Verhindern von Schäden durch Erbsenrüsselkäfer – Tipps zur Bekämpfung von Erbsenrüsselkäfern

Vielleicht haben Sie bemerkt, dass sich Insekten von den Blüten oder winzigen Eiern der Erbsenschoten ernähren. Die Schuldigen sind sehr wahrscheinlich Rüsselkäfer. Lesen Sie hier mehr darüber, wie Sie diese Schädlinge bekämpfen können.

Inhalt posten

Verhindern von Schäden durch Erbsenrüsselkäfer - Tipps zur Bekämpfung von Erbsenrüsselkäfern

Scheint etwas mit Ihrer Erbsenernte nicht zu stimmen? Vielleicht haben Sie Insekten bemerkt, die sich von den Blüten ernähren, oder kleine Eier auf den Erbsenschoten. Wenn ja, sind die Schuldigen sehr wahrscheinlich Erbsenrüsselkäfer Schädlinge. Erbsenrüsselkäferschaden ist eine Hauptbedrohung für die Erbsenproduktion, insbesondere für Garten- und Konservenerbsen. Was sind eigentlich Erbsenrüsselkäfer? Lesen Sie weiter, um herauszufinden.

Was sind Erbsenrüsselkäfer?

Erbsenrüsselkäfer-Schädlinge sind kleine, schwarze bis bräunliche Insekten mit einem weißen Zickzack, der über den Rücken läuft. Bruchus pisorum überwintern in Pflanzenresten im Boden und legen dann ihre Eier auf die Erbsenschoten. Erbsenrüsselkäferlarven schlüpfen und graben in die Schoten und ernähren sich von den sich entwickelnden Erbsen, während Erwachsene an den Blüten fressen. 112 111 Der resultierende Schaden an Erbsenrüsselkäfern an der Erbsenernte macht sie für den Handel ungeeignet und für den Handel unappetitlich Hausgärtner. Dieser Befall mit Erbsenrüsselkäfern beeinträchtigt nicht nur das Keimungspotential von sich entwickelnden Erbsen, sondern kostet im Handel auch viele US-Dollar, wenn befallene Erbsenschoten abgetrennt und weggeworfen werden.

Verhindern von Schäden durch Erbsenrüsselkäfer - Tipps zur Bekämpfung von Erbsenrüsselkäfern

Bekämpfung von Erbsenrüsselkäfern

Die Bekämpfung von Erbsenrüsselkäfer-Schädlingen ist in Bezug auf die kommerzielle Erbsenkulturindustrie von größter Bedeutung und kann auch für den Hausgärtner von großer Bedeutung sein.

Die Bekämpfung von Erbsenrüsselkäfern in der Erbsenfarm kann mit einer Staubmischung erreicht werden, die 1/3 Rotenon enthält. Möglicherweise sind ein bis drei Stäube erforderlich, um die Oberhand über den Erbsenrüsselkäferbefall zu gewinnen, und zwar genau im richtigen Lebenszyklus der Erbse. Das primäre Bestäuben sollte erfolgen, wenn die Erbsen zum ersten Mal zu blühen beginnen, aber bevor die Schoten abgebunden sind.

Die aufeinanderfolgende Anwendung sollte in Abhängigkeit von Rüsselkäferwanderungen erfolgen, die das Feld nach der ersten Rotenonanwendung beeinträchtigen können. Das gleiche Abstauben funktioniert im Hausgarten mit einem Handstaubtuch und sollte während der gesamten Vegetationsperiode in wöchentlichen Abständen wiederholt werden.

Für den Hausgärtner ist jedoch die erste Aufgabe bei der Bekämpfung von Erbsenrüsselkäferbefall im Garten, in dem die Schädlinge möglicherweise überwintern können, zu säubern und zu entsorgen. Verbrauchte Reben sollten unmittelbar nach der Ernte gezogen und vernichtet werden. Das Ziehen der Reben, bevor die Erbsen trocken sind, ist die klügste Vorgehensweise, obwohl das Anhäufen und Verbrennen genauso gut funktioniert.

Alle Reben, die im Garten zurückbleiben, sollten unterirdisch gepflügt werden. Diese Praxis verhindert, dass abgelegte Eier im folgenden Jahr schlüpfen oder sich entwickeln und die Erbsenernte befallen.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: