefüttert werden, und verstauen Sie das Futter 3 bis 4 Zoll unter das Bett, um diese lästigen Fliegen zu verhindern.

Der beste Indikator für eine ordnungsgemäße Fütterung ist der Zustand Ihrer Würmer und ihre steigende Anzahl. Die richtige Pflege und Fütterung der Würmer belohnt Sie mit reichem Boden für Ihren Garten, einem kleineren Mülleimer und der Verringerung der Abfallmenge auf unseren Deponien.

Vermicomposting-Maßnahmen und - Empfehlungen: Pflege und Fütterung von Würmern

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: