Vermehrung von Gebirgslorbeerschnitten – Wie man Gebirgslorbeer aus Stecklingen züchtet

Gebirgslorbeer vermehren sich glücklich aus Samen, aber diese vermehren nicht zuverlässig Hybridsorten. Die einzige Möglichkeit, um sicher zu sein, dass Klone vorhanden sind, ist die Ausbreitung von Schnitten. Das Züchten von Stecklingen aus Berglorbeer ist möglich, aber nicht immer einfach. Erfahren Sie hier mehr.

Vermehrung von Gebirgslorbeerschnitten - Wie man Gebirgslorbeer aus Stecklingen züchtet

Berglorbeeren sind pflegeleichte Pflanzen, die in diesem Land heimisch sind. Sie wachsen gerne in freier Wildbahn und vermehren sich aus Samen. Samen können Hybridsorten nicht zuverlässig reproduzieren. Der einzige Weg, um sicher zu sein, dass Klone vorhanden sind, ist die Ausbreitung von Gebirgslorbeerschnitten. Das Züchten von Stecklingen aus Berglorbeer ist möglich, aber nicht immer einfach.

Ausbreitung des Schnittes von Berglorbeer

Wenn Sie Berglorbeer aus Stecklingen züchten möchten, ist der erste Schritt, die Stecklinge am zu nehmen richtige Jahreszeit. Experten sind sich einig, dass die Stecklinge von Berglorbeer aus dem Wachstum des laufenden Jahres stammen müssen.

Wann genau sollten Sie mit der Vermehrung von Berglorbeer beginnen? Sie können Stecklinge nehmen, sobald das Wachstum reif ist. Je nachdem, in welchem ​​Teil der Welt Sie zu Hause anrufen, kann dies zu Beginn des Kalenderjahres oder von August bis Dezember sein.

Um Lorbeerschnitte erfolgreich zu wurzeln, sollten Sie sie gut entfernen gesunde Astspitzen. Stellen Sie sicher, dass sie nicht durch Insekten oder Krankheiten beschädigt wurden. Jeder Schnitt sollte 6 bis 8 Zoll (15 bis 20 cm) lang sein.

Vermehrung von Gebirgslorbeerschnitten - Wie man Gebirgslorbeer aus Stecklingen züchtet

Wurzeln von Berglorbeer aus Stecklingen

Im nächsten Schritt bereiten Sie die Stecklinge vor. Schneiden Sie die Basis auf beiden Seiten des Stiels in Scheiben und tauchen Sie die Basis dann in Wurzelhormon. Pflanzen Sie jedes Stück in einen kleinen Behälter mit einer gleichen Mischung aus Perlit, grobem Sand und Torfmoos.

Zum Wurzeln von Berglorbeerstecklingen müssen Sie diese feucht halten. Geben Sie beim Pflanzen Wasser in das Topfmaterial und besprühen Sie die Blätter. Es hilft, die Feuchtigkeit in den Stecklingen von Berglorbeer zu halten, wenn Sie sie mit durchsichtigen Plastiktüten bedecken und diese nur entfernen, wenn Sie jeden Tag Wasser und Nebel verwenden.

Wenn Sie versuchen, Berglorbeer aus Stecklingen zu züchten, die nächste Schritt ist Geduld. Bewahren Sie die Stecklinge an einem warmen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung auf und halten Sie die Erde feucht. Dann bereiten Sie sich auf ein Warten vor. Es kann vier bis sechs Monate dauern, bis sich die Stecklingswurzel gebildet hat.

Sie können feststellen, ob Sie die Stecklinge vorsichtig anheben und einen Widerstand spüren. Dies sind die Wurzeln, die sich im Boden ausbreiten. Ziehen Sie nicht zu fest, weil Sie die Pflanze noch nicht entfernen möchten, aber Sie können aufhören, sie mit einer Plastiktüte zu schützen. Geben Sie ihm einen weiteren Monat und verpflanzen Sie die Stecklinge.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: